1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internationale Computerspielesammlung…

Weltweit größte Spiele-Datenbank?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 13:41

    Mobygames hat nach eigener Angabe 200000 Spiele in der Datenbank, sie scheinen doch deutlich größer zu sein.

  2. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: quineloe 04.04.19 - 13:46

    sind das wirklich 200.000 Spiele, oder sind das 20 Spiele, jedes davon 10.000x reskinned?

  3. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: wingi 04.04.19 - 13:50

    Hmmm, einfach mal selber schauen:

    https://www.mobygames.com/moby_stats

    Es sind knapp 200.000 Spiele - die Varianten pro Plattform sind mehr.

  4. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: quineloe 04.04.19 - 13:53

    ach so ich dachte Mobygames sei so eine krebsverseuchte Freemiumschleuder wie King.com Limited

  5. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 13:58

    Mobygames gibt es seit 1999, es ist so etwas wie die imdb für Videospiele.

  6. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank @ Golem

    Autor: wingi 04.04.19 - 14:19

    In dem Golem Artikel sollte es heißen, "Weltweit größte Spielesammlung", die Datenbank dazu ist natürlich nicht die Größte / umfassenste.

    Aber auch die obere Behauptung ist sehr verwegen...

  7. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank @ Golem

    Autor: dantist 04.04.19 - 15:02

    Vor allem ist die Aufmachung und der Informationsgehalt bei mobygames deutlich besser. Hab grade Secret of Monkey Island (DOS) auf beiden Plattformen gesucht, das sieht ja gruselig hässlich auf der neuen aus, nichts als grau-in-grau Tabellen.

  8. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank @ Golem

    Autor: Muhaha 04.04.19 - 15:08

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem ist die Aufmachung und der Informationsgehalt bei mobygames
    > deutlich besser.

    Mobygames ist DIE Anlaufstelle für Recherchen im Videospielbereich, gerade bei älteren Spielen.

  9. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Cerdo 04.04.19 - 15:22

    Chris23235 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mobygames hat nach eigener Angabe 200000 Spiele in der Datenbank, sie
    > scheinen doch deutlich größer zu sein.

    Mobygames hat die Spiele aber nur gelistet. In der Internationalen Computerspielesammlung sind die Spiele selbst auch enthalten!

  10. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank @ Golem

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 15:31

    Mobygames bietet einfach mehr, als es diese Datenbank jemals bieten wird.
    So ist zum Beispiel die Einbeziehung von damaligen Testberichten für mich eines der besten Features, um ein Spiel in seinen historischen Kontext einzuordnen.

    Dazu kommen noch ausführliche Credits, die nicht beim Publisher aufhören und Verpackungs- und Datenträgerscans, selbst der obskursten Billiglabel-Wiederveröffentlichung eines Spiels.

    Das ist das Ergebnis von 20 Jahren unentgeltlicher Arbeit einer großen Nutzercommunity, schwer vorstellbar, dass diese Sparvariante einer Spieledatenbank jemals auch nur in die Nähe des Grads an Nützlichkeit und Bedienkomfort kommt, den Mobygames mittlerweile hat.

    Das hinter jedem Eintrag in der Datenbank ein physikalisches Spiel steht ist nett, aber die Vorstellung, dass diese Spiele in physikalischer Form mal an einem Ort erlebbar werden (auf der Originalhardware) ist eher weltfremd, weshalb sich ein Großteil der Forschung auch weiterhin mit emulierten Versionen zufrieden geben wird und nur im Ausnahmefall auf das Original zurückgegriffen wird und da ist die Archivierung durch Tosec, Gamebase, etc. schon so viel weiter, als alles, was diese neue Datenbank jemals erreichen wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 15:32 durch Chris23235.

  11. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Muhaha 04.04.19 - 15:32

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mobygames hat die Spiele aber nur gelistet. In der Internationalen
    > Computerspielesammlung sind die Spiele selbst auch enthalten!

    Richtig. Deswegen ist die Schlagzeile zu dieser Meldung auch nicht korrekt, denn da ist von einer Spiele-Datenbank die Rede.

  12. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 16:03

    Cerdo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chris23235 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mobygames hat nach eigener Angabe 200000 Spiele in der Datenbank, sie
    > > scheinen doch deutlich größer zu sein.
    >
    > Mobygames hat die Spiele aber nur gelistet. In der Internationalen
    > Computerspielesammlung sind die Spiele selbst auch enthalten!

