Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inklusion: Begrenzte Karrierechancen für…

Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 10:20

    kt

  2. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: arthurdont 20.03.18 - 10:22

    Wie eine LAN-Party, nur ohne Männer für die Netzwerktechnik :)

  3. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 10:28

    Der war gut. Zum Glück hatte ich gerade keinen Kaffee bei der Tastatur :D

  4. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: TrollNo1 20.03.18 - 11:02

    Außerdem geht der erste Tag nicht fürs Fehlerfinden drauf und bis sich jeder gefunden hat :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: Fushimi 20.03.18 - 11:12

    Eine LAN-Party ohne Verkabelungsprobleme etc. ist keine LAN-Party.

    "Hat jemand noch nen T-Stecker?"

  6. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 11:15

    Also ich habe um das Jahr 2000 herum mal eine veranstaltet. Dazu hatten wir uns drei Stück 3COM Superstack II mit jeweils 24 Ports gemietet. Die BNC Lan Party Zeit war eher so Mitte der 1990er Jahre und ja, da ist immer irgendwer über das Kabel geflogen :D

  7. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: happymeal 20.03.18 - 11:49

    „Seht ihr mich?“
    „Ich seh dich.“
    „Ich auch.“
    „Ich nicht!“
    „Oh, hatte noch die Firewall an. Jetzt gehts.“
    „Bei mir nicht.“
    „Welche Version hast du? 1.321a?“
    „Nein ich hab 1.247b.“
    „Starte einfach über den Launcher dann wirds aktualisiert!“
    „Jetzt hab ich 1.322c.“
    „Oh dann gabs ne neue Version, dann müssen wir alle das Update machen.“
    „Die Patchinstallation bricht bei mir immer ab.“
    „Ach spielen wir einfach Diablo 3 auf der Playse.“

  8. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 11:55

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „Seht ihr mich?“
    > „Ich seh dich.“
    > „Ich auch.“
    > „Ich nicht!“
    > „Oh, hatte noch die Firewall an. Jetzt gehts.“
    > „Bei mir nicht.“
    > „Welche Version hast du? 1.321a?“
    > „Nein ich hab 1.247b.“
    > „Starte einfach über den Launcher dann wirds aktualisiert!“
    > „Jetzt hab ich 1.322c.“
    > „Oh dann gabs ne neue Version, dann müssen wir alle das Update
    > machen.“
    > „Die Patchinstallation bricht bei mir immer ab.“
    > „Ach spielen wir einfach Diablo 3 auf der Playse.“

    Das kommt in etwa hin. Wobei wir wenigstens für die "große" LAN Party mit fast 100 Besuchern, es waren auch einfach Interessierte dort ohne PC, einen Fileserver hatten der die üblichen Patches bereitgehalten hat, die immerhin über Fast Ethernet, also 100 Mbit, verteilt werden konnten.

    Über BNC war das viel äh, lustiger. Ich meine die Transferraten waren im Bereich von knapp unter 1 MB pro Sekunde aber auch nur dann, wenn kein anderer Teilnehmer das Netzwerk benutzt hat. BNC war ja von Strang Anfang bis Ende ein geteiltes Medium und wenn Station 1 mit Station 9 und Station 3 mit der 5 Daten ausgetauscht hat, bremste man sich gegenseitig auf wenige hundert Kilobyte pro Sekunde herunter. Heute? Unvorstellbar.

    Dennoch. Die Nächte waren super. Genau mit den Dialogen, wie du sie beschrieben hast:)

  9. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: nachgefragt 20.03.18 - 12:00

    Eher Ende der 90er.
    Half Life, Quake, Unreal oder StarCraft liefen noch top mit BNC.

    Sind wir mal ehrlich: Switches wurden erst interessant als Pornos getauscht werden mussten. Man könnte sagen Gina Wild hat die Netzwerktechnik vorran gebracht.

    Da man sich über BNC die 10 Mbit teilen musste, wurd das schnell zu anstrengend und man schmiss zussammen für ein Switch (oder mindestens ein Hub).

  10. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: nachgefragt 20.03.18 - 12:09

    ckerazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > happymeal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > „Ach spielen wir einfach Diablo 3 auf der Playse.“
    >
    > Das kommt in etwa hin.

    Mal davon abgesehn, dass es Diablo 3 erst seit 4 Jahre für die Konsolen gibt



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 12:10 durch nachgefragt.

