1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: "Die Liebe für den Flight…

Lohnt sich das finanziell?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lohnt sich das finanziell?

    Autor: StaTiC2206 29.11.19 - 12:05

    Das letzte mal als ich einen "Flugsimulator" nutzte war es Janes USAF und hab damals schon beim Betanken das Tankflugzeug aus versehen abgeschossen. Also ich bin da weniger das Klientel für das Produkt. Für mich klingt das Produkt sehr speziell und alles andere als für den Massenmarkt gedacht. Lohnt es sich dann eigentlich soviel Zeit und Geld in die Entwicklung zu stecken? Ist die zahlende Kundschaft groß genug, dass man ein Plus erwirtschaften kann?

  2. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Arestris 29.11.19 - 12:40

    Ich denke schon.
    Ja, das ist NICHT die größte Community der Welt (und dann auch noch gesplittet, viele werden bei ihren jetzigen Programmen, etwa X-Plane bleiben, einfach weil sie da schon massiv Geld drin haben), dafür aber überraschend viele Leute, die durchaus bereit sind, überproportional viel in ihr Hobby zu stecken. Dazu kommt, sie werden, trotz des Anspruchs, einen guten Teil interessierte "Casuals" haben, einfach schon, weil das Spiel auch für X-Box verfügbar ist, dazu kommen eventuell Hobbyisten, die FSX von Steam her kennen.

  3. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: XYoukaiX 29.11.19 - 13:15

    Also ich kanns mir auch nur schwer vorstellen wenn es für 50/60¤ verkauft wird ... könnt mir aber vorstellen das Sie entweder mehr nehmen oder das ganze in packs anbieten und für jedes flugzeug noch mal paar euro extra nehmen.

  4. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Peace Ð 29.11.19 - 14:14

    StaTiC2206 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das letzte mal als ich einen "Flugsimulator" nutzte war es Janes USAF und
    > hab damals schon beim Betanken das Tankflugzeug aus versehen abgeschossen.
    > Also ich bin da weniger das Klientel für das Produkt. Für mich klingt das
    > Produkt sehr speziell und alles andere als für den Massenmarkt gedacht.
    > Lohnt es sich dann eigentlich soviel Zeit und Geld in die Entwicklung zu
    > stecken? Ist die zahlende Kundschaft groß genug, dass man ein Plus
    > erwirtschaften kann?

    Naja im Interview wurde doch auch gesagt dass "die Liebe zum Fliegen immer da war". Da wird also auch viel aus Leidenschaft gemacht.
    Wenn der Chef dann noch dafür grünes Licht gibt, ists gleich doppelt schön.

  5. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Bouncy 29.11.19 - 15:35

    Der alte FS war eine Art Aushängeschild für Microsoft, bei allem schlechten, was sie verzapft haben, hatten Leute immer im Hinterkopf, dass sie auch den geliebten Flugsimulator geschaffen haben. Das war ein riesiger Image-Booster für die gesamte Marke, der weit über die kleine Spielegemeinde hinausging. Insofern wohl schwer zu beziffern, ob sich der neue FS lohnt, bei den Vorschusslorbeeren, die man aktuell liest, scheint es aber wieder in dieselbe Richtung wie damals zu gehen...

  6. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: cuthbert34 30.11.19 - 13:47

    Der Flight Simulator hat Tradition... Ist doch eine, wenn nicht die älteste Serie bei Microsoft. Ob es sich finanziell lohnt, keine Ahnung. Aber die Community ist gross und toll. Man muss aber sagen, dass ohne Addon Hersteller die Serie nicht so erfolgreich geblieben wäre.

    Ich freue mich drauf

  7. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Lekanzev 01.12.19 - 14:24

    Ob es sich finanziell lohnt ist relativ egal. Microsoft schwimmt in Geld. Viel interessanter ist die Frage ob es gut wird und dem zu Urteilen was man bislang gesehen hat, wird es sogar sehr gut.

  8. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: trinkhorn 02.12.19 - 11:53

    Wenn es wirklich so gut, innovativ und komplex ist wie dort beschrieben, ist das Spiel teils auch eine Tech Demo. Es wird bestimmt Leute geben die aus den hier entwickelten und genutzten Technologien ein Geschäft aufbauen / ihr Geschäft damit verbessern. Die zahlen dann Lizenzgebühren, oder geben eben zusätzliche Aufträge an MS. Das Spiel als Produkt ist vermutlich nicht so wirtschaftlich.

  9. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Arestris 02.12.19 - 15:53

    Also, wenn sie, z.B. 80¤ nehmen, habe ich auch noch kein Problem, wenn das Produkt stimmt.
    Ansonsten: Ich glaube, keine Community ist so gewöhnt an kostenpflichtigen AddOns wie die Flugsimmer, aber es gibt da natürlich Einschränkungen / Bedingungen.
    A) Das Grundpaket muss trotzdem stimmen (wie gesagt, dann halt lieber ein wenig höher im Preis).
    B) AddOn Flugzeuge für Geld kauft man gewöhnlich, weil sie detaillierter simuliert sind (z.B. auch Systeme simulieren, die die beigelegten Defaultflieger nicht abbilden), als die beigelegten Standardflieger in den Programmen.
    Aber unter den Bedinungen spricht meiner Meinung nach tatsächlich nichts dagegen, dass z.B. auch MS selber Addon-Flieger verkauft und diesen Markt nutzt.

  10. Re: Lohnt sich das finanziell?

    Autor: Kommentator2019 03.12.19 - 12:00

    Bilde mir ein die Spanne der diversen letzten Versionen lag zwischen 60 und 130¤ (Basic/Deluxe - wie auch immer das seinerzeit hiess)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59