Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IMHO: Valves "Ka-Ching" mit der…

Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: MrSpok 30.11.18 - 15:40

    ... Wie sollen sie denn da noch einen gutes half life programmieren? Viele Hände machen noch keinen guten Code.

    Beispielsweise funktioniert die Filterung nach deutschsprachigen Rezensionen immer noch nicht. (Peinlich, so einen Filter überhaupt anzubieten, wenn er nicht funktioniert.)

    Und im mobilen Modus muss man immer erst hoch scrollen, um zum Suchfeld zu gelangen, was dann auch noch farblich im Hintergrund untergeht.

    _________________________________

    Ich sah neulich einen Hund. Den malte ich mit Kreide an - jetzt isser bunt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.18 15:42 durch MrSpok.

  2. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: Sofafurzer 30.11.18 - 15:52

    Aha.

    Fassen wir zusammen:

    An der bescheidenen Suchfunktion auf einer Webseite kann man die Fähigkeit des Unternehmens, Spiele zu produzieren 1 zu 1 abmessen.

    Heißt das im Umkehrschluss, wenn meine Seite 100% TOP läuft, dass ich auch der beste Spielemacher bin?

  3. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: MrSpok 30.11.18 - 15:57

    Sofafurzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha.
    >

    > Heißt das im Umkehrschluss, wenn meine Seite 100% TOP läuft, dass ich auch
    > der beste Spielemacher bin?

    Wahrscheinlich nicht. Aber wenn man nicht einmal eine einfaches Suchfeld hinbekommt, wie soll es dann mit einem komplexen Spiel funktionieren?

    Oder etwas einfacher für dich:
    Alle Pudel sind Hunde, aber nicht alle Hunde sind Pudel.

    _________________________________

    Ich sah neulich einen Hund. Den malte ich mit Kreide an - jetzt isser bunt.

  4. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: b5g2k 30.11.18 - 15:58

    Ich bezweifle stark das die Steak Website in-house entsteht.

  5. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: Sofafurzer 30.11.18 - 17:10

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sofafurzer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Oder etwas einfacher für dich:
    > Alle Pudel sind Hunde, aber nicht alle Hunde sind Pudel.

    Danke, das ist aber unnötig.

    > Wahrscheinlich nicht. Aber wenn man nicht einmal eine einfaches Suchfeld
    > hinbekommt, wie soll es dann mit einem komplexen Spiel funktionieren?

    Und es sitzen garantiert auch die Gamedesigner hinter dem Suchfeld?
    Das ist ein- und dieselbe Person?
    Bist du dir auch sicher, dass Valve das mit dem Suchfeld nicht KANN? Ich gehe eher davon aus, dass man sich nicht darum kümmert.
    So oder so, zwischen Suchfeld und Spiel eine Verbindung zu sehen ist so weit hergeholt, dass man es nur mit Polemik beschreiben kann. Mit nichtssagender Polemik.

  6. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: ML82 30.11.18 - 20:39

    Naja, es es ist schon merkwürdig wenn selbst einfachste Dinge fehlerhafte Umsetzung erfahren

    SELECT * FROM reviews WHERE productId = "'.$productID.'" AND language = "'.$language.'" ... ORDER BY ... LIMIT ...

    So etwas sollte jeder Datenbank-Laie allgemein hinbekommen, ob im klickibunt-Abfrageeditor oder als Text, dass in ner Umgebung in der mehr abgefragt als dazu gefügt wird, ein halbwegs aktueller und auf nötige begrenzter View dafür vorrätig gehalten werden sollte ist der nächste Schritt ...

  7. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: omgrofllol 30.11.18 - 21:22

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, es es ist schon merkwürdig wenn selbst einfachste Dinge fehlerhafte
    > Umsetzung erfahren

    Sagte er und bekam die einfachsten Dinge nicht fehlerfrei hin.

    Du hast auf jeden Fall gerade die Steam Website kaputt gemacht, weil du noch nie etwas von SQL-Injections gehört hast. Glückwunsch.

  8. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: eidolon 30.11.18 - 22:54

    MrSpok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich nicht. Aber wenn man nicht einmal eine einfaches Suchfeld
    > hinbekommt, wie soll es dann mit einem komplexen Spiel funktionieren?

    Weiß nicht. Vielleicht weil das Spiel von Spieledesignern gemacht wird und nicht von Suchfeldprogrammieren?

