1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indiegames: Aufbau gaaanz anders als in…

@golem: nichts gelernt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: nichts gelernt?

    Autor: supern00b 29.05.19 - 10:22

    Hallo Golem-Team,

    ihr fragtet uns hier: https://www.golem.de/news/leserumfrage-wie-koennen-wir-dich-unterstuetzen-1904-140580.html wie ihr was besser machen könnt, es gab dort einige Produktive Beiträge dazu, aber ihr scheint nicht dazu lernen zu wollen. Schon wieder eine Spielvorstellung? Schon wieder eine IT-News (für Profis) nicht beachtet oder unbeantwortet gelassen?

    Da scheint jemand sehr Beratungsressistent zu sein

  2. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: KillerKowalski 29.05.19 - 11:22

    Was ist nun die Kritik?

  3. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: jg (Golem.de) 29.05.19 - 11:23

    Hallo Supern00b,
    wir verstehen nicht genau, was du meinst. Unsere Leserumfragen haben (unter vielem anderen) ergeben, dass bei der Leserschaft durchaus ein Interesse an Spielevorstellungen besteht. Und welche "IT-News (für Profis)" sollen wir "nicht beachtet oder unbeantwortet gelassen" haben?
    Gruß, Juliane

  4. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: supern00b 29.05.19 - 14:50

    Hallo,

    > bei der Leserschaft durchaus ein Interesse an Spielevorstellungen besteht
    ok dann bin ich und einige andere wohl zu sehr IT'ler im nicht spielerischen Feld, aber ok es hat ja auch abgenommen.

    > sollen wir "nicht beachtet oder unbeantwortet gelassen" haben
    zfs 0.8 ist raus, solltet ihr eigentlich auch ne Mail bekommen haben

  5. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: narsah 30.05.19 - 08:54

    Ich mag die Spielevorstellungen. Ich bin inzwischen auch eher im professionellen IT-Umfeld unterwegs, habe aber schon immer gerne auch gespielt. Heute habe ich zwar fast keine Zeit mehr dafür, ich verfolge die Entwicklungen in der Branche aber gerne nebenbei. Und dafür sind die Berichte auf Golem super. So geht es auch vielen Leuten in meinem beruflichen Umfeld.

  6. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: supern00b 30.05.19 - 18:11

    Warum guckst du dann nicht auf eine Seite die dafür ausgerichtet ist? PC Games/ Gamestar zum Beispiel..

    Prinzipiell hab ich auch nichts dagegen, nur dann ist der Slogan etwas falsch, meiner Meinung nach.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.05.19 18:12 durch supern00b.

  7. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: narsah 30.05.19 - 18:20

    Weil ich nur das Wichtigste mitbekommen will, nicht jede Kleinigkeit. Und man könnte entgegengesetzt ja genau so fragen, warum du einen Artikel anklickst, der dich nicht interessiert.

  8. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: madMatt 30.05.19 - 23:20

    supern00b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum guckst du dann nicht auf eine Seite die dafür ausgerichtet ist? PC
    > Games/ Gamestar zum Beispiel..
    >
    > Prinzipiell hab ich auch nichts dagegen, nur dann ist der Slogan etwas
    > falsch, meiner Meinung nach.

    Gamestar hat nichts über Odd Realm und berichtet eher mehr über AAA-Titel. Ich finde halt wichtig, dass auch weiterhin Titel vorgestellt werden, die nicht so eine große, mediale Aufmerksamkeit erhalten.

  9. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: Anonymouse 31.05.19 - 13:01

    Und weil sich eine handvoll User dagegen ausgesprochen hat, sollte das nun "Gesetz" werden?
    Ich mag die kleinen Indie-Spielepreviews von Golem ebenfalls. Und wegen eines Slogans braucht man nun kein Faß aufmachen. Ansonsten sollte der gemeine IT-Profi ja auch wissen, wie man an einen Artikel vorbeiscrollt.

  10. Re: @golem: nichts gelernt?

    Autor: Lanski 14.06.19 - 08:49

    supern00b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum guckst du dann nicht auf eine Seite die dafür ausgerichtet ist? PC
    > Games/ Gamestar zum Beispiel..
    >
    > Prinzipiell hab ich auch nichts dagegen, nur dann ist der Slogan etwas
    > falsch, meiner Meinung nach.


    Profis können genauso an Games interessiert sein und Games sind technisch gesehen auch IT.
    Demnach ist der Slogan vollkommen in Ordnung.
    Kannste mir ruhig glauben, ich komm nämlich aus der Werbeecke.

    Und wieso scrollst du nicht einfach an den Meldungen vorbei anstatt dich darüber aufzuregen und Leuten vorzuschlagen andere Seiten zu besuchen, von denen du keine Ahnung hast.

    Zur Info:
    Ich lese tatsächlich lieber hier Reviews, als bei Gamestar, denn die Gamestar ist wie Focus Online für Games. Wenn denen nicht genug bezahlt wurde fällt das Review auch mal schlechter aus ... Auf jeden Zug wird aufgesprungen und "Seriös" ist was anderes. Seriös ist das was Golem macht. Und nicht sonderlich anders gehts bei den anderen "darauf ausgerichteten"

    Leute mit deiner Einstellung sind für mich vollkommen unverständlich.
    Was stört dich daran so sehr?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (gn*) für MES Automation / Smart Manufacturing
    Siltronic AG, Burghausen
  2. Systemintegrator / Systemelektroniker / Fachinformatiker (m/w/d)
    controlex GmbH, Duisburg
  3. Team- und Projektassistenz eLearning (m/w/d)
    Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
  4. Systemadministrator (w/m/d) Linux
    Personalwerk Holding GmbH, Karben

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€
  2. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de