1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Influencer Marketing: EA verlangt…

EA, der Publisher unseres Vertrauens

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: sofries 15.11.16 - 16:45

    Während andere Publisher mit zweifelhaften In-App-Käufen, Abzock DLC und gekauften Reviews arme Spieler gängeln, führt EA mit seinen neuen Hashtags vor, was Transparenz und Vertrauen bedeuten. Kritiker könnten nun Bemängeln, dass die Hahstags nicht viel bringen, wenn nicht klar nachgewiesen hat, ob EA nicht doch Einfluss auf die Inhalte hatte und das sowas leider nicht von außen überprüfbar ist, aber ich vertraue EA schon seit Jahren und wurde noch nie enttäuscht. Im Gegenteil: EA schafft manchmal wahre Wunder, etwa als sie glaubhaft erklärten, dass Sim City nur Online funktionieren würde wegen des Cloudcomputimgs und sie dann Jahre völlig überraschend eine Offlineversion rausbrachten, ein Meisterstück der Spieleentwicklung.

  2. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: ibsi 15.11.16 - 16:48

    Haha, am Anfang Deines Textes war ich mir unklar ob Du das ernst meinst. Gut dass das Beispiel mit Sim City kam^^

  3. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: Moe479 15.11.16 - 16:53

    du meinst an entwicklung einer vertriebstrategie - die manche einfach lügen nennen?

  4. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: Hotohori 15.11.16 - 16:56

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha, am Anfang Deines Textes war ich mir unklar ob Du das ernst meinst.
    > Gut dass das Beispiel mit Sim City kam^^

    Ja, wobei man heutzutage dennoch nie 100% sicher sein kann, ob das nicht doch alles ernst gemeint ist. ;)

    Es fehlt aber noch eine Origin Erwähnung in dem ganzen Text. Vor ein paar Wochen bin ich im TS Zeuge geworden wie andere Spieler ihren "Spaß" mit Origin hatten. Das hat mich nur bestärkt weiterhin darum einen großen Bogen zu machen und somit generell um EA. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.16 16:57 durch Hotohori.

  5. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: ibsi 15.11.16 - 16:57

    Nanana, nun mal nicht so harte Worte benutzen :D

  6. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: forenuser 15.11.16 - 17:01

    Lügen ist doch elementarer Bestandteil von Vertrieb und Werbung?

    Mit der Wahrheit und Realität arbeiten wollen die Anbieter noch Konsumenten...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  7. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: Hotohori 15.11.16 - 17:07

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lügen ist doch elementarer Bestandteil von Vertrieb und Werbung?
    >
    > Mit der Wahrheit und Realität arbeiten wollen die Anbieter noch
    > Konsumenten...

    Da fehlt ein "weder", aber du hast absolut recht. Produkte verkaufen sich besser durch Lügen und gerade Spieler lassen sich sowieso gerne anlügen und kaufen das nächste Spiel vom gleichen Entwickler danach trotzdem wieder schön zum Release oder bestellen gar direkt wieder vor. ;)

    Manchmal kommen mir die Spieler schon wie Lemminge vor. Wären Spieler nicht so, kämen die Unternehmen nicht so einfach mit ihren Lügen durch. Die paar Kritiker nach einem Release, das ist nur eine winzige Randgruppe die sich über so etwas aufregen, der Rest schluckt es einfach ohne es zu hinterfragen und kauft brav weiter ihre Spiele.

    Das geht halt aber auch nur weil Videospiele inzwischen die breite Masse ansprechen. Bevor das so war konnten sich das Firmen kaum erlauben.

    Ich selbst merke jedenfalls wie in den letzten Jahren mich die großen Publisher schon fast automatisch verloren haben, bin einfach immer mehr zu den Indies abgedriftet, ohne das das eigentlich so geplant war.

    AAA Titel machen mich einfach immer seltener an, vor allem wenn es Multiplattformtitel sind. Da gibt es nur wenige Ausnahmen wie GTA oder eben exklusive Spiele, egal ob PC oder Konsole. Wobei es von den großen Publishern ja keine exklusiven PC Spiele mehr gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.11.16 17:10 durch Hotohori.

  8. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: germanTHXX 15.11.16 - 17:09

    Origin läuft mittlerweile ohne Probleme.
    Einzige Manko: Es gibt keine Downloadbegrenzung, wodurch es die Leitung komplett leer saugt wenn mal ein Download startet. Ansonsten läuft es wunderbar und für BF braucht man es nunmal ^^

  9. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: SchmuseTigger 15.11.16 - 17:39

    germanTHXX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Origin läuft mittlerweile ohne Probleme.
    > Einzige Manko: Es gibt keine Downloadbegrenzung, wodurch es die Leitung
    > komplett leer saugt wenn mal ein Download startet. Ansonsten läuft es
    > wunderbar und für BF braucht man es nunmal ^^


    Origin hat den besseren Kunden Support und bessere Umtausch Bedingungen. Trotzdem ist weil EA ja böse und steam toll das nie bei der Masse angekommen.

    Und das ausgerechnet EA da Vorreiter ist was kennzeichnen von Videos angeht ist im Prinzip nur ein Armutszeugnis für die Konkurrenz. Ist ja von Gesetzen so erzwungen..

  10. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: ArcherV 15.11.16 - 19:11

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Origin hat den besseren Kunden Support und bessere Umtausch Bedingungen.

    @Umtausch Bedingungen stimmt.

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist weil EA ja böse und steam toll das nie bei der Masse
    > angekommen.

    Der Hauptgrund warum ich Origin nicht mag und warum ich Steam toll finde: Die Origin UI ist umständlich und unübersichtlich. Steam ist da viel besser.

    Außerdem hat die Steam die bessern Angebote und das deutlich größere Angebot.

  11. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: ecv 15.11.16 - 22:26

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SchmuseTigger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Origin hat den besseren Kunden Support und bessere Umtausch Bedingungen.
    >
    > @Umtausch Bedingungen stimmt.
    >
    > SchmuseTigger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem ist weil EA ja böse und steam toll das nie bei der Masse
    > > angekommen.
    >
    > Der Hauptgrund warum ich Origin nicht mag und warum ich Steam toll finde:
    > Die Origin UI ist umständlich und unübersichtlich. Steam ist da viel
    > besser.
    >
    > Außerdem hat die Steam die bessern Angebote und das deutlich größere
    > Angebot.

    Bei mir ist es auch nur eine Sache des besten UI. Und der, wenn auch bedientechnisch schlecht umgesetzten, community Funktionen. Steam ist auch nicht optimal, aber für mich Origin um Kilometer voraus :)

  12. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: Argh 16.11.16 - 06:22

    Naja Steam gibt es ja auch schon länger.

    Ich muss sagen, dass EA mir von den großen Publishern, die letzten Jahre die liebsten sind. Ich bin seit release von EA Access Kunde dieses Abos und absolut zufrieden damit. Klar Fifa 17 ist noch nicht im Vault und daher nur die 10h Test spielbar, das aktuelle BF ebenfalls nicht, aber hey was solls ich spiele beides eh nur offline von daher mir egal. Aus dem Alter, dass ich alles immer sofort haben muss bin ich raus. Mir ist es ehrlich gesagt egal ob ich mit dem "alten" Kader Darmstadts CL-Sieger werde oder mit dem neuen.
    Richtig genial wäre es, wenn man EA Access für PC und XBox in der Kombination günstiger haben könnte. Aktuell sehe ich es nicht ein, mir für den PC ebenfalls ein Abo zu machen um eine Abweichung von zwei oder drei älteren PC only Titeln mit dem Vollpreis des Abis zu blechen. Diese Titel gibt es meist am Krabbeltisch für 5¤ da brauche ich nicht nochmal 25¤ im Jahr raus zu hauen. 5-10¤ zusätzlich im Jahr halte ich für beide Plattformen in Kombination für angemessen. Auch die Aufs Haus Angebote sind bei mir immer wieder willkommen. Ich glaube ich habe seit erscheinen von Theme Hospital mehr Spielzeit dort verbracht als in GTA V.

    Von Ubisoft gibt es nichts in dieser Richtung. Weiss jemand ob es bei EA Titeln die bei Steam verkauft werden, Origin mit gestartet werden muss? Das nervt mich richtig an Ubi Titeln, die ich auf Steam kaufe, zuerst steam starten, dann dort das Spiel, das wiederrum startet uplay(not) und dort wird dann erst das spiel ausgeführt. Das nervt mich tierisch um Ubi mache ich persönlich einen großen Bogen. Der letzte Ubi Titel den ich mir gekauft habe bzw. erhalten habe war AC aber auch weil es im XBox Bundle mit dabei war. Ah, wobei ist gelogen, dass war Watch Dogs 1, weil mir Ubi das geschenkt hat für den verkackten Start von AC.

  13. Re: EA, der Publisher unseres Vertrauens

    Autor: plastikschaufel 16.11.16 - 08:34

    Das sehen die Leute teilweise anders.

    Ich mag Steam hauptsächlich, weil ich es bereits vor 11 Jahren schon genutzt habe und es Zentral ist, du findest einfach verdammt viele Spiele da.

    Dann hast du so Developer die unbedingt meinen, sie müssten auch so eine Plattform haben, aber nur für ihre eigenen Spiele. Große Klasse.

    Am schlimmsten ist es, wenn Developer ihre Spiele auf Steam anbieten und du dann trotzdem noch eine zusätzliche Spieleplattform brauchst. Das Valve so was überhaupt durchgehen lässt ist lächerlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Patent- und Markenamt, München
  2. Staatliche Lotterieverwaltung, München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. (-63%) 6,99€
  3. (-83%) 6,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden