1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Installation 01: Fans dürfen Halo…

Missverständlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Missverständlich

    Autor: Misel 29.06.17 - 13:01

    Wenn sie eh keinen Content von Microsoft verwenden, wofür genau benötigen sie dann die Erlaubnis von Microsoft?

  2. Re: Missverständlich

    Autor: Riff Raff 29.06.17 - 13:03

    Name, Optik, Mechanik, Merch... gibt vieles weshalb MS da nen Fass auf machen könnte.

  3. Re: Missverständlich

    Autor: CSCmdr 29.06.17 - 15:23

    Wobei der Name ja auch nicht die Halo - Marke verletzt. Und gegen ähnliche (selbstgemachte) Optik kann MS wohl nur schwer vorgehen.

  4. Re: Missverständlich

    Autor: Malukai 29.06.17 - 16:36

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei der Name ja auch nicht die Halo - Marke verletzt. Und gegen ähnliche
    > (selbstgemachte) Optik kann MS wohl nur schwer vorgehen.


    Hast du dir es mal angesehen? Die Ähnlichkeiten sind nicht von der Hand zu weisen sei es von den Figuren oder den Maps. Das sind 1zu1 Kopien. Da gäbe es vor Gericht keinerlei Probleme dies wegen Markenschutz und anderen Dingen zu recht verbieten zu lassen.

    Mal ganz davon abgesehen dass sie es ja selbst zugeben das es auf Halo basiert und diese die besten Modi und Maps aus Halo kopieren wollen.

    Da eine Verfügung zu bekommen dafür braucht es keine Gerichtsverhandlung. Die ist garantiert.

  5. Re: Missverständlich

    Autor: Skillgrim 29.06.17 - 17:04

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei der Name ja auch nicht die Halo - Marke verletzt. Und gegen ähnliche
    > (selbstgemachte) Optik kann MS wohl nur schwer vorgehen.


    selbst das ist nicht ganz richtig, installation 01 ist einer der handlungsorte der Halo Serie, ich wette da kann auch irgend n gewiefter grossstadtanwalt was draus machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LS telcom AG, Lichtenau (Baden)
  2. ALTE LEIPZIGER - HALLESCHE Konzern, Stuttgart
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33