Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Infinite Warfare: Call of Duty noch…

Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: lestard 09.05.16 - 17:49

    Vielleicht liegt die Disslike/Like-Verteilung nicht an den Spielen sondern an den Trailern an sich?
    Hab grade eben das erste Mal beide Trailer gesehen und hab keine Vorurteile gegen die Spiele und nix gegen die jeweiligen Szenarien.

    Der Trailer von Battlefield ist meines Erachtens wesentlich cooler produziert. Zwar etwas zu hektisch aber er hat die coolere Musik, die bessere Grafik, die bessere Dramaturgie und die cooleren Szenen.

    Der COD-Trailer ist nur langweilig und Standardmäßig. Am Anfang, wie so oft, Ausschnitte aus Funk- und Fernsehübertragungen mit ein bisschen Rauschen, ein Paar Ansagen von Politikern und dann nur noch langwierige Gefechte zu seichter Musik.

    Selbst wenn man nix gegen COD hat fällt es Schwer, den Trailer zu mögen.

  2. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: Koshitso 09.05.16 - 22:45

    Es kann durchaus sein, dass die Trailer daran liegen, warum die Like / Dislike verteilung so ist.

    ABER! Wenn dem so wäre. Dann sei eins gesagt. Infinity Ward und auch Activision und wat weiß´ich wie die alle heißen. HABEN IN DEN LETZTEN JAHREN NICHTS GELERNT. Trailer sind das wichtigste für ein Spiel. VORALLEM, wenn es um einen Reveal Trailer geht. EINE ENTHÜLLUNG.

    Die Entwickler von Call of Duty haben einfach auf Deutsch gesagt, scheiße gebaut!

    Und zurecht wird dieses Video jetzt kaputt gehatet.

  3. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: Prypjat 10.05.16 - 08:15

    Warum schreist Du hier so rum?
    Wenn Du Wörter betonen möchtest, dann geht das auch anders. ;)

    BTT
    Seit die Kreativen Köpfe von Infinity Ward abgewandert sind, kann man CoD vergessen.

    Trey Arch bringt auch nichts auf die Beine.
    Alles lieblos aneinandergereihte Ballerorgien.
    Entweder werde ich zu alt für den Scheiß oder die Ego Shooter werden immer schlechter.

    Ich weiß es nicht genau. Ich weiß nur, dass ich mir CoD nicht kaufen werden, denn das Setting und diese Ballerhektik mit 08/15 Story geht mir gehörig auf den Sack.
    Wenn BF1 wirklich so gut oder annähernd so gut wird wie es der Trailer verspricht, dann werde ich wohl zu BF1 greifen.

  4. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: n0x30n 10.05.16 - 09:15

    Es liegt nicht nur an den Trailern.
    Es liegt hauptsächlich daran, dass man in CoD mit einem Exo-Suit fünf Meter hoch über Autos springen kann und schwerelos gegen Roboter kämpft anstatt wie früher einfach nur in einem simplem CoD Match nur umher rennt und sich gegenseitig abballert.

    Stell dir mal vor Valve würde ein Counterstrike veröffentlichen in dem man auf einmal wie wild herumhüpfen könnte und im Weltraum herrumfliegen würde und das schon das fünfte mal in Folge obwohl die Community sich schon lange dazu geäußet hat, dass sie den Scheiß nicht möchte.
    Da sind soche Reaktionen durchaus verständlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.16 09:19 durch n0x30n.

  5. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: lestard 10.05.16 - 13:15

    "Die Community" hat sich geäußert? Die Community kauft jedes Jahr wie verückt die Spiele der COD-Reihe.

  6. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: n0x30n 10.05.16 - 14:54

    Genau und zwar immer weniger und weniger.

    Call of Duty : Modern Warfare 3 26,500,000
    Call of Duty : Black Ops 2 24,400,000
    Call of Duty : Ghosts 16,500,000
    Call of Duty : Advance Warfare 17.500.000
    Call of Duty : Black Ops 3 4,500,000 *Initial Estimate by Activision

    Obwohl sich letztenlich herausgestellt hat, dass die Verkaufszahlen von BO3 absolut bombastisch waren. Darauf bezieht sich der CEO von Activision jetzt auch immer, wenn er davon redet, wie toll doch die zukunftsbasierten Spiele bei der Community ankommen.
    Eigentlich ist es aber so, dass die Verkaufszahlen stetig schlechter wurden seitdem die Spiele in der Zukunft spielten. Selbst Battlefield verkaufte sich besser als CoD.

  7. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: M.Kessel 13.05.16 - 19:39

    Ja, das Argument kann ich verstehen.

    Denn so schlecht fand ich den Trailer nicht. Mag daran liegen, das ich Weltallsimulationen spiele. ;)

  8. Re: Liegt vielleicht an den Trailern an sich und nicht am Spiel

    Autor: AlexanderSchindlmeier 24.05.16 - 13:05

    Also das neue Gameplay mit dem Springen ist nicht das fünfte mal in folge. Erstmals gab es die Möglichkeit mit dem Springen bei AW und da war es einfach zu grob motorisch. Meines Erachtens wurde es bei dem neuen Black Ops 3 genau richtig gemacht. Ich finde die Bewegungsfreiheit Top. Dazu kommt das die Spiele schon viel früher entwickelt werden. Wie sollen die Macher von Infinity Warefare schmecken das die Community klassisches Gameplay wollen wenn sie vor Jahren mit den Arbeiten an dem Spiel begonnen haben. Die Macher von Battlefield hatten einfach glück das sie zur richtigen Zeit das richtige Spiel raus bringen. Aber ich für meinen Teil freu mich auf das neue Game, hab keine Lust Jahrzehnte das "selbe" Spiel zu spielen bei dem nur die Grafik besser wird. Und abgesehen davon das wieder ein zukunftsorientiertes Spiel wird erfüllen die Macher doch trotzdem die Wünsche in dem sie MW1 mit besserer Grafik mit anbieten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. Consors Finanz, München
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Fachhochschule Dortmund, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  2. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)
  3. (u. a. Rasentrimmer, Multischleifer, Heckenscheren)
  4. (u. a. WD 2-TB-externe Festplatte für Xbox One für 90,10€, Asus Chromebook für 301,01€ )


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln
      ZTE
      Weltweit erstes G.fast bei 212 MHz arbeitet in Köln

      Eigentlich sollte G.fast von ZTE bei 212 MHz eine Datenrate von 2 GBit/s bieten. Nun sind es für den Nutzer doch nur halb so viel geworden. Dennoch "ein gigantischer technischer Meilenstein", sagte der chinesische Ausrüster.

    2. Verdi: Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin
      Verdi
      Paypal Europe plant massiven Stellenabbau in Berlin

      Trotz hoher Gewinne will Paypal eine ganze Abteilung in Berlin schließen. Es sollen fast alle Beschäftigten im Stadtteil Wilmersdorf entlassen werden.

    3. Fußball: PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive
      Fußball
      PES 2020 mit Messi und Maradona plus neuer Kameraperspektive

      Interaktive Transferverhandlungen mit Maradona und Cruyff, besseres Dribbling und eine neue Kameraperspektive sowie Rasen-Rendering: Konami stellt einige der Neuheiten von PES 2020 vor. Im Trailer sieht manches leider unfreiwillig komisch aus.


    1. 18:15

    2. 17:35

    3. 17:18

    4. 17:03

    5. 16:28

    6. 16:13

    7. 15:47

    8. 15:35