Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jedi Fallen Order: EA steht vor…

Auch wenn's von EA ist ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: TerryP 10.04.19 - 14:45

    ... Chris Avellone ist schon ein Grund, das Spiel zumindest zu beobachten. Der Mann ist ein großartiger Schreiber und Geschichtenerzähler.

    Außerdem, wäre doch ein tolles Signal an EA, wenn dieses Spiel qualitativ hochwertig ist und besser performt auf ihrem Konto als ihre anderen unsäglichen Abklatsche von einem guten Spiel namens Battlefront.

  2. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 15:14

    EA hat sich stark gebessert, siehe Battlefield V.
    yT sind nur noch Skins, kein Premium Pass mehr, keine Paid DLCs dafür viel Content per kostenlose Patches.

    Ehrlich gesagt geht mir das EA gebashe sowas von auf die Eierstöcke. kauft es doch einfach nicht wenn es euch so stört.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  3. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 15:21

    Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben, selbst wenn sie ein "ganz normales Spiel" ohne Shop und mt bauen würd ich es nicht mehr kaufen.

    Oder würdest du beim selben Autohändler der dich bei der letzten Karre schon betrogen hat nochmal einkaufen?
    EA hat die Kunden genug gemolken die haben wirklich alles versucht um maximalen Profit aus ihren Kunden zu schlagen.

    Bethesda ist auch so ein Kandidat.
    Ich spiele TES seit Arena aber was sie die letzten Jahre gebracht haben (ingame Shops, abartige Preise, uralte Technik, Betrug am Kunden, gebrochene Versprechungen und vieles mehr...) hat mich so gelangweilt das ich selbst ein perfektes TES 6 nicht mehr kaufen würde, auch nicht im Sale.

  4. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 15:24

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe die Hoffnung schon aufgegeben, selbst wenn sie ein "ganz normales
    > Spiel" ohne Shop und mt bauen würd ich es nicht mehr kaufen.
    >
    > Oder würdest du beim selben Autohändler der dich bei der letzten Karre
    > schon betrogen hat nochmal einkaufen?
    > EA hat die Kunden genug gemolken die haben wirklich alles versucht um
    > maximalen Profit aus ihren Kunden zu schlagen.
    >
    > Bethesda ist auch so ein Kandidat.
    > Ich spiele TES seit Arena aber was sie die letzten Jahre gebracht haben
    > (ingame Shops, abartige Preise, uralte Technik, Betrug am Kunden,
    > gebrochene Versprechungen und vieles mehr...) hat mich so gelangweilt das
    > ich selbst ein perfektes TES 6 nicht mehr kaufen würde, auch nicht im
    > Sale.

    Skyrim und TESO waren doch spitze, ich weiß nicht was du hast. Fallout 3 und 4 waren auch gut.

    Gut, F76 war ein Griff in den Klo. Aber so what?

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: booyakasha 10.04.19 - 15:25

    Ein Spiel von EA, das mit einer Star Wars Lizenz von Disney kreiert wurde? Da steckt Liebe drin.

  6. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: TerryP 10.04.19 - 15:28

    Stimm ich dir zu. Es ist eine Schande, was EA mit der Star Wars-Lizenz gemacht hat. Oder besser, nicht gemacht hat.

    Und in aller Fairness, ich habe mir seit BF4 kein EA-Spiel mehr gekauft. Aber wenn dieser Titel gut wird, werd ich über einen Kauf ernsthaft nachdenken. Und sei es nur, um ein Signal zu schicken. Ich bin ein Riesenfan von Avellone und liebe die Star Wars-IP - insofern ist das für mich schon ein extrem verlockendes Spiel.

  7. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 15:57

    Fallout und Tes waren IMHO immer technisch hinter dran.
    Bugs ohne ende vorallem im ersten Jahr und dann damals die legendäre pferderüstung.. mit Fallout 4 bzw Skyrim wurde erst der mod Support fast gestrichen und am Ende ein ingameshop mit absolut frechen Preisen implementiert. Ich könnte dir 10 Seiten schreiben mit Sachen die mich stören.

    Am schlimmsten ist für mich aber die damalige Geschichte mit denn Mods und wieviel Protest es da brauchte um es vorerst abzuwenden. Sind wir doch mal ehrlich, ich mag TES und Fallout aber es waren nur so gute Spiele weil sie von der Fanbase ordentlich gefixt wurden. FPSlock entfernt, videospeicher Auslastung, fehler entfernt, Spiel neu Balanced ( oblivions unsägliches levelsystem in dem mit Stufe 1 jeder Bandit leder und mit Stufe 20 jeder Bandit ebenerz trägt.. ) und vieles mehr.
    Wer kramt denn ein altes TES raus und spielt das Vannila? Ich kenne keinen ?!

  8. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 16:03

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skyrim wurde erst der mod Support fast
    > gestrichen und am Ende ein ingameshop mit absolut frechen Preisen
    > implementiert.

    Bitte was ? Seit wann hat Skyrim auf dem PC einen Ingameshop. Quelle bitte o0

    Der Mod Support ist bei Skyrim nach wie vor 1a.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  9. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 16:12

    https://creationclub.bethesda.net/en

    Ist das kein ingameshop in dem für skyrim waffenskins für 10 Euro das Stück verkauft werden. Hm ?

  10. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 16:31

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > creationclub.bethesda.net
    >
    > Ist das kein ingameshop in dem für skyrim waffenskins für 10 Euro das Stück
    > verkauft werden. Hm ?


