1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone: Facebook muss Spiele aus…

Gähn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gähn.

    Autor: Micha_T 08.08.20 - 15:01

    Das ist dann hoffentlich der Anfang vom Ende.

    Es sollten viel mehr Unternehmen abspringen und eben nur schlechtere Erfahrungen bieten. Wieso sollten sie sich schröpfen lassen wenn sie innerhalb von x Jahren den Markt von Apple weg treiben. Ist keine Software mehr da bringt auch das eigene System nichts.

    Ich persönlich hab den Eindruck das die Leute weniger Apple Produkte kaufen als früher. Bzw die art der Kunden hat sich geändert. Ich seh deutlich weniger iPhones bei alten Leuten und bei Kindern. Huawei und Samsung haben die Sparte schon eine Weile entdeckt.

    Also bleibt es bei Fanboys und ernstzunehmenden Anwendern.
    Und das ist sicher nicht 50/50

  2. Re: Gähn.

    Autor: cry88 08.08.20 - 16:00

    Der Trend geht gewiss weg vom iPhone, aber das SE geht dem gut entgegen. Verkauft sich aktuell wohl hervorragend.

    Wobei dieses Spiele Streaming wohl kaum ein Grund sein wird, weg von irgendwas zu gehen. Ein Handy taugt einfach nur für Touch Spiele. Daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern

  3. Re: Gähn.

    Autor: Daepilin 08.08.20 - 16:42

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Trend geht gewiss weg vom iPhone, aber das SE geht dem gut entgegen.
    > Verkauft sich aktuell wohl hervorragend.
    >
    > Wobei dieses Spiele Streaming wohl kaum ein Grund sein wird, weg von
    > irgendwas zu gehen. Ein Handy taugt einfach nur für Touch Spiele. Daran
    > wird sich auch in Zukunft nichts ändern

    Zumindest unter Android kann man Gamepads anschließen und nutzen. Keine Ahnung wie das bei iOS aussieht.

    Klar, der Bildschirm is aufm Smartphone immernoch nich groß, für viele Spiele aber groß genug. Und aufm IPad erstrecht

  4. Re: Gähn.

    Autor: sherly 08.08.20 - 17:23

    iOS unterstützt offiziell den Dualshock- und den xbox-Controller. Viele Apple-Arcade spiele zeigen sogar die passenden Symbole an.
    Hoffe Apple einigt sich noch mit MS, ich würde gerne xCloud abonnieren

  5. Re: Gähn.

    Autor: gorsch 08.08.20 - 18:55

    Prinzipiell bin ich empört, in der Praxis ist es mir allerdings völlig egal, weil es mich nicht betrifft.

  6. Re: Gähn.

    Autor: cry88 09.08.20 - 06:13

    Ein normales gamepad taugt nur nichts. Wo machst du das Handy hin unterwegs? In den wenigsten Situationen hast du genug Platz für nen Stand.

    Aber selbst wenn man ein Spezial Kit nimmt, wo man das Handy einhaken kann, dann kommt der Akku. Du hast dein Handy ja nicht zum zocken dabei und die Dinger halten gerade beim zocken nicht lange.

    Außerdem ist der formfaktor miserabel.

    Und dann streaming, das geht wenn dann eh nur von zu Hause und da kann ich halt gleich ne richtige Konsole nehmen.

    Es gibt gewiss Situationen, wo man mit Streaming + Handy + Controller + Stand auf ne wunderbare experience kommt, aber das dürfte extrem selten sein

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, deutschlandweit
  2. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz
  3. PTV Group, Karlsruhe
  4. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Geforce RTX 3080: Wir legen die Karten offen
Geforce RTX 3080
Wir legen die Karten offen

Am 16. September 2020 geht der Test der Geforce RTX 3080 online. Wir zeigen vorab, welche Grafikkarten und welche Spiele wir einsetzen werden.

  1. Ethereum-Mining Nvidias Ampere-Karten könnten Crypto-Boom auslösen
  2. Gaming Warum DLSS das bessere 8K ist
  3. Nvidia Ampere Geforce RTX 3000 verdoppeln Gaming-Leistung