    Nein, die Spiele sind in der Datenbank nicht enthalten, hinter der Datenbank steht eine physikalische Spielesammlung, auf die momentan aber kein Zugriff für die interessierte Öffentlichkeit möglich ist (im Moment soweit ich es auf der Website sehe, auch nicht für die akademische Öffentlichkeit).

    Für aktuelle Titel ist die physikalische Hinterlegung auch schwierig, die diversen Download-Only Titel im eShop, Steam, PS Store oder dem Xbox Store haben zwar eine USK Einstufung, aber sie kommen nicht in diese Sammlung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 16:05 durch Chris23235.

  13. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Shoopi 04.04.19 - 16:07

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cerdo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mobygames hat die Spiele aber nur gelistet. In der Internationalen
    > > Computerspielesammlung sind die Spiele selbst auch enthalten!
    >
    > Richtig. Deswegen ist die Schlagzeile zu dieser Meldung auch nicht korrekt,
    > denn da ist von einer Spiele-Datenbank die Rede.

    Unterstrichen, damit die Vorposter das auch verstehen.
    Moby ist ein Lexikon wenn man so will. Hier wird aber eine Datenbank gestellt die die Spiele nicht nur in Bild erhalten. Sondern so sicherstellt das Dinge wie Final Fantasy 7 in der Theorie in 100 Jahren von der nächsten Generation gespielt werden kann.

    Und zwar völlig unabhängig von Publisher-Gier und Vergessen.
    Natürlich lässt sie noch wünsche übrig. Aber solange hier auch gleich eine Möglichkeit gegeben wird, Spiele der Datenbank zu überlassen sind endlich die Fesseln der Gier gelöst. Dann müssen wir nicht mehr hoffen das Super Mario World 3 für die Nachwelt erhalten wird wenn der 15. Re-Release von Nintendo für 10¤-Mondpreis sich nicht mehr verkauft und von Nintendo in die Tonne geworfen wird - zeitgleich aber die Ressourcen eines kleinen Lands aufgewendet werden damit Overlord Nintendo alle Emulations-Seiten vernichten kann.

    Definitiv eine gute Entwicklung, wenn man auf Videospiele steht und diese als Kunst war nimmt.

  14. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Muhaha 04.04.19 - 16:14

    Jopp. Plus one.

  15. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 16:17

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Cerdo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Mobygames hat die Spiele aber nur gelistet. In der Internationalen
    > > > Computerspielesammlung sind die Spiele selbst auch enthalten!
    > >
    > > Richtig. Deswegen ist die Schlagzeile zu dieser Meldung auch nicht
    > korrekt,
    > > denn da ist von einer Spiele-Datenbank die Rede.
    >
    > Unterstrichen, damit die Vorposter das auch verstehen.
    > Moby ist ein Lexikon wenn man so will. Hier wird aber eine Datenbank
    > gestellt die die Spiele nicht nur in Bild erhalten. Sondern so sicherstellt
    > das Dinge wie Final Fantasy 7 in der Theorie in 100 Jahren von der nächsten
    > Generation gespielt werden kann.
    >
    > Und zwar völlig unabhängig von Publisher-Gier und Vergessen.
    > Natürlich lässt sie noch wünsche übrig. Aber solange hier auch gleich eine
    > Möglichkeit gegeben wird, Spiele der Datenbank zu überlassen sind endlich
    > die Fesseln der Gier gelöst. Dann müssen wir nicht mehr hoffen das Super
    > Mario World 3 für die Nachwelt erhalten wird wenn der 15. Re-Release von
    > Nintendo für 10¤-Mondpreis sich nicht mehr verkauft und von Nintendo in die
    > Tonne geworfen wird - zeitgleich aber die Ressourcen eines kleinen Lands
    > aufgewendet werden damit Overlord Nintendo alle Emulations-Seiten
    > vernichten kann.
    >
    > Definitiv eine gute Entwicklung, wenn man auf Videospiele steht und diese
    > als Kunst war nimmt.

    Aber die Spiele sind doch längst dem Zugriff der Publisher entzogen, die Archivierung von Videospielen ist abgeschlossen, es gibt genügend archivierte Images von sowohl Disketten, als auch CD-Roms, als auch Cartridges, die selbst sämtliche Kopierschutzinformationen enthalten. Dazu kommt eine Fülle an Dokumentationsmaterial, hier sind neben Scans der Packungen, Anleitungen, Spielbeigaben auch alle dazugehörigen Anzeigen, Tests und Lösungshilfen aus Magazinen übersichtlich archiviert und gesammelt, das Ganze ist ohne Probleme im Netz auffindbar und gut verfügbar.

