1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › It Takes Two im Test: Koop-Abenteuer zum…

Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: Achranon 24.03.21 - 18:50

    und explizit auf 2er Coop zu setzen.

    Ob sie da nicht mal eben ihre Spielerbasis halbieren.

  2. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: caldeum 24.03.21 - 19:02

    "A Way Out" war schon echt ein Erlebnis fand ich. Das Spiel hätte im Singleplayer nicht halb so viel Spaß gemacht. Die Story, das Gameplay - alles war auf 2 Spieler ausgelegt. Außerdem müssen ja immer 2 Kopien verkauft werden wenn es jemand spielen will. Das wird sich schon rechnen *denk*



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.21 19:06 durch caldeum.

  3. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: patj 24.03.21 - 19:08

    "A Way Out" musste man tatsächlich nicht 2x kaufen. Wenn man online spielt, kann die andere Seite die kostenlose Demo nutzen. Und das, obwohl es über EA vertrieben wird :)

  4. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: caldeum 24.03.21 - 19:10

    patj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "A Way Out" musste man tatsächlich nicht 2x kaufen. Wenn man online spielt,
    > kann die andere Seite die kostenlose Demo nutzen. Und das, obwohl es über
    > EA vertrieben wird :)
    LOL und ich habs 2x gekauft :-/ Naja vermutlich wars ursprünglich auch so gedacht...

  5. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: patj 24.03.21 - 19:14

    Auf jeden Fall waren die ersten 80% des Spiels das Geld wert. Über das Ende möchte ich nicht sprechen ^^



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.03.21 19:15 durch patj.

  6. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: caldeum 24.03.21 - 19:19

    patj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf jeden Fall waren die ersten 80% des Spiels das Geld wert. Über das Ende
    > möchte ich nicht sprechen ^^
    Ach ich fands Ende garnicht so schlecht auch wenn das Rad nicht neu erfunden wurde.

  7. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: lestard 24.03.21 - 21:25

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob sie da nicht mal eben ihre Spielerbasis halbieren.
    Das Gegenteil ist der Fall. Man erschließt sich die Zielgruppe, die vernünftige Koop wollen. Diese Zielgruppe mag zwar nicht ganz so groß sein, dafür hat man die aber mehr oder weniger für sich alleine weil es kaum vernünftige Koop-Spiele gibt.

  8. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: Prypjat 25.03.21 - 09:54

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LOL und ich habs 2x gekauft :-/ Naja vermutlich wars ursprünglich auch so
    > gedacht...

    Nein. Stand von Anfang an fest, dass nur ein Spieler die Vollversion braucht.
    Dann einfach eine Spieleinladung am Mitspieler senden und der kann sich dann eine Version herunterladen und mitspielen.

    Das geht übrigens auch bei Man of Medan.

  9. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: Hotohori 25.03.21 - 16:02

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und explizit auf 2er Coop zu setzen.
    >
    > Ob sie da nicht mal eben ihre Spielerbasis halbieren.

    Das nennt man "Zielgruppe", ich weiß, kennen heutige Spieler schon lange nicht mehr.

  10. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: Hotohori 25.03.21 - 16:13

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achranon schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ob sie da nicht mal eben ihre Spielerbasis halbieren.
    > Das Gegenteil ist der Fall. Man erschließt sich die Zielgruppe, die
    > vernünftige Koop wollen. Diese Zielgruppe mag zwar nicht ganz so groß sein,
    > dafür hat man die aber mehr oder weniger für sich alleine weil es kaum
    > vernünftige Koop-Spiele gibt.

    Eben, und die sind absolut dankbar für ein Spiel, das perfekt dafür ausgelegt ist und nicht irgendwelche Kompromisse eingeht damit auch Single Player ihren Spaß daran finden können.

    Aber es wir trotzdem genug Single Player geben, die laut rum jammern werden. So ist das halt heute, bei dem der Großteil der Spiele einfach Jeden ansprechen wollen und wehe ein Spiel traut sich eine Zielgruppe zu haben. Zu viele Spieler bilden sich ein, dass jedes Spiel, das interessant klingt, für sie gemacht sein muss. Dieser Egoismus kotzt mich an... Spiele könnten so viel besser und intensiver sein, wenn man nicht versuchen würde es möglichst allen recht zu machen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.21 16:13 durch Hotohori.

  11. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: BobQuentok 25.03.21 - 20:59

    Achranon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und explizit auf 2er Coop zu setzen.
    >
    > Ob sie da nicht mal eben ihre Spielerbasis halbieren.


    Was ist daran mutig?

    Das ist nicht das erste Spiel des Entwicklers und alle waren bisher auf Coop ausgelegt …

  12. Re: Mutig alle Single Player Spieler außen vorzulassen

    Autor: activereader5 27.03.21 - 11:26

    Genau aus dem Grund, gekauft das Spiel.
    Topp.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Rotes Kreuz Landesverband Rheinland-Pfalz, Mainz
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. PLATINUM GmbH & Co. KG, Bingen am Rhein
  4. Progressive Recruitment, Lübeck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 114,99€
  2. 8,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme