1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf…

Habe das Spiel abgebrochen...

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe das Spiel abgebrochen...

    Autor: AntonZietz 15.11.19 - 08:03

    Ich spiele gerne Adventures und RPGs. Schwelge gern ein Nostalgie, die alten Sierra Sachen und bediene auch mal einen Emulator um eine Runde Maniac Mansion zu spielen.

    Disco Elysium klang spannend, die Bilder sind grandios.
    Das Gameplay ist allerdings furchtbar. Die Idee mit den Endloskonversationen im eigenen Kopf sind für ein, zwei Stunden witzig, danach nur noch unheimlich nervig. Will man einen simplen Gegenstand A (liegt vor einem) zu Person B (im gleichen Raum) bringen, muss man sich mehr als 30 Minuten durch Dialoge klicken, bis man das Ding aufnehmen und übergeben kann. Die eigentliche Spielfortschritt (Rätsel lösen) ist nur Aufhänger für Endlosdialoge, die leider nur zu 1/3 vertont sind und oft im simplen durchklicken aller Optionen enden, ganz klassisch.

    Das Ding ist entweder ein vergewaltigtes RPG Gerüst für eine Psychonovelle, oder eine interaktive Graphic Novel mit nervigen Klickpfaden.

    Schade, klang gut, aber da spiele ich lieber RPGs oder lese Bücher, dieser Mischmasch funktioniert (zumindest für mich) überhaupt nicht.

  2. Re: Habe das Spiel abgebrochen...

    Autor: most 15.11.19 - 12:17

    Ich habe so eine Konversation im Schnelldurchlauf bei einem Review (game Two) gesehen, der Wahnsinn, was sich da für Textwände auftun.
    Dann doch lieber ein Buch, danke für die weitere Warnung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. DENIC eG, Frankfurt am Main
  3. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG OLED65B9DLA für 1.656,19€, Apple AirPods Pro...
  2. 183,99€ (inkl. 10€ Direktabzug)
  3. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Schule: Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht
Schule
Hard- und Software allein macht keinen digitalen Unterricht

WLAN in allen Klassenzimmern reicht nicht, der ganze Unterricht an Schulen muss sich ändern. An den Problemen dabei sind nicht in erster Linie die Lehrkräfte schuld.
Ein IMHO von Gerd Mischler

  1. Kipping Linken-Chefin fordert Schul-Laptops mit SIM für alle Schüler
  2. Datenschutz Unberechtigte Accounts in Schul-Cloud
  3. Homeschooling-Report Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
  3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten