1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Irrational Games: Ken Levine schließt…

Nooooooooooooooo.....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nooooooooooooooo.....

    Autor: dau1112 18.02.14 - 19:50

    ....und wieder geht eine geniale Spieleschmiede den Bach runter... :´(

  2. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Starbuckz 18.02.14 - 20:30

    dau1112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....und wieder geht eine geniale Spieleschmiede den Bach runter... :´(


    Und Publisher wie EA gewinnen an Macht. Versteh einer diese Welt....

  3. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Neuro-Chef 18.02.14 - 20:55

    Starbuckz schrieb:
    > Und Publisher wie EA gewinnen an Macht. Versteh einer diese Welt....
    Lösung: Die anderen Planetenbewohner sind größtenteils Idioten!

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  4. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Der schwarze Ritter 18.02.14 - 21:09

    Das ist keine Lösung, sondern eine Feststellung.

  5. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Neuro-Chef 18.02.14 - 21:12

    Der schwarze Ritter schrieb:
    > Das ist keine Lösung, sondern eine Feststellung.
    Ja, schlecht ausgedrückt, Missverständnis :-)
    Ich meinte damit die Lösung auf Starbuckz "Versteh einer diese Welt....".

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. LOL

    Autor: rj.45 19.02.14 - 05:47

    "Geniale Spieleschmiede" - gescripteter Muell bis zum Abwinken. Die Spieleentwickler halten die Kundschaft fuer komplette Idioten und fuehren sie bei der Hand komplett durch. Quasi ein "Walkthrough" eingebaut.... Bioshock ist absolut primitiver Muell.

  7. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Anonymer Nutzer 19.02.14 - 07:41

    dau1112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....und wieder geht eine geniale Spieleschmiede den Bach runter... :´(

    Looking Glass waren genial, ja, aber Irrational Games sind (also ab jetzt dann: waren) bestenfalls durchschnittlich. Bis auf System Shock 2 gab es meiner Meinung nach nichts wirklich weltbewegendes ... (Nein, auch BioShock nicht!) IG wurden gehypt, der Hype ist vorbei ...

  8. Re: LOL

    Autor: Endwickler 19.02.14 - 07:49

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Geniale Spieleschmiede" - gescripteter Muell bis zum Abwinken. Die
    > Spieleentwickler halten die Kundschaft fuer komplette Idioten und fuehren
    > sie bei der Hand komplett durch. Quasi ein "Walkthrough" eingebaut....
    > Bioshock ist absolut primitiver Muell.

    Das ist zwar eine Wahrheit aber Einigen reicht diese Qualität aus und sie sehen sie als etwas Besonderes an. Man muss damit leben, dass die Ansprüche unterschiedlich sind. Dazu muss man sich nicht einmal in die Beleidungssprache begeben, es sei denn, dass das dein gelebtes Umfeld ist.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 07:50 durch Endwickler.

  9. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Der schwarze Ritter 19.02.14 - 08:11

    System Shock 2 war und ist aber herausragend. Umso mehr war ich enttäuscht, als ich gesehen habe, was mit Bioshock 1&2 damit passiert ist. Im dritten Teil war wenigstens eine gute Story dabei (sogar eine sehr gute). Das Spiel selbst war trotzdem zu simplifiziert. Als System Shock 2 auf Gog kam, habe ich gejubelt, gekauft und gespielt - 3 mal durch auf allen Schwierigkeitsgraden. Es ist, trotz der altbackenen Optik, weiter mein Lieblingsspiel, direkt neben Deus Ex, dessen dritter Teil auch erstaunlich gut war.

  10. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: s.katze 19.02.14 - 08:31

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > System Shock 2 war und ist aber herausragend. Umso mehr war ich enttäuscht,
    > als ich gesehen habe, was mit Bioshock 1&2 damit passiert ist. Im dritten
    > Teil war wenigstens eine gute Story dabei (sogar eine sehr gute). Das Spiel
    > selbst war trotzdem zu simplifiziert. Als System Shock 2 auf Gog kam, habe
    > ich gejubelt, gekauft und gespielt - 3 mal durch auf allen
    > Schwierigkeitsgraden. Es ist, trotz der altbackenen Optik, weiter mein
    > Lieblingsspiel, direkt neben Deus Ex, dessen dritter Teil auch erstaunlich
    > gut war.