    Die Idee, das Videospielarchivierung erst jetzt angegangen wird und zwar durch staatliche Stellen ist absurd, das Thema ist weitgehend abgeschlossen und da wo es noch Lücken gibt (Prototypen, Betaversionen), ist die Community der bessere Ansprechpartner, weil hier eine profunde Faktenkenntnis nötig ist, die nur dort zu finden ist.

    Super Mario Bros. 3 war niemals vom Vergessen bedroht, solch große Spiele existieren selbst in cartridgeform noch millionenfach und von denen verschwinden heute nur noch wenige. Es sind die obskuren Direktvertriebsspiele der späten 1970er Jahre, wie Wheelers Dealers von Dan(ielle) Bunten, die es heute nicht mehr gibt.

    Nintendo "vernichtet" nebenbei gesagt keine Emulationsseiten, sie gehen gegen kommerzielle Seiten vor, auf denen Roms angeboten werden und die Geld durch Werbung machen. Nach wie vor ist es kein Problem sämtliche Nintendo Spiele im Netz zu finden, auch ohne Love Roms. Nebenbei gesagt musste Nintendo dafür nicht die Ressourcen eines kleinen Landes aufwenden, sie haben einen Anwalt einen Brief schreiben lassen und Love Roms hat die Pforten geschlossen.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 16:26 durch Chris23235.

  16. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Shoopi 04.04.19 - 16:37

    Chris23235 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shoopi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muhaha schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Cerdo schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > >
    > > > > Mobygames hat die Spiele aber nur gelistet. In der Internationalen
    > > > > Computerspielesammlung sind die Spiele selbst auch enthalten!
    > > >
    > > > Richtig. Deswegen ist die Schlagzeile zu dieser Meldung auch nicht
    > > korrekt,
    > > > denn da ist von einer Spiele-Datenbank die Rede.
    > >
    > > Unterstrichen, damit die Vorposter das auch verstehen.
    > > Moby ist ein Lexikon wenn man so will. Hier wird aber eine Datenbank
    > > gestellt die die Spiele nicht nur in Bild erhalten. Sondern so
    > sicherstellt
    > > das Dinge wie Final Fantasy 7 in der Theorie in 100 Jahren von der
    > nächsten
    > > Generation gespielt werden kann.
    > >
    > > Und zwar völlig unabhängig von Publisher-Gier und Vergessen.
    > > Natürlich lässt sie noch wünsche übrig. Aber solange hier auch gleich
    > eine
    > > Möglichkeit gegeben wird, Spiele der Datenbank zu überlassen sind
    > endlich
    > > die Fesseln der Gier gelöst. Dann müssen wir nicht mehr hoffen das Super
    > > Mario World 3 für die Nachwelt erhalten wird wenn der 15. Re-Release von
    > > Nintendo für 10¤-Mondpreis sich nicht mehr verkauft und von Nintendo in
    > die
    > > Tonne geworfen wird - zeitgleich aber die Ressourcen eines kleinen Lands
    > > aufgewendet werden damit Overlord Nintendo alle Emulations-Seiten
    > > vernichten kann.
    > >
    > > Definitiv eine gute Entwicklung, wenn man auf Videospiele steht und
    > diese
    > > als Kunst war nimmt.
    >
    > Aber die Spiele sind doch längst dem Zugriff der Publisher entzogen, die
    > Archivierung von Videospielen ist abgeschlossen, es gibt genügend
    > archivierte Images von sowohl Disketten, als auch CD-Roms, als auch
    > Cartridges, die selbst sämtliche Kopierschutzinformationen enthalten. Dazu
    > kommt eine Fülle an Dokumentationsmaterial, hier sind neben Scans der
    > Packungen, Anleitungen, Spielbeigaben auch alle dazugehörigen Anzeigen,
    > Tests und Lösungshilfen aus Magazinen übersichtlich archiviert und
    > gesammelt, das Ganze ist ohne Probleme im Netz auffindbar und gut
    > verfügbar.
    >
    > Die Idee, das Videospielarchivierung erst jetzt angegangen wird und zwar
    > durch staatliche Stellen ist absurd, das Thema ist weitgehend abgeschlossen
    > und da wo es noch Lücken gibt (Prototypen, Betaversionen), ist die
    > Community der bessere Ansprechpartner, weil hier eine profunde
    > Faktenkenntnis nötig ist, die nur dort zu finden ist.
    >
    > Super Mario Bros. 3 war niemals vom Vergessen bedroht, solch große Spiele
    > existieren selbst in cartridgeform noch millionenfach und von denen
    > verschwinden heute nur noch wenige. Es sind die obskuren
    > Direktvertriebsspiele der späten 1970er Jahre, wie Wheelers Dealers von
    > Dan(ielle) Bunten, die es heute nicht mehr gibt.
    >
    > Nintendo "vernichtet" nebenbei gesagt keine Emulationsseiten, sie gehen
    > gegen kommerzielle Seiten vor, auf denen Roms angeboten werden und die Geld
    > durch Werbung machen. Nach wie vor ist es kein Problem sämtliche Nintendo
    > Spiele im Netz zu finden, auch ohne Love Roms. Nebenbei gesagt musste
    > Nintendo dafür nicht die Ressourcen eines kleinen Landes aufwenden, sie
    > haben einen Anwalt einen Brief schreiben lassen und Love Roms hat die
    > Pforten geschlossen.

    Dir ist bewusst das es nach wie vor keine Groß angelegte Legale Option gibt und die "Communitys" von denen du sprichst weitgehend illegal Arbeiten?
    Damit hast du mein Problem nämlich nicht verstanden.

  17. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank? Ja.

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 16:47

    Dir ist klar, dass in dieser Sammlung von jedem Spiel exakt ein Exemplar und zwar die deutsche Version existiert? Wie soll so eine Sammlung dazu führen, dass sichergestellt ist - und ich zitiere hier Dich - " das Dinge wie Final Fantasy 7 in der Theorie in 100 Jahren von der nächsten Generation gespielt werden kann"?

    Wenn Du glaubst eine solche Initiative, die ungefähr 20 Jahre zu spät kommt, könnte noch etwas bewahren, dass nicht schon längst bewahrt ist, dann hast Du das Problem nicht verstanden.

    Die Community arbeitet nicht "weitgehend illegal", das Bereitstellen von Images und Roms ist nur ein sehr kleiner Teil dessen, was die Archivierungscommunity macht, offenbar hast Du Dir darüber bisher nicht viele Gedanken gemacht. Das Dokumentieren, die Arbeit an Emulatoren oder FPGA Systemen, das Reverse Engineering von Kopierschutzmechanismen, all das leistet die Community seit Jahrzehnten und sie ist dabei sehr erfolgreich und nicht im Geringsten im Bereich der Illegalität.

    Viel Glück dabei in Zukunft aus dieser Computerspielesammlung mal ein physikalisches Spiel überreicht zu bekommen, dass Du dann spielen kannst, sag mir mal, wie es Dir gelungen ist, dort an FF VII zu gelangen.

    Ich werde derweil das bitgenaue Redump Image auf einem Low Level Playstation Emulator starten und mittels eines CRT Simulators (wahlweise als physikalisches Gerät oder als Software) eine recht gute Annäherung an das Original haben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.19 16:48 durch Chris23235.

  18. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: hell9000 04.04.19 - 17:48

    MobyGames find ich nicht so dolle... find die hier ganz net... gerade wegen der guten verknuepfungen zu publishern. Engines. Developern usw...

    https://www.eprison.de/

  19. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.19 - 18:23

    hell9000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MobyGames find ich nicht so dolle... find die hier ganz net... gerade wegen
    > der guten verknuepfungen zu publishern. Engines. Developern usw...
    >
    > www.eprison.de

    Soweit ich sehe ich das vor allem eine Seite für aktuelle Spiele, das Archiv umfasst knapp 4000 Titel, oder übersehe ich da etwas?

  20. Re: Weltweit größte Spiele-Datenbank?

    Autor: Clown 05.04.19 - 10:31

    Ich nutze seit Jahren ogdb.eu
    Ursprünglich wurden die mal aufgebaut von Leuten, die sich über Zensurmaßnahmen informiert haben. Deshalb sind Spiele auch in unterschiedlichen Versionen verschiedener Märkte und - falls vorhanden - mit deren Unterschieden gelistet.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. finanzen.de, Berlin
  4. Technische Hochschule Rosenheim, Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  2. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.

  3. Seehofer: 5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar
    Seehofer
    5G-Netz ohne Huawei kurzfristig nicht machbar

    Bundesinnenminister Horst Seehofer spricht sich "gegen globale und pauschale Handelsbeschränkungen" aus. In Bezug auf Huawei wurde er noch deutlicher.


  1. 15:08

  2. 13:26

  3. 13:16

  4. 19:02

  5. 18:14

  6. 17:49

  7. 17:29

  8. 17:10