Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Indiegames-Rundschau: Zwischen Fake News…

Orwell für iOS/Android bitte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Orwell für iOS/Android bitte

    Autor: keböb 19.03.18 - 12:21

    Orwell würde perfekt auf nem iPad funktionieren. Würd es auf dieser Plattform sofort kaufen, auch für 10 Euro.

    Es sieht schon aus wie ein Touch Game. Leistung braucht wohl auch nicht übermässig und es ist in Unity gemacht, welches seit Ewigkeiten iOS und Android unterstützt.

    Verstehe echt nicht, wieso sie es auch 1.5 Jahre nach dem Release des Originals nicht für Tablets bringen... kann nicht soooo schwer sein resp. soviel kosten dass es sich nicht lohnt?

    Das erste Orwell jetzt für iOS wäre keine Konkurrenz mehr für die Steamversion, also kann man's für 5¤ anbieten - das findet sicher ausreichend Käufer zu dem Preis.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.18 12:25 durch keböb.

  2. Re: Orwell für iOS/Android bitte

    Autor: DeathMD 19.03.18 - 12:30

    Wer weiß, kommt vl. noch. Game Dev Tycoon wurde 2012 erstmals veröffentlicht und 2018 folgten Versionen für iOS und Android. Schreib sie einfach mal an und frag nach:

    info@osmotic-studios.de

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Orwell für iOS/Android bitte

    Autor: countzero 19.03.18 - 12:42

    Das ist halt ein kleines Studio. Die können nicht mal so nebenbei das Spiel auf eine neue Plattform portieren.

    Vielleicht gibt's dann ja ne Komplettversion, wenn alle Teile erschienen sind.

  4. Re: Orwell für iOS/Android bitte

    Autor: MrAnderson 19.03.18 - 20:06

    Lach ... nimms mir nicht übel und es sieht ja tatsächlich auch nach Touch aus.
    Aber üblicherweise ist hier zu lesen: Ja, wenn es das unter Linux geben würde, würde ich es mir ja kaufen. Dieses Spiel gibts für Linux ... jetzt ist Android und iOS gefragt.
    Bin ich froh, dass ich keine Spielentwickler bin :)

  5. Re: Orwell für iOS/Android bitte

    Autor: keböb 21.03.18 - 14:42

    Hab ich gemacht und eine Antwort erhalten :)

    Ich erlaube mir das mal hier reinzukopieren:

    "Wir können noch nichts versprechen, aber wir schielen schon eine ganze Zeit lang auf iOS bzw. Mobile im Allgemeinen und denken auch, dass das eine sehr gute Plattform wäre. Allerdings ist es bis dahin vor allem von technischer Seite noch viel Optimierungsaufwand. Nach dem Abschluss von Ignorance is Strength werden wir uns mal ernsthaft damit auseinandersetzen, aber eine Portierung wird, wenn wir sie in Angriff nehmen, einige Monate dauern."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Wittlich
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. niiio finance group AG, Lüneburg, Dresden, Frankfurt am Main, Görlitz
  4. Dynamic Engineering GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. BVG: Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs
    BVG
    Mit bis zu 500 MBit/s im Bus-WLAN unterwegs

    Berliner Linienbusse werden über LTE Advanced mit WLAN angebunden. Der Fahrgast könne damit 100 und 150 MBit/s erwarten, meint die BVG.

  2. Europäischer Gerichtshof: Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten
    Europäischer Gerichtshof
    Kein schwarzer Tag für alle Filesharing-Abgemahnten

    Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs zum Filesharing ändert nichts. Es bestätigt nur die bisherige Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs. Anschlussinhaber haben nach der grundrechtlich weiterhin besonders geschützten Familie keine näheren Nachforschungspflichten und müssen Angehörige nicht ausspionieren.

  3. Sicherheitslücke in Windows: Den Gast zum Admin machen
    Sicherheitslücke in Windows
    Den Gast zum Admin machen

    Eine Sicherheitslücke in Windows erlaubt, die Rechte von Nutzerkonten auszuweiten. Die Lücke ist seit zehn Monaten bekannt und wurde noch nicht geschlossen. Schadsoftware-Autoren dürften sich freuen.


  1. 19:03

  2. 18:40

  3. 17:44

  4. 17:29

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:48