Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indiana Jones and the last Crusade…

Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: ufo70 09.07.19 - 10:13

    1991, mit einem Kollegen und Freund spielten wir das Spiel in jeder Mittagspause auf einem Büro-PC ein Stück weiter. Knobeln machte zu zweit richtig spaß, aber Try & Error und die unlogischen Lösungen fand ich dennoch doof.

    Ich erinnere mich an ein Glas voll Säure oder so, in dem ein benötigter Schlüssel lag. Statt es einfach auszuschütten und den Schlüssel zu nehmen, musste man ihn mit einem Klebeband rausfischen. WTF!?

    In den Jahren darauf habe ich noch ein oder zwei Adventures ausprobiert, aber bei ähnlichen Lösungswegen schnell das Handtuch geworfen.
    Es gibt sicher Fans solcher lustigen „Durch die Brust ins Auge“-Lösungen, für mich sind sie aber nichts. ;)

  2. Re: Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: SanderK 09.07.19 - 10:45

    Zitat:
    Der Film heißt "Auf der Flucht" , nicht "Gefangen in 30 Sekunden".

    Wobei ja, bin auch über solche Momente gestolpert ;-)

  3. Re: Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: quineloe 09.07.19 - 14:42

    Ein Glas voll Säure einfach ausschütten? Das ist gefährlich!

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: violator 09.07.19 - 14:52

    Dann solltest du besser niemals DOTT spielen.

  5. Re: Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: SanderK 09.07.19 - 14:54

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann solltest du besser niemals DOTT spielen.

    Würde ich nicht Missen möchten ;-)

  6. Re: Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: mattgs 09.07.19 - 14:56

    Uiuiui, da muss ich aber mal ausnahmsweise was sagen:

    Der Schlüssel war in dem Klumpen Klebestreifen eingewickelt und musste mit der Säure daraus entfernt werden. Passte schon eigentlich alles. Gabriel Knight und der Schnurrbart aus Katzenhaaren ... DAS ist eine andere Geschichte.

  7. Re: Das Spiel, warum ich Adventures nicht mag

    Autor: Truster 09.07.19 - 15:53

    Ein Klassiker... Benutze Buch mit Pferd :D

  8. Simon the Sorcerer

    Autor: Pecker 10.07.19 - 08:57

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1991, mit einem Kollegen und Freund spielten wir das Spiel in jeder
    > Mittagspause auf einem Büro-PC ein Stück weiter. Knobeln machte zu zweit
    > richtig spaß, aber Try & Error und die unlogischen Lösungen fand ich
    > dennoch doof.
    >
    > Ich erinnere mich an ein Glas voll Säure oder so, in dem ein benötigter
    > Schlüssel lag. Statt es einfach auszuschütten und den Schlüssel zu nehmen,
    > musste man ihn mit einem Klebeband rausfischen. WTF!?
    >
    > In den Jahren darauf habe ich noch ein oder zwei Adventures ausprobiert,
    > aber bei ähnlichen Lösungswegen schnell das Handtuch geworfen.
    > Es gibt sicher Fans solcher lustigen „Durch die Brust ins
    > Auge“-Lösungen, für mich sind sie aber nichts. ;)

    Kann ich nachvollziehen. Ich bin damals (1994 oder so) im Zeppelin einfach nicht weiter gekommen und habe es bis heute nie zuende gespielt. Ich war aber auch erst 10. vielleicht wäre es jetzt an der Zeit es nochmal zu probieren. Früher hatten im Freundeskreis halt viele diese Spiele gleichzeitig und man hat sich am nächsten Tag auf dem Schulhof weitergeholfen, weil jeder irgendwie dann doch was rausgefunden hat. Aber die Spiele waren eben schon recht frustrierend.
    Das schlimmste Rätsel ist mir noch bei Simon the Sorcerer in Erinnerung. Um an einem gefährlichen Tier vorbeischleichen zu können, musste man einen lebenden Hund anziehen. Das ergibt überhaupt keinen Sinn. Simon verzauberte den Hund in Pantoffeln, mit denen man dann am Tier vorbei schleichen konnte...

  9. Re: Simon the Sorcerer

    Autor: Truster 10.07.19 - 09:20

    Hä? Das ist doch Quatsch. Um an den Drachen vorbeizukommen, welcher Schnupfen hatte, musste man ihn einen Hustensaft geben (bzw. werfen) Der einzige Hund in diesem Spiel (chippy) schäft in Calypsos Haus.

    Unlogisch war z.B. , dass man mit Seil & Magnet das Gold durch die Decke der Höhle sammeln musste.

  10. Re: Simon the Sorcerer

    Autor: Pecker 10.07.19 - 10:00

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hä? Das ist doch Quatsch. Um an den Drachen vorbeizukommen, welcher
    > Schnupfen hatte, musste man ihn einen Hustensaft geben (bzw. werfen) Der
    > einzige Hund in diesem Spiel (chippy) schäft in Calypsos Haus.
    >
    > Unlogisch war z.B. , dass man mit Seil & Magnet das Gold durch die Decke
    > der Höhle sammeln musste.

    War im zweiten Teil.

    http://scummvm.plaaay.de/loesung/simon_the_sorcerer_2/4/
    In dem Raum ziehen wir den Hund an (ja!), er verwandelt sich in zwei Pantoffeln

    Was ich geschrieben habe, war aus der Erinnerung. Obwohl das über 20 Jahre her ist, aber diese unlogische "Lösung" hat mich so geärgert, dass ich mich heute noch daran erinnere.

  11. Re: Simon the Sorcerer

    Autor: CSCmdr 10.07.19 - 11:32

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unlogisch war z.B. , dass man mit Seil & Magnet das Gold durch die Decke
    > der Höhle sammeln musste.

    Das kommentiert Simon aber auch gleichzeitig fröhlich, wie unlogisch das doch ist :D

  12. Re: Simon the Sorcerer

    Autor: Truster 11.07.19 - 21:30

    Huch? Der ging wohl an mir vorbei... Spiele ich vielleicht mal eines Tages... :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. OEDIV KG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  2. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.

  3. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.


  1. 13:19

  2. 12:43

  3. 13:13

  4. 12:34

  5. 11:35

  6. 10:51

  7. 10:27

  8. 18:00