    Das war in meinen Augen das größte Ärgernis bei SS2: Nachdem der erste Teil trotz Bitmap-Grafik grafische Maßstäbe gesetzt hat, konnte das Nachfolger mit der grottigen Dark-Engine keinen Blumentopf gewinnen. Ich setze meine Hoffnungen auf die New Dark-Engine, die nach der Veröffentlichung des Quellcodes der Dark-Engine in der Mache ist. Bei Thief hat es schon Wirkung gezeigt (höher aufgelöste Texturen, Aufhebung des Limits von 1.024 gleichzeitig darstellbaren Polygonen !!!), und ich denke mal, dass jetzt neue Charaktermodelle und Animationen in den Bereich des Möglichen gerückt sind. Und *dann* werde ich SS2 auch zum zweiten Mal durchspielen.

  11. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Species8372 19.02.14 - 09:04

    Wenn "handlungsgetriebene Spiele für leidenschaftliche Spieler mit hohem Wiederspielwert" bedeutet, er plant ein SystemShock3, mit der Storytiefe und der spielerischen Freiheit und Genialität von SystemShock1 und dem Mehrspielerpart von SystemShock2, dann ist das ein Grund zum feiern :)

    Versteh ich bis heute nicht, warum kein neues SystemShock herauskam, war wohl zu anspruchsvoll für die breite Masse? BioShock fand ich nie besonders berauschend, auch wegen dieser total bescheuerten Story.
    Bei DeadSpace fand ich dagegen viele Parallelen zu SystemShock (Ressourcen suchen, um Dinge aufzuwerten). Dafür leider 100%linear und kein hüpfen :(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.02.14 09:11 durch Species8372.

  12. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: derKlaus 19.02.14 - 09:10

    Species8372 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn "handlungsgetriebene Spiele für leidenschaftliche Spieler mit hohem
    > Wiederspielwert" bedeutet er plant ein SystemShock3, mit der Storytiefe und
    > der spielerischen Freiheit und genialität von SystemShock1 und dem
    > Mehrspielerpart von SystemShock2, dann ist das ein Grund zum feiern :)
    >
    > Versteh ich bis heute nicht, warum kein neues SystemShock herauskam, war
    > wohl zu anspruchsvoll für die breite Masse? BioShock fand ich nie besonders
    > berauschend, auch wegen dieser total bescheuerten Story.
    Das ist wohl eine Lizenzgeschichte. System Shock liegt bei (natürlich) EA. Und von Ea ist wohl eher eine zweifelhafte iOS-App mit Ingame-Käufen mit dem Namen zu erwarten, so wie bei Dungeon Keeper

  13. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: Species8372 19.02.14 - 09:12

    Da fällt mir nur ein:
    http://static.giantbomb.com/uploads/scale_super/0/2610/2161667-zFrTB.jpg

  14. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: derKlaus 19.02.14 - 09:13

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Looking Glass waren genial, ja, aber Irrational Games sind (also ab jetzt
    > dann: waren) bestenfalls durchschnittlich. Bis auf System Shock 2 gab es
    > meiner Meinung nach nichts wirklich weltbewegendes ... (Nein, auch BioShock
    > nicht!) IG wurden gehypt, der Hype ist vorbei ...
    Also mir haben Freedom Force und Freedom Force vs the Third Reich sehr viel Spaß gemacht. War halt Spuerhelden Comic-Kitsch mit absurden Stories. Aber eben sehr unterhaltsam.
    Ist aber auch ansichtssache. die BioShock spiele gefallen mir aufgrund des Settings sehr gut, Art-Déco fand ich mal eine gelungene Abwechslung. Teil drei muss ich mir noch zu Gemüte führen.

