Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infinite Warfare: Call of Duty auf Steam…

Absicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absicht?

    Autor: AllDayPiano 04.11.16 - 09:36

    Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten schaffen, um das System von MS zu demontieren?

  2. Re: Absicht?

    Autor: Kondratieff 04.11.16 - 09:40

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?

    Das kann ich mir nicht wirklich vorstellen, aber ich würde es nicht ausschließen. Dumm ist die Sache ja trotzdem. Vor dem Hintergrund, dass Xbox One und Windows-PC immer mehr zusammenwachsen (sollen) und es mittlerweile schon Cross-Play gibt (z.B. Rocket League), finde ich die PC-interne Inkompatibilität eine lächerliche Entwicklung, die schnellstmöglich eingedämmt werden sollte.

    Edit: Typos



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.16 09:40 durch Kondratieff.

  3. Re: Absicht?

    Autor: Graveangel 04.11.16 - 09:43

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?


    Ich kann mir eher vorstellen, dass MS das subventioniert, unter der Bedingung, dass es eine Inkompatibilität gibt.
    Deswegen ists im Windows Store günstiger. Wer es nicht weiß, greift zur Windows Variante => Mehr spielen auf Windows => Windows Plattform (Store) gewinnt an Bedeutung.

    Nur Spekulation natürlich, aber ich kann es mir gut vorstellen.

  4. Re: Absicht?

    Autor: freddx12 04.11.16 - 09:44

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?


    Wäre durchaus denkbar. Aber um Steam mit dem Windows Store in Sachen Games aus dem Geschäft zu treiben; da müsst Microsoft Steam praktisch innerhalb Windows verbieten. Das würden sich die großen Spielefirmen nucht gefallen lassen, die ebenfalls ihre eigenen Platformen haben.

  5. Re: Absicht?

    Autor: SchmuseTigger 04.11.16 - 09:46

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > schaffen, um das System von MS zu demontieren?


    Nein. Eher damit wer die Server hosted. Das steam nicht multi-player server für nicht steam Käufer zahlt sollte doch klar sein.

  6. Re: Absicht?

    Autor: Korashen 04.11.16 - 10:04

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann es sein, dass den Herstellern dieser ständige Windows Käse langsam
    > > auch ziemlich auf die Nerven geht, und sie bewusst Inkompatibilitäten
    > > schaffen, um das System von MS zu demontieren?
    >
    > Nein. Eher damit wer die Server hosted. Das steam nicht multi-player server
    > für nicht steam Käufer zahlt sollte doch klar sein.

    Ich glaube, Steam hostet grundsätzlich keine Game-Server für CoD?
    Was hat Steam denn mit CoD zu tun? Ist doch nur die Verkaufsplattform.

    Wenn, dann hostet der Publisher. Im Falle von Counter-Strike wäre das dann eben Steam. Aber in Fällen von Spielen, die nicht von Steam Entwickelt/Vertrieben werden, sind es eben deren Publisher.

  7. Re: Absicht?

    Autor: Niaxa 04.11.16 - 10:12

    Klar das sind dann die Hersteller, die keinen Bock haben Geld zu verdienen und direkt in der Versenkung landen. Bei CoD kannst also schon mal nicht davon ausgehen.

  8. Re: Absicht?

    Autor: elgooG 04.11.16 - 10:23

    Ja, Steam ist nun mal ein Distributionsnetzwerk. Die Serverinfrastruktur muss der Anbieter stellen. Ist bei den Konsolen übrigens auch nicht anders.

    Ich schätze die Inkompatibilität kommt einfach dadurch zustande, dass die Version für den Windows Store extra angepasst werden muss. Deshalb kann man für den MP nicht gut genug garantieren, dass beide Lager immer zur selben Zeit die selbe Client-Version einsetzen. Wahrscheinlich müssen sogar Updates bei Microsoft zur Prüfung eingelegt werden, wenn auch bestimmt nur zur Signatur.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  9. Re: Absicht?

    Autor: jsm 04.11.16 - 10:26

    Völlig egal woran es liegt. (Ich vermute MS hat hier für den reduzierten Preis und die Inkompatiblität bezahlt um seinen Kack-Store zu verbreiten)

    So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.

  10. Re: Absicht?

    Autor: TrollNo1 04.11.16 - 10:37

    Läuft doch eher andersrum. Das Spiel ist für Zocker jenseits von Candy Crush und Co.
    Diese Leute haben meist Steam installiert und eine Bibliothek, die größer ist, als die reale Bibliothek im Wohnzimmer.

    Der Windows Store verkümmert so, keine Sau wird das dort kaufen.
    Ist wie damals mit der deutschen Quake 4 Version. Die war im multiplayer inkompatibel zur englischen. Abends hat man dann 5 Leute gefunden oder so, der Rest tummelte sich international.