    Ach du redest von dem Mod Shop. Sag das doch gleich.
    Ja, kann ja gar nicht sein, dass die Mod-Creator für ihre Arbeit entlohnt werden wollen. Geiz ist geil.
    Ich kann den Schritt von Bethesda sehr gut nachvollziehen und ich finde diesen gut.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  11. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 16:36

    Da fällt mir nix mehr zu ein.
    Wenn es für dich klar geht und du denn eingeschlagenen Weg begrüßt dann weiterhin viel Spaß, für mich hat sich das erledigt.

  12. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 16:39

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da fällt mir nix mehr zu ein.
    > Wenn es für dich klar geht und du denn eingeschlagenen Weg begrüßt dann
    > weiterhin viel Spaß, für mich hat sich das erledigt.

    Ich verstehe deine Aufregung ehrlich gesagt nicht.
    Es gibt ja noch weiterhin viele Mods im Steam Workshop und bei Nexus, ist ja nicht so als ob die auf einmal weg wären. Bethesda zwingt dich ja nicht die kostenpflichtigen Mods zu kaufen.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  13. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 16:41

    Ja noch nicht.

    Wehret den Anfängen!

  14. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 16:45

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja noch nicht.
    >
    > Wehret den Anfängen!

    ... damit würden die sich doch beide Beine instant wegschießen. Bethesda weiß ganz genau, dass die TES Reihe von Mods lebt.

    TESO ist hier natürlich von ausgenommen, ist halt ein MMO und kein TES. Aber es macht auch Spaß.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  15. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 16:46

    Schau dir an was sie mit Fallout machen und frag dich nochmal selber über du dir sicher bist das sie sich sicher sind von was sie leben.

  16. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 16:56

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schau dir an was sie mit Fallout machen und frag dich nochmal selber über
    > du dir sicher bist das sie sich sicher sind von was sie leben.


    F76 ist da ja ein Sonderfall und Online Game.
    Ich würde noch nicht den Teufel an die Wand malen. Einfach warten bis TES6 released wird, ein paar Tage auf die ersten Reviews warten und dann kann man immer noch kaufen. Oder halt ein paar Monate warten wenn man Geld sparen will, wobei, so lange könnte ich persönlich nicht warten.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  17. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: D43 10.04.19 - 17:17

    Mein persönlicher Tipp ist das es mit Problemen wie die meisten anderen TES released wird aber mit dem neuen creations Club als feste mod Basis.

    Blöd sind sie nicht, lassen fremde Leute für sich arbeiten und verdienen denn Großteil an denn mods. Lies dir doch mal durch wieviel Gewinnbeteiligung die moder bekommen wenn se da mitmachen.

    Das ganze wird mit dem bethesda Client gekoppelt damit du dank allways on DRM und Filecheck wirklich außer dem CC nichts mehr machen kannst.

    Ok ist sehr pessimistisch aber in einer Welt des unendlichen Wachstums ( na klar ) nicht undenkbar...


    Ok F76 ist ein Sonderfall aber ich meine sie haben es vom Start an versaut und hauen jede Woche noch einen Knüller mehr raus.

    Skins für 20 Euro, Merchandising müll, rep Tool für Echtgeld...
    Man sollte meinen das sie nach denn ersten 2 , 3 schlagen ins Gesicht mal davon ablassen aber nein...

  18. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 17:20

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ok F76 ist ein Sonderfall aber ich meine sie haben es vom Start an versaut
    > und hauen jede Woche noch einen Knüller mehr raus.

    Nun, die Jungs und Mädels sind auch nur Menschen. Und wie das so ist hat man mal Momente wo man von den einen Scheißhaufen in den anderen greift.

    Ich bleib bei meiner Meinung: Ruhig bleiben, abwarten und Tee trinken. Denn ich freue mich sehr auf TES6, einfach weil TES neben The Witcher (und Cyberpunk) einer der wenigen sehr guten RPGs ist.

    Gothic war schon von anfang an schlecht (und die Risen-Nachfolger), aber da kommt ja eh nix mehr.

    Solche Spiele wie TES sind ja leider ziemlich selten.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  19. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Hotohori 10.04.19 - 17:27

    TerryP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimm ich dir zu. Es ist eine Schande, was EA mit der Star Wars-Lizenz
    > gemacht hat. Oder besser, nicht gemacht hat.
    >
    > Und in aller Fairness, ich habe mir seit BF4 kein EA-Spiel mehr gekauft.
    > Aber wenn dieser Titel gut wird, werd ich über einen Kauf ernsthaft
    > nachdenken. Und sei es nur, um ein Signal zu schicken. Ich bin ein
    > Riesenfan von Avellone und liebe die Star Wars-IP - insofern ist das für
    > mich schon ein extrem verlockendes Spiel.

    So wäre das auch richtig. Kaufen, nur wenn das Spiel wirklich gut ist und man es sich nicht schön reden muss (und auch nicht Mikrotransaktionen verseucht ist).

    Leider hat mich schon seit Jahren kein EA Spiel mehr richtig überzeugt. Gilt aber auch für Ubisoft.

  20. Re: Auch wenn's von EA ist ...

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 17:29

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider hat mich schon seit Jahren kein EA Spiel mehr richtig überzeugt.
    > Gilt aber auch für Ubisoft.

    Dazu müsste man den Spielen aber auch eine Chance geben.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn
  3. bib International College, Paderborn
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30