1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Irrational Games: Ken Levine schließt…

Das EA-Prinzip

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das EA-Prinzip

    Autor: Clown 19.02.14 - 10:43

    ..schlägt um sich..
    Statt ein seit Jahren funktionierendes Team, das die Stärken und Schwächen der jeweiligen Mitarbeiter sehr wohl kennt und einzusetzen weiß, am Leben zu erhalten um davon langfristig schließlich zu profitieren, lieber den sehr kurzsichtigen aktiengesteuerten Weg einschlagen. Macht total viel Sinn...

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  2. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: wmayer 19.02.14 - 10:58

    Ich dachte EA produziert nur (immer schlechtere) Fortsetzungen und versucht nicht neue Wege zu gehen.

  3. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: textless 19.02.14 - 11:18

    Mit "Titanfall" scheint EA auf einem sehr guten Weg zu sein.

  4. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: wmayer 19.02.14 - 11:20

    Ja die Beta war schon spaßig. :)

  5. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: Muhaha 19.02.14 - 11:44

    textless schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit "Titanfall" scheint EA auf einem sehr guten Weg zu sein.

    EA finanziert die Entwicklung lediglich, meines Wissens haben die CoD-Erfinder kreativ freie Hand.

  6. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: Anonymouse 19.02.14 - 11:50

    Was ich bisher davon gesehen habe, hat mich nicht so sehr angesprochen. Sieht für mich halt wie eine Erweiterung von CoD aus.
    Aber zwischen gucken und selbst spielen besteht ja doch ein großer Unterschied.

  7. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: Clown 19.02.14 - 11:59

    Ja auch. Der kurzfristige, statt der langfristige Weg eben.
    Gemeint war aber, dass sie ebenfalls ständig Studios dicht machen.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  8. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: wmayer 19.02.14 - 12:02

    Im Prinzip wird das hier auch nicht dicht gemacht, sondern verkleinert um andere Projekte anzugehen. Es ist also eher eine Richtungsänderung inkl. Verkleinerung.

  9. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: Clown 19.02.14 - 12:53

    Du willst auch nur aus Prinzip dagegen argumentieren, oder?
    Tatsache ist, dass das funktionierende Team auseinander genommen wird..

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  10. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: wmayer 19.02.14 - 14:19

    Nö. Für mich ist eben was vollkommen anderes. Allein schon dadurch, dass es nicht von außen (Publisher) kommt, sondern von innen, dem "Teamleiter" selber und auch weiter Spieler erstellt werden sollen und dies mit dem gleichen Kernteam.

  11. Re: Das EA-Prinzip

    Autor: Clown 19.02.14 - 14:30

    Von wo aus das kommt ist völlig irrelevant. Und er hat ja auch nicht von Gesundschrumpfen geredet, was die These des bisher funktionierenden Teams unterstreicht.
    Für mich klingt das entweder nach Kurzschlussentscheidung oder Midlife-Crisis und egal welches davon: Tatsache ist, dass das Team auseinandergerissen wird und am Ende was viel kleineres übrig bleibt (übrigens von Kernteam hatter auch nichts gesagt, sondern nur, dass Etliche entlassen werden, unbeachtet der Nähe zu ihm - wenn Du da mehr Infos hast, darfst Du die natürlich gerne preis geben...).

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. AKDB, München, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-67%) 19,99€
  4. (-71%) 5,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

  1. Musikindustrie in Deutschland: Mehr Umsatz dank Audiostreaming
    Musikindustrie in Deutschland
    Mehr Umsatz dank Audiostreaming

    Der Umsatz der Musikindustrie in Deutschland hat wieder zugelegt. Dafür ist vor allem ein Zuwachs im Bereich Musikstreaming verantwortlich. In den Jahren zuvor verzeichnete die Branche Umsatzeinbußen.

  2. Elektromobilität: Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer
    Elektromobilität
    Neue Elektroauto-Prämie irritiert Handel und Käufer

    Von wegen Klarheit: NRW stoppt sein eigenes Förderprogramm, einige Hersteller stocken den Umweltbonus für Elektroautos weiter auf. Und was heißt eigentlich "rückwirkend"?

  3. Kabinenroller: Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant
    Kabinenroller
    Microlino 2.0 und dreirädriger E-Motoroller Microletta geplant

    Das Schweizer Unternehmen Micro zeigt auf dem Genfer Automobilsalon die zweite Generation seines elektrischen Kabinenrollers Microlino und den dreirädrigen E-Motorroller Microletta.


  1. 10:00

  2. 09:15

  3. 08:57

  4. 08:41

  5. 08:28

  6. 07:52

  7. 07:34

  8. 18:47