  11. Re: Absicht?

    Autor: AllDayPiano 04.11.16 - 11:45

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Läuft doch eher andersrum. Das Spiel ist für Zocker jenseits von Candy
    > Crush und Co.
    > Diese Leute haben meist Steam installiert und eine Bibliothek, die größer
    > ist, als die reale Bibliothek im Wohnzimmer.

    Eben. Genau das ist der Punkt. Abgesehen vom DRM Dreck ist Steam eigentlich eine gute Plattform, die mir viel Ärger bisher erspart hat.

    Nennt mir nur einen einzigen guten Grund, warum ich da wechseln soll?

  12. Re: Absicht?

    Autor: imac2009 04.11.16 - 12:09

    Hmm.. ob Absicht und Unfähigkeit bleibt wohl offen.
    Jedenfalls fand ich bis heute keine Erklärung warum damals CoD: MW2 bereits ähnliche Probleme hatte. Es ist nicht möglich, mit einer englischen (uncut) Steam Version zusammen mit einem Freund der eine deutsche (cut) Version besitzt ein gemeinsames Ründchen im Co-Op zu spielen. Ich meine mich daran zu erinnern, dass die InGame Fehlermeldung sogar explizit eine Inkompatibilität anzeigt hat. Was wohl da die Motivation war...

  13. Re: Absicht?

    Autor: n0x30n 04.11.16 - 13:41

    > So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.

    Und damit meinst du dann ja wohl Spiele von Activision, die du dir in Zukunft nicht mehr kaufen wirst.

    http://www.xboxdynasty.de/news/call-of-duty-infinite-warfare/activision-verhindert-cross-play-zwischen-steam-windows-10-und-xbox/

  14. Re: Absicht?

    Autor: AnonymerHH 04.11.16 - 22:26

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.
    >
    > Und damit meinst du dann ja wohl Spiele von Activision, die du dir in
    > Zukunft nicht mehr kaufen wirst.
    >
    > www.xboxdynasty.de


    du kannst doch einem der aus prinzip microsoft als schuldigen sieht nicht mit fakten kommen, wo kommen wir denn da hin ^^

  15. Re: Absicht?

    Autor: FreiGeistler 08.11.16 - 08:42

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > So einen Schwachsinn unterstütze/Kaufe ich nicht. Ganz einfach.
    >
    > Und damit meinst du dann ja wohl Spiele von Activision, die du dir in
    > Zukunft nicht mehr kaufen wirst.
    >
    > www.xboxdynasty.de

    Genau das.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. Medios Digital GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 449€
  4. 127,75€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Uber-Unfall: Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
Uber-Unfall
Die vielen Widersprüche des autonomen Fahrens
  1. Fernbedienung Nissan will autonome Autos zur Not fernsteuern
  2. Umfrage Autofahrer wollen über Fahrzeugdaten selbst entscheiden
  3. Autonomes Fahren Waymo will fahrerlose Autos auf die Straße schicken

Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest: Schärfer geht es aktuell kaum
Galaxy-S9-Kamera im Vergleichstest
Schärfer geht es aktuell kaum
  1. Samsung Galaxy-S9-Smartphones kommen mit 256 GByte nach Deutschland
  2. Galaxy S9 und S9+ im Test Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert
  3. Samsung Telekom bietet Galaxy S9 für 722 Euro an

Datenschutz-Grundverordnung: Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
Datenschutz-Grundverordnung
Was Unternehmen und Admins jetzt tun müssen
  1. Cybersecurity Tech Accord IT-Branche verbündet sich gegen Nationalstaaten
  2. Black Friday Markeninhaber plant Beschwerde gegen Löschung
  3. Raumfahrt Übertragungslizenz fehlt - SpaceX bricht Live-Stream ab

  1. Auto: Jeder zweite Volvo soll ab 2025 reinen Elektroantrieb haben
    Auto
    Jeder zweite Volvo soll ab 2025 reinen Elektroantrieb haben

    Volvo will schon im Jahr 2025 die Hälfte aller Fahrzeuge mit einem rein elektrischen Antrieb verkaufen. Ab 2019 soll in jeder neu vorgestellten Baureihe ein Mildhybrid, ein Plugin-Hybrid oder ein rein batterieelektrisches Fahrzeug angeboten werden.

  2. Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
    Blue Byte
    Auf dem Weg in schöner generierte Welten

    Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  3. e-NV200: Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
    e-NV200
    Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van

    Nissans neue Version seines Elektro-Vans e-NV200 ist mit einem 40 kWh starken Akkupack ausgerüstet, der für eine erweiterte Reichweite sorgen soll. Das Fahrzeug kann auch als Notstromaggregat arbeiten.


  1. 08:48

  2. 08:32

  3. 08:15

  4. 07:53

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 16:57

  8. 16:34