Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indiegames-Rundschau: Fantastische…

Hob hat ein Identitätsproblem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hob hat ein Identitätsproblem

    Autor: Dampfplauderer 12.10.17 - 11:58

    Die Atmosphäre bzw das Design der Welt ist fantastisch...aber vom gameplay her will Hob irgendwie alle bedienen, aber niemanden richtig. Man hat das Zelda-mäßige Erkunden, ein bisschen Metroidvania, ein paar Kämpfe mit Dark-Souligem Dodgerolling und Puzzles die nie aus mehr bestehen als 2-3 Schalter zu drücken oder eine Kiste zu verschieben. Das ist alles ganz nett, aber es wird eben bei allen Features aufgehört bevor es wirklich interessant wird. Die Kämpfe sind nicht vordernd, was das Upgradesystem im Endeffekt sinnlos macht, und für die Rätsel braucht man auch morgends keinen Kaffee. In Verbindung mit der Optik könnte man das ganze dann vielleicht für ein Spiel für die jüngere Generation halten, aber dafür sind die Todesanimationen doch zu viel Splatter. Was bleibt ist die wirklich großartige Spielwelt, unpräziese Plattforming und auch noch eine ganze Latte Glitches (man fällt schon mal durch eine Treppe, oder stirbt einfach ohne ersichtlichen Grund).

  2. Re: Hob hat ein Identitätsproblem

    Autor: 0xDEADC0DE 12.10.17 - 16:22

    Ich fand es super, aber gegen Ende wurde es ein wenig eintönig... das mit den Umhängen habe ich bis zum Ende aber nicht kappiert und erst später gemerkt, dass man damit die freigespielten und gekauften Fähigkeiten überhaupt erst einsetzen kann (manche davon zumindest).

    Das Geld für die 18 Stunden Spielzeit (soll in 12 h machbar sein) war es mir jedenfalls wert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 61,99€
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57