Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infinite Warfare: Call of Duty auf Steam…

Absicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absicht?

    Autor: AllDayPiano 04.11.16 - 09:36

    Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten schaffen, um das System von MS zu demontieren?

  2. Re: Absicht?

    Autor: Kondratieff 04.11.16 - 09:40

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?

    Das kann ich mir nicht wirklich vorstellen, aber ich würde es nicht ausschließen. Dumm ist die Sache ja trotzdem. Vor dem Hintergrund, dass Xbox One und Windows-PC immer mehr zusammenwachsen (sollen) und es mittlerweile schon Cross-Play gibt (z.B. Rocket League), finde ich die PC-interne Inkompatibilität eine lächerliche Entwicklung, die schnellstmöglich eingedämmt werden sollte.

    Edit: Typos



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.16 09:40 durch Kondratieff.

  3. Re: Absicht?

    Autor: Graveangel 04.11.16 - 09:43

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?


    Ich kann mir eher vorstellen, dass MS das subventioniert, unter der Bedingung, dass es eine Inkompatibilität gibt.
    Deswegen ists im Windows Store günstiger. Wer es nicht weiß, greift zur Windows Variante => Mehr spielen auf Windows => Windows Plattform (Store) gewinnt an Bedeutung.

    Nur Spekulation natürlich, aber ich kann es mir gut vorstellen.

  4. Re: Absicht?

    Autor: freddx12 04.11.16 - 09:44

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?


    Wäre durchaus denkbar. Aber um Steam mit dem Windows Store in Sachen Games aus dem Geschäft zu treiben; da müsst Microsoft Steam praktisch innerhalb Windows verbieten. Das würden sich die großen Spielefirmen nucht gefallen lassen, die ebenfalls ihre eigenen Platformen haben.

  5. Re: Absicht?

    Autor: SchmuseTigger 04.11.16 - 09:46

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?


    Nein. Eher damit wer die Server hosted. Das steam nicht multi-player server für nicht steam Käufer zahlt sollte doch klar sein.

  6. Re: Absicht?

    Autor: Korashen 04.11.16 - 10:04

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > > schaffen, um das System von MS zu demontieren?
    >
    > Nein. Eher damit wer die Server hosted. Das steam nicht multi-player server
    > für nicht steam Käufer zahlt sollte doch klar sein.

    Ich glaube, Steam hostet grundsätzlich keine Game-Server für CoD?
    Was hat Steam denn mit CoD zu tun? Ist doch nur die Verkaufsplattform.

    Wenn, dann hostet der Publisher. Im Falle von Counter-Strike wäre das dann eben Steam. Aber in Fällen von Spielen, die nicht von Steam Entwickelt/Vertrieben werden, sind es eben deren Publisher.

  7. Re: Absicht?

    Autor: Niaxa 04.11.16 - 10:12

    Klar das sind dann die Hersteller, die keinen Bock haben Geld zu verdienen und direkt in der Versenkung landen. Bei CoD kannst also schon mal nicht davon ausgehen.

  8. Re: Absicht?

    Autor: elgooG 04.11.16 - 10:23

    Ja, Steam ist nun mal ein Distributionsnetzwerk. Die Serverinfrastruktur muss der Anbieter stellen. Ist bei den Konsolen übrigens auch nicht anders.

    Ich schätze die Inkompatibilität kommt einfach dadurch zustande, dass die Version für den Windows Store extra angepasst werden muss. Deshalb kann man für den MP nicht gut genug garantieren, dass beide Lager immer zur selben Zeit die selbe Client-Version einsetzen. Wahrscheinlich müssen sogar Updates bei Microsoft zur Prüfung eingelegt werden, wenn auch bestimmt nur zur Signatur.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  9. Re: Absicht?

    Autor: jsm 04.11.16 - 10:26

    Völlig egal woran es liegt. (Ich vermute MS hat hier für den reduzierten Preis und die Inkompatiblität bezahlt um seinen Kack-Store zu verbreiten)

    So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.

  10. Re: Absicht?

    Autor: TrollNo1 04.11.16 - 10:37

    Läuft doch eher andersrum. Das Spiel ist für Zocker jenseits von Candy Crush und Co.
    Diese Leute haben meist Steam installiert und eine Bibliothek, die größer ist, als die reale Bibliothek im Wohnzimmer.