  9. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: ML82 01.12.18 - 01:56

    aber nein, die angaben kommen doch nicht direkt aus get, post oder request, sonst hätte ich das so geschrieben ... wurden z.B. so geprüft und ggf. ersetzt:

    $productID = abs(round($_GET['productID'] * 1, 0));

    $language = (in_array($_GET['language'], array('EN', 'DE', 'KLINGON') ) ? $_GET['language'] : "KLINGON";

    so, nun gibt es ohne angabe der sprache maximal reviews auf klingonisch, weil beispiele selten den anspruch auf vollständigkeit erheben ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.12.18 01:56 durch ML82.

  10. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: sofries 01.12.18 - 09:55

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber nein, die angaben kommen doch nicht direkt aus get, post oder request,
    > sonst hätte ich das so geschrieben ... wurden z.B. so geprüft und ggf.
    > ersetzt:
    >
    > $productID = abs(round($_GET['productID'] * 1, 0));
    >
    > $language = (in_array($_GET['language'], array('EN', 'DE', 'KLINGON') ) ?
    > $_GET['language'] : "KLINGON";
    >
    > so, nun gibt es ohne angabe der sprache maximal reviews auf klingonisch,
    > weil beispiele selten den anspruch auf vollständigkeit erheben ...

    Es ist zwar sehr erfreulich, dass du uns hier im Forum gezeigt hast, dass du die Grundlagen beherrschst, aber du musst berücksichtigen, dass die Steam DB nicht wie deine sonstigen Programme von Max. 5 Leuten, sondern Millionen Nutzern gleichzeitig genutzt wird. Deine Implementierung ist nur trivial, weil du es dir erlaubst jeden ID mit jeweils 3 ineffizienten Rechenoperationen zu sanitizen. Bei Millionen Nutzern ist der zusätzliche Ressourcenaudwand deutlich messbar, vor allem da wir auch noch nicht wissen, wie die Datenbank genau aufgebaut ist und was zu berücksichtigen ist. Die Leute bei Valve, die 5-10x so viel verdienen wie du, werden also schon ihre Gründe haben, das nicht mit einem 2 Minuten Quickfix reinzudrücken.

  11. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: MyZeD 01.12.18 - 16:12

    Und zu einer guten Sicherheit wird es sich dabei nicht um eine Relationale Datenbank und PHP handeln.

    Ich schätze CPP/Java oder so mit NoSQL....

  12. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: ML82 01.12.18 - 23:14

    deswegen ist ein ja ein anstoß gebendes beispiel und keine direkte lösung.

    und das mit dem "verdienen" ... die bezahlung ist meiner erfahrung nach kein indiez für wirkliches können sondern die heuer für das wagnis der übername von verantwortung.

    und das unverständnis bleibt trotzdem, warum bekommt es steam nicht hin, reviews nach sprachen zu filtern und warum wurde die funktion eingebaut/freigegeben obwohl sie nicht funktioniert? fehlendes qm?!?

  13. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: ConstantinPrime 03.12.18 - 07:59

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > und das unverständnis bleibt trotzdem, warum bekommt es steam nicht hin,
    > reviews nach sprachen zu filtern und warum wurde die funktion
    > eingebaut/freigegeben obwohl sie nicht funktioniert? fehlendes qm?!?

    Hat doch MrSpok schon beantwortet.. weil die keine Spiele programmieren können.. ;)

  14. Re: Valve ist ja schon mit der Steam-Website überfordert

    Autor: Sharkuu 04.12.18 - 11:03

    was genau funktioniert denn an der sprachfilterung nicht? grade bei neuen spielen muss ich die ZWANGSFILTERUNG (na gut, automatisch gesetzte filterung :)) wieder wegmachen, weil es eben noch keine deutschen bewertungen gibt

    andersrum, bei großen spielen werden mir mit der filterung nur deutsche angezeigt und ohne filterung überwiegend englische, passt doch alles?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. Stadt Pforzheim, Pforzheim
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 469€
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    1. Freier Videocodec: Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor
      Freier Videocodec
      Realtek stellt ersten SoC mit AV1-Decoder vor

      Der Chiphersteller Realtek hat ein SoC für Set-Top-Boxen vorgestellt, das einen AV1-Decoder enthält. Es ist der erste Chip mit Hardware-Unterstützung für den freien Videocodec. Geräte damit sollten 2020 verfügbar sein.

    2. Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
      Timex Data Link im Retro-Test
      Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

      Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.

    3. Prozessor: Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
      Prozessor
      Intel, Qualcomm und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

      Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.


    1. 12:30

    2. 12:04

    3. 11:34

    4. 11:22

    5. 11:10

    6. 11:01

    7. 10:53

    8. 10:40