1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: Der Herr der Playstation…

innovativen Eingabegeräten ... Buzz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. innovativen Eingabegeräten ... Buzz

    Autor: chorn 02.09.09 - 12:57

    Ist auch nur ein Controller mit Tasten. Anders angeordnet. In Farbe... und bunt!

  2. Re: innovativen Eingabegeräten ... Buzz

    Autor: Mona Suxx 02.09.09 - 13:53

    Er sieht anders aus als ein Dualshock-Controller, also ist er für Sonyverhältnisse schon ungemein innovativ^^

  3. Re: innovativen Eingabegeräten ... Buzz

    Autor: robbe 02.09.09 - 14:01

    Mona Suxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er sieht anders aus als ein Dualshock-Controller, also ist er für
    > Sonyverhältnisse schon ungemein innovativ^^

    das Iphone ist auch nur ein Handy mit Zusatzfunktionen (was andere auch haben)...und im gegenteil zu anderen handys /PDAs it das Iphone erst seit dem 3gs in der Lage copy und paste zu beherrschen.....und?

    es gilt als innovativ und hat eingeschlagen wie ne Bombe....

    und vor Buzz gabe es dass eben auch nicht...also war es sogesehen neu.....auch wenn Buzz nichts anderes ist als der Hot Button bei 9live... :-)

  4. Re: innovativen Eingabegeräten ... Buzz

    Autor: inovativ 02.09.09 - 19:01

    die würden leiber einmal einmal die Firmware so verändern, dass man maus und tastatur in jedem game als Controller ersatz nehmen kann wo man möchte und nciht nur bei UT 2003 weil die Entwickler das da extra implementiert haben...

    Oder sie könnten die PSP als zusätzliches Display benutzen ...

  5. Re: innovativen Eingabegeräten ... Buzz

    Autor: Datenschutzerklärbärzustimmer 02.09.09 - 21:23

    Klar gabs das schon vor Buzz - ich bin nur zu faul es rauszusuchen.
    Aber hier mal Buzz: http://www.gameground.de/shop/images/11385_1.gif

    Und hier xBox Scene It http://www.ekm-system.de/bilder/produkte/gross/SCENEITKinohits4WirelessBuzzerXBox360.jpg

    Mir fällt kaum ein Unterschied auf - nur das der Buzz innovativ sein soll?

    Damals gabs schon so komische Kongo drums für den Gamecube mit dem solche Spiele liefen und sogar davor gab es glaube ich fürs N64 ähnliche controller. Aber innovativ sind sie alle nicht - eher das Gegenteil - ich wüsste nämlich nicht warum ich mir für jede Konsolengeneration einen neuen solchen Controller kaufen sollte der mir dann 1-5 blöde Knöpfchen bietet...

  6. Re: innovativen Eingabegeräten ... Buzz

    Autor: Crono 03.09.09 - 11:00

    chorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist auch nur ein Controller mit Tasten. Anders angeordnet. In Farbe... und
    > bunt!


    hahahha absolut genial xD und so wahr. Der Yoshu Dingsbums weiß garnich mehr was er für nenn Schmarn erzählen soll damit seine Playstation nicht komplett blöd da steht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  3. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  4. InnoGames GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40