Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für…

Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: snadir 20.03.18 - 10:09

    > Ein paar Profis verdienen Millionen, das große Heer der Spieler rackert sich sinnlos für gute Platzierungen in Amateurligen ab - und einige Bevölkerungsgruppen sind ganz außen vor beim großen Geschäft mit dem Fußball.

    Oder Handball. Oder Rennsport. Oder Reiten. Oder Skispringen. Oder ...

  2. Re: Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: TrollNo1 20.03.18 - 11:03

    Also wie immer, gut erkannt.

    Es gibt überall die 100 Leute weltweit, die den großen Reibach machen. Kann man sogar aufs Lotto übertragen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: krawatte 20.03.18 - 11:19

    Eben. Jeder kann reich werden, aber nicht alle. So ist das leider mit dem Kapitalismus. Wird sich noch weiter zuspitzen. Stellt ja auch keiner Fragen, wie man für einen Fussballspieler über 200 Millionen Dollar zahlen kann..

  4. Re: Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für Fußballer

    Autor: divStar 21.03.18 - 04:30

    @krawatte: das nennt sich "Marktwirtschaft". Wenn es sich lohnt einen so teuren Fußballspieler zu holen, um ggf. mehr Werbegelder oder mehr Siege (= bessere Qualifikation für Champion's League, Europa League usw.) zu erreichen, dann lohnt sich der Kauf u.U.. Das können wir nicht beurteilen. Wir können lediglich entscheiden, ob wir den Zirkus unterstützen wollen, indem wir Sky / DAZN / Eurosport "mieten" - oder eben nicht.

    Ich selbst schaue zwar Fußball (und spiele es gelegentlich - real oder auf der PS4), interessiere mich aber 0 für die ganzen YouTube-Selbstdarsteller oder E-Sports. Ich finde einfach, dass es uninteressant ist - und würde demnach niemals 200 Mio Euro für einen E-Sports-Spieler ausgeben. Kann aber jemand anderes anders sehen - ist ihr / sein gutes Recht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  3. Carthago Reisemobilbau GmbH, Aulendorf (bei Ravensburg)
  4. Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  4. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Paperino im Interview: "Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
Paperino im Interview
"Am Ende ist es nicht so schwer, wie es aussieht"
  1. Kickstarter Soundcam macht Geräusche in Echtzeit sichtbar
  2. Turris Mox Cz.nic plant modularen Router per Crowdfunding
  3. Light Phone 2 Das Mobiltelefon für Abschalter

A Way Out im Test: Knast-Koop mit tiefgründiger Story
A Way Out im Test
Knast-Koop mit tiefgründiger Story
  1. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent
  2. Mobbing Sponsoren distanzieren sich von Bully Hunters
  3. Analogue Super Nt im Test FPGA-Zeitmaschine mit minimaler Realitätskrümmung

IMSI Privacy: 5G macht IMSI-Catcher wertlos
IMSI Privacy
5G macht IMSI-Catcher wertlos
  1. DAB+ Radiosender hoffen auf 5G als Übertragungsweg
  2. Netzbetreiber 5G kommt endlich in die Umsetzungsphase
  3. Mobilfunk 5G-Frequenzen in EU ab 2020 für bis zu 20 Jahre verfügbar

  1. Verdi: Amazon-Lagerarbeiter wollen internationale Streiks
    Verdi
    Amazon-Lagerarbeiter wollen internationale Streiks

    Gewerkschafter bei Amazon wollen ihre Streiks für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen global koordinieren. In den USA und Europa will man versuchen, zur gleichen Zeit zu kämpfen.

  2. Notebooks: Lenovos Business-Thinkpads mit Ryzen Mobile kommen
    Notebooks
    Lenovos Business-Thinkpads mit Ryzen Mobile kommen

    In den kommenden Wochen dürften die ersten Thinkpads für den professionellen Einsatz mit mobilen AMD-Prozessoren auf den Markt kommen. Zusätzlich zu zwei Displaygrößen gibt es zahlreiche Konfigurationen und Robustheit.

  3. Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.


  1. 19:01

  2. 17:18

  3. 16:44

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:00

  7. 14:43

  8. 14:28