  15. Re: LOL

    Autor: Anonymouse 19.02.14 - 09:14

    Na wenn du das sagst, dann muss das wohl so sein.

  16. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: derKlaus 19.02.14 - 09:14

    ist schon sehr zynisch, leider dennoch wahr :(

  17. Re: LOL

    Autor: LH 19.02.14 - 09:41

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Geniale Spieleschmiede" - gescripteter Muell bis zum Abwinken. Die
    > Spieleentwickler halten die Kundschaft fuer komplette Idioten und fuehren
    > sie bei der Hand komplett durch. Quasi ein "Walkthrough" eingebaut....
    > Bioshock ist absolut primitiver Muell.

    Du hast hier vergessen zu erwähnen, das du die "Reloaded"-Version hast.
    War sicher nur ein versehen. Wo du doch so echtes Interesse an dem Thema und den Spielen hast ;)

  18. Re: LOL

    Autor: Sander Cohen 19.02.14 - 09:54

    Bin eigentlich kein besonderer Shooter-Freund, aber die Atmosphäre & die Geschichte von BioShock hatten es dann doch geschafft, mich zum spielen zu motivieren :)

  19. Re: Nooooooooooooooo.....

    Autor: LH 19.02.14 - 09:58

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Looking Glass waren genial, ja, aber Irrational Games sind (also ab jetzt
    > dann: waren) bestenfalls durchschnittlich. Bis auf System Shock 2 gab es
    > meiner Meinung nach nichts wirklich weltbewegendes ... (Nein, auch BioShock
    > nicht!) IG wurden gehypt, der Hype ist vorbei ...

    Dem kann ich nicht zustimmen. Bioshock war ein mehr als würdiger Nachfolger von System Shock 2. Manche mag das geänderte Setting gestört haben, doch auch mit neuem Setting erzeugte es eine Vergleichbar dichte Atmosphäre, und noch immer bot es eine ungewöhnliche aber tiefe Handlung, die von mehr lebte als nur dem gesagten und gezeigten. Nur wenige Spiele schaffen es, so essenzielle Fragen des Lebens packend in eine Handlung einzuweben wie System Shock 2 oder wie Bioshock 1 und 3 (2 war ein Reinfall ;) ).

    Speziell Bioshock 3/Infinite hat mich wirklich überrascht. Ohne vorab Info worum es in der Handlung ging, konnte mich die Idee fesseln. Die Welt war lebendig, das Spielprinzip sinnvoll verändert - wenn sicher auch nicht nach jedermanns Geschmack. Vor allem aber die Geschichte war es wieder Wert, das man sie erspielt. Das Ende gehört mit zum besten, was ich je in einem Computerspiel gesehen habe. Vor allem deutlich besser als das von System Shock 2, bei dem sowohl der Endkampf, wie auch die Endsequenz, unterdurchschnittlich waren.
    Der Endkampf in Infinite war gut, die Endsequenz genial.

    Im Vergleich zu allen anderen aktuellen Shootern waren und sind die Bioshock Spiele relativ komplex, vor allem aber mit sehr guten und fesselnden Geschichten ausgestattet. Gerade einmal System Shock 2 ist da auf Augenhöhe.

    Davon hätte ich sehr gerne noch sehr viel mehr gesehen. Es ist wirklich schade, das es dazu nun nicht mehr kommen wird. Da kann man wirklich nur hoffen, das ein neues Team um die Originalentwickler anders wo weiter macht.

  20. Re: LOL

    Autor: Anonymouse 19.02.14 - 10:03

    Bioshock Infinity hatte eine geniale Story die auch mal etwas tiefer ging. Um das mitzubekommen musste man aber alle Tonnotizen (oder wie man die nennt) aufsammeln, sonst geht das an einem vorbei.

    Vom Gameplay war es sicher keine Innovation, eher ein solider Shooter. Aber auch mal eine Abwechslung aus dem Shooter-Einheitsbrei im Mordern Warfare-Look.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. AOK Niedersachsen, Hannover
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 33€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de