    Der Windows Store verkümmert so, keine Sau wird das dort kaufen.
    Ist wie damals mit der deutschen Quake 4 Version. Die war im multiplayer inkompatibel zur englischen. Abends hat man dann 5 Leute gefunden oder so, der Rest tummelte sich international.

  11. Re: Absicht?

    Autor: AllDayPiano 04.11.16 - 11:45

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Läuft doch eher andersrum. Das Spiel ist für Zocker jenseits von Candy
    > Crush und Co.
    > Diese Leute haben meist Steam installiert und eine Bibliothek, die größer
    > ist, als die reale Bibliothek im Wohnzimmer.

    Eben. Genau das ist der Punkt. Abgesehen vom DRM Dreck ist Steam eigentlich eine gute Plattform, die mir viel Ärger bisher erspart hat.

    Nennt mir nur einen einzigen guten Grund, warum ich da wechseln soll?

  12. Re: Absicht?

    Autor: imac2009 04.11.16 - 12:09

    Hmm.. ob Absicht und Unfähigkeit bleibt wohl offen.
    Jedenfalls fand ich bis heute keine Erklärung warum damals CoD: MW2 bereits ähnliche Probleme hatte. Es ist nicht möglich, mit einer englischen (uncut) Steam Version zusammen mit einem Freund der eine deutsche (cut) Version besitzt ein gemeinsames Ründchen im Co-Op zu spielen. Ich meine mich daran zu erinnern, dass die InGame Fehlermeldung sogar explizit eine Inkompatibilität anzeigt hat. Was wohl da die Motivation war...

  13. Re: Absicht?

    Autor: n0x30n 04.11.16 - 13:41

    > So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.

    Und damit meinst du dann ja wohl Spiele von Activision, die du dir in Zukunft nicht mehr kaufen wirst.

    http://www.xboxdynasty.de/news/call-of-duty-infinite-warfare/activision-verhindert-cross-play-zwischen-steam-windows-10-und-xbox/

  14. Re: Absicht?

    Autor: AnonymerHH 04.11.16 - 22:26

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.
    >
    > Und damit meinst du dann ja wohl Spiele von Activision, die du dir in
    > Zukunft nicht mehr kaufen wirst.
    >
    > www.xboxdynasty.de


    du kannst doch einem der aus prinzip microsoft als schuldigen sieht nicht mit fakten kommen, wo kommen wir denn da hin ^^

  15. Re: Absicht?

    Autor: FreiGeistler 08.11.16 - 08:42

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.
    >
    > Und damit meinst du dann ja wohl Spiele von Activision, die du dir in
    > Zukunft nicht mehr kaufen wirst.
    >
    > www.xboxdynasty.de

    Genau das.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DPD Deutschland GmbH, Großostheim
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  4. Flottweg SE, Vilsbiburg Raum Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 17,99€
  2. 15,29€
  3. (-63%) 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Knappe Mehrheit SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
  2. DLD-Konferenz Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
  3. Facebook Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

  1. Umwelt: China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    Umwelt
    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

    Ein Kamin gegen Xi'ans Schornsteine: In der alten Kaiserstadt Xi'an haben Forscher einen 100 Meter hohen Kamin errichtet, der saubere Luft emittiert. Gerade im Winter ist das auch nötig.

  2. Marktforschung: Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
    Marktforschung
    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

    Positionsdaten, Kontakte oder Kalendereinträge: 55 Prozent aller Android-Apps auf Google Play greifen auf personenbezogene Daten zu und kollidieren daher mit den kommenden EU-Datenschutzrichtlinien. Bereits im Februar will Google das unnötige Datensammeln von Software einschränken.

  3. Sonic Forces: Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt
    Sonic Forces
    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

    Fast drei Monate hat die jüngste Version von Denuvo bei Sonic Forces gehalten. Jetzt soll eine geknackte Version des Actionspiels im Netz aufgetaucht sein. Unklar ist, ob nun auch die Kopierschutzsysteme von Assassin's Creed Origins und Star Wars Battlefront 2 ausgehebelt werden können.


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21