  11. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: shokked 20.03.18 - 12:10

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > „Seht ihr mich?“
    > „Ich seh dich.“
    > „Ich auch.“
    > „Ich nicht!“
    > „Oh, hatte noch die Firewall an. Jetzt gehts.“
    > „Bei mir nicht.“
    > „Welche Version hast du? 1.321a?“
    > „Nein ich hab 1.247b.“
    > „Starte einfach über den Launcher dann wirds aktualisiert!“
    > „Jetzt hab ich 1.322c.“
    > „Oh dann gabs ne neue Version, dann müssen wir alle das Update
    > machen.“
    > „Die Patchinstallation bricht bei mir immer ab.“
    > „Ach spielen wir einfach Diablo 3 auf der Playse.“

    Oh mann, da werden Erinnerungen wach. Zu Beginn war ich als kleiner Hosenscheißer auf der Home Lan meines großen Bruders wo man auch grundsätzlich mit der Token Ring Topologie zu kämpfen hatte. Legendäre C&C RA Schlachten wurden dennoch geschlagen (Stichwort: Mammuthpanzer - overpowered) und Scharmützel in Duke Nukem 3D sowei Quake in Coop gespielt.
    Später dann der eigene Rechner und Counterstrike, Battlefield 1942, Age of Empires....achja, das waren tolle Zeiten :)

  12. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 12:13

    Feinheiten. Dass Ende der 90er niemand Diablo III gespielt hat mangels Existenz, liegt auf der Hand.

  13. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: nachgefragt 20.03.18 - 12:16

    Also zumindest bei uns existierte kein Plan B (etwas SNES oder gar den Keller verlassen). Da wurd so lange gefummelt bis es ging. Und wenn ein Terminator fehlte, wurde er Notfalls eingeflogen. Ansonsten passt das schon so in etwa.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.18 12:17 durch nachgefragt.

  14. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 12:24

    Einen Terminator oder Netzwerkstrangabschluss konnte man doch mittels 50 oder 75? Ohm Widerstand selbst hinbasteln. Widerstand + T-Stück und passt. Natürlich wurde bei den LAN Parties die ich besucht habe auch nicht auf Plan B aka Konsole umgeschwenkt, so ging es doch darum, Command and Conquer, Warcraft, Quake, Unreal Tournament, Decent und wie sie alle heißen zu spielen.

  15. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: nachgefragt 20.03.18 - 12:38

    Jop. Ob nun ein Widerstand für ein paar Pfennig an den T-Stecker geklemmt oder extra eine Cessna gechartert hat sind aber nun wieder Feinheiten.

  16. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: quineloe 20.03.18 - 13:04

    Was spielt man heute überhaupt auf LAN parties? Viele Spiele die ich heute haben, haben gar kein LAN mehr, es muss immer übers Internet gehen.

  17. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: ckerazor 20.03.18 - 13:09

    Da viele Spiele keinen dedicated server mehr mitbringen: Nicht viel. Mir wäre nichts bekannt, was nicht "nach Hause funken" möchte übers Internet, so dass für eine LAN Party, witzigerweise steht das L ja für local, man dennoch mindestens eine 100 Mbit Verbindung nach draußen braucht um zusammen dann irgendwie doch auf Internetservern zu spielen.

    Paradox, ich weiß.

  18. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: Dwalinn 20.03.18 - 13:09

    Die gleichen Spiele wie damals, gerade im kleinen Kreis geht es dann eher um die Nostalgie.

  19. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: TrollNo1 20.03.18 - 13:10

    aber wenn 1 mit 3 und 5 mit 9 getauscht haben, ging es mit der gewschwindigkeit. zumindest meine ich mich zu erinnern, dass das ging

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  20. Re: Was ist denn eine WLAN Party? (kt)

    Autor: happymeal 20.03.18 - 13:21

    nachgefragt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ckerazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Das kommt in etwa hin.
    >
    > Mal davon abgesehn, dass es Diablo 3 erst seit 4 Jahre für die Konsolen
    > gibt

    Ja, die Konversation stammt aus dem Jahr 2016.


    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was spielt man heute überhaupt auf LAN parties? Viele Spiele die ich heute
    > haben, haben gar kein LAN mehr, es muss immer übers Internet gehen.

    - Battlefield 2 mit den Mods BF2All64, Omnicide und FH2
    - Battlefield Vietnam
    - CS:GO
    - CS 1.6

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. matrix technology AG, München
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. Controlware GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36