1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indiegames-Rundschau: Fantasysport…

Zweischneidiges Schwert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zweischneidiges Schwert

    Autor: Tristatus 14.08.17 - 09:37

    Prinzipiell ist das ja alles gut, nur sehe ich da das Problem das die Spieler, wie auch schon oft genug vorgekommen, zwar durch vielversprechende Trailer zum kaufen animiert werden, der einzelne Entwickler oder das kleine Team aber dieses Spiel irgendwann aus mannigfaltigen Gründen einfach aufgeben. Entweder das oder die Spiele bleiben häufig weit hinter den Erwartungen zurück, bzw. erzeugen schlicht einfach nur soviel spielbaren Content das es für den Trailer reicht und danach kommt nichts oder nurnoch sehr langsam neuer Content.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.17 09:38 durch Tristatus.

  2. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: genussge 14.08.17 - 09:47

    Gibt aber auch leider genügend Vollpreistitel die mehr versprechen als dann geboten wird.

    Hier tut der Preis dann nicht ganz so sehr weh.

  3. Re: Zweischneidiges Schwert

    Autor: MrAnderson 14.08.17 - 14:15

    Ja, leider lassen die Indiespiele oft (ich vermute wg. der kleinen Teams) etwas an Spieltiefe und Content vermissen. Sind darum oft schnell durch gespielt.
    Was mir aber gefällt, ist dass oft Neues ausprobiert wird, was sich die großen Publisher nicht getrauen.

    TACOMA habe ich mir letzte Woche gleich geholt. Es ist zwar wirklich schnell durch gespielt, (bin eher langsam ... stark 4h) das Rätseln hält sich auch sehr in Grenzen, aber das Setting und Ambiente fand ich klasse. Hat Spass gemacht, durch die Raumstation zu ziehen und den Erlebnissen der einzelen Protagonisten zu folgen. Dieses AR-Dingens (mit vor- und rückspulen) ist tatsächlich was neues und die Auflösung hat mich dann doch sehr überrascht ... :) Hab die 20 Öken nicht bereut, zumal es bei GOG noch event[0] dazu gab/gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.17 14:15 durch MrAnderson.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. open*i GmbH, Stuttgart
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Berlin
  4. ING Deutschland, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  2. 19,20€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...
  4. (u. a. Sharkoon Skiller SGM3 Gaming-Maus für 22,99€, BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper