Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für…

Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: snadir 20.03.18 - 10:09

    > Ein paar Profis verdienen Millionen, das große Heer der Spieler rackert sich sinnlos für gute Platzierungen in Amateurligen ab - und einige Bevölkerungsgruppen sind ganz außen vor beim großen Geschäft mit dem Fußball.

    Oder Handball. Oder Rennsport. Oder Reiten. Oder Skispringen. Oder ...

  2. Re: Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: TrollNo1 20.03.18 - 11:03

    Also wie immer, gut erkannt.

    Es gibt überall die 100 Leute weltweit, die den großen Reibach machen. Kann man sogar aufs Lotto übertragen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: krawatte 20.03.18 - 11:19

    Eben. Jeder kann reich werden, aber nicht alle. So ist das leider mit dem Kapitalismus. Wird sich noch weiter zuspitzen. Stellt ja auch keiner Fragen, wie man für einen Fussballspieler über 200 Millionen Dollar zahlen kann..

  4. Re: Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: divStar 21.03.18 - 04:30

    @krawatte: das nennt sich "Marktwirtschaft". Wenn es sich lohnt einen so teuren Fußballspieler zu holen, um ggf. mehr Werbegelder oder mehr Siege (= bessere Qualifikation für Champion's League, Europa League usw.) zu erreichen, dann lohnt sich der Kauf u.U.. Das können wir nicht beurteilen. Wir können lediglich entscheiden, ob wir den Zirkus unterstützen wollen, indem wir Sky / DAZN / Eurosport "mieten" - oder eben nicht.

    Ich selbst schaue zwar Fußball (und spiele es gelegentlich - real oder auf der PS4), interessiere mich aber 0 für die ganzen YouTube-Selbstdarsteller oder E-Sports. Ich finde einfach, dass es uninteressant ist - und würde demnach niemals 200 Mio Euro für einen E-Sports-Spieler ausgeben. Kann aber jemand anderes anders sehen - ist ihr / sein gutes Recht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. Robert Bosch GmbH, Dresden
  3. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  4. DATEV eG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 4 Spiele gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00