1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: "Die Liebe für den Flight…

Lohnt sich das finanziell?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt sich das finanziell?

    Autor: StaTiC2206 29.11.19 - 12:05

    Das letzte mal als ich einen "Flugsimulator" nutzte war es Janes USAF und hab damals schon beim Betanken das Tankflugzeug aus versehen abgeschossen. Also ich bin da weniger das Klientel für das Produkt. Für mich klingt das Produkt sehr speziell und alles andere als für den Massenmarkt gedacht. Lohnt es sich dann eigentlich soviel Zeit und Geld in die Entwicklung zu stecken? Ist die zahlende Kundschaft groß genug, dass man ein Plus erwirtschaften kann?

  2. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Arestris 29.11.19 - 12:40

    Ich denke schon.
    Ja, das ist NICHT die größte Community der Welt (und dann auch noch gesplittet, viele werden bei ihren jetzigen Programmen, etwa X-Plane bleiben, einfach weil sie da schon massiv Geld drin haben), dafür aber überraschend viele Leute, die durchaus bereit sind, überproportional viel in ihr Hobby zu stecken. Dazu kommt, sie werden, trotz des Anspruchs, einen guten Teil interessierte "Casuals" haben, einfach schon, weil das Spiel auch für X-Box verfügbar ist, dazu kommen eventuell Hobbyisten, die FSX von Steam her kennen.

  3. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: XYoukaiX 29.11.19 - 13:15

    Also ich kanns mir auch nur schwer vorstellen wenn es für 50/60¤ verkauft wird ... könnt mir aber vorstellen das Sie entweder mehr nehmen oder das ganze in packs anbieten und für jedes flugzeug noch mal paar euro extra nehmen.

  4. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Peace Ð 29.11.19 - 14:14

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das letzte mal als ich einen "Flugsimulator" nutzte war es Janes USAF und
    > hab damals schon beim Betanken das Tankflugzeug aus versehen abgeschossen.
    > Also ich bin da weniger das Klientel für das Produkt. Für mich klingt das
    > Produkt sehr speziell und alles andere als für den Massenmarkt gedacht.
    > Lohnt es sich dann eigentlich soviel Zeit und Geld in die Entwicklung zu
    > stecken? Ist die zahlende Kundschaft groß genug, dass man ein Plus
    > erwirtschaften kann?

    Naja im Interview wurde doch auch gesagt dass "die Liebe zum Fliegen immer da war". Da wird also auch viel aus Leidenschaft gemacht.
    Wenn der Chef dann noch dafür grünes Licht gibt, ists gleich doppelt schön.

  5. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Bouncy 29.11.19 - 15:35

    Der alte FS war eine Art Aushängeschild für Microsoft, bei allem schlechten, was sie verzapft haben, hatten Leute immer im Hinterkopf, dass sie auch den geliebten Flugsimulator geschaffen haben. Das war ein riesiger Image-Booster für die gesamte Marke, der weit über die kleine Spielegemeinde hinausging. Insofern wohl schwer zu beziffern, ob sich der neue FS lohnt, bei den Vorschusslorbeeren, die man aktuell liest, scheint es aber wieder in dieselbe Richtung wie damals zu gehen...

  6. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: cuthbert34 30.11.19 - 13:47

    Der Flight Simulator hat Tradition... Ist doch eine, wenn nicht die älteste Serie bei Microsoft. Ob es sich finanziell lohnt, keine Ahnung. Aber die Community ist gross und toll. Man muss aber sagen, dass ohne Addon Hersteller die Serie nicht so erfolgreich geblieben wäre.

    Ich freue mich drauf

  7. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Lekanzev 01.12.19 - 14:24

    Ob es sich finanziell lohnt ist relativ egal. Microsoft schwimmt in Geld. Viel interessanter ist die Frage ob es gut wird und dem zu Urteilen was man bislang gesehen hat, wird es sogar sehr gut.

  8. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: trinkhorn 02.12.19 - 11:53

    Wenn es wirklich so gut, innovativ und komplex ist wie dort beschrieben, ist das Spiel teils auch eine Tech Demo. Es wird bestimmt Leute geben die aus den hier entwickelten und genutzten Technologien ein Geschäft aufbauen / ihr Geschäft damit verbessern. Die zahlen dann Lizenzgebühren, oder geben eben zusätzliche Aufträge an MS. Das Spiel als Produkt ist vermutlich nicht so wirtschaftlich.

  9. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Arestris 02.12.19 - 15:53

    Also, wenn sie, z.B. 80¤ nehmen, habe ich auch noch kein Problem, wenn das Produkt stimmt.
    Ansonsten: Ich glaube, keine Community ist so gewöhnt an kostenpflichtigen AddOns wie die Flugsimmer, aber es gibt da natürlich Einschränkungen / Bedingungen.
    A) Das Grundpaket muss trotzdem stimmen (wie gesagt, dann halt lieber ein wenig höher im Preis).
    B) AddOn Flugzeuge für Geld kauft man gewöhnlich, weil sie detaillierter simuliert sind (z.B. auch Systeme simulieren, die die beigelegten Defaultflieger nicht abbilden), als die beigelegten Standardflieger in den Programmen.
    Aber unter den Bedinungen spricht meiner Meinung nach tatsächlich nichts dagegen, dass z.B. auch MS selber Addon-Flieger verkauft und diesen Markt nutzt.

  10. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Kommentator2019 03.12.19 - 12:00

    Bilde mir ein die Spanne der diversen letzten Versionen lag zwischen 60 und 130¤ (Basic/Deluxe - wie auch immer das seinerzeit hiess)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mey Generalbau GmbH, Tübingen bei Stuttgart
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. IT-Guard GmbH, Willich
  4. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lords of the Fallen Game of the Year Edition für 2,50€, Toybox Turbos für 3,33€, Heavy...
  2. (u. a. 2in1 Convertible Bluetooth TV-Soundbar mit Subwoofer für 95,99€, Party-Soundsystem für...
  3. 39,99€
  4. (u. a. Neff Spülmaschine 60cm für 549€, Bosch Spülmaschine 60cm für 319€, Siemens...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme