Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jedi Fallen Order: EA steht vor…

Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Sinnfrei 10.04.19 - 16:28

    Außer die wollen Frostbite jetzt komplett sterben lassen? Bisher gibt es jedenfalls einen ziemlich starken Zwang bei EA alles darauf zu basieren.

    __________________
    ...

  2. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Sharra 10.04.19 - 16:44

    Hachja, die Frostbite:
    "Wir hätten da eine neue, noch lange nicht ausgereifte Engine, von der wir noch gar nicht wissen..."
    EA Management:
    "Die nehmen wir jetzt zwangsweise für Shooter, RTS, und was uns sonst noch so unterkommt. Andere Engines sind ab sofort verboten".

  3. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 16:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hachja, die Frostbite:
    > "Wir hätten da eine neue, noch lange nicht ausgereifte Engine, von der wir
    > noch gar nicht wissen..."
    > EA Management:
    > "Die nehmen wir jetzt zwangsweise für Shooter, RTS, und was uns sonst noch
    > so unterkommt. Andere Engines sind ab sofort verboten".

    Nun in den Shootern liefert die FB Engine bis jetzt exzellente Ergebnisse.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  4. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Sharra 10.04.19 - 17:06

    Wenn man vergleichbare Spiele mit der Unreal-Engine als Vergleich nimmt, versagt die Frostbite gnadenlos. Denn die Unreal liefert die gleichen Ergebnisse, auf Entwicklerseite mit weniger Aufwand, und auf Gamerseite mit besserer Performance bei geringeren Hardwareanforderungen.

  5. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 17:09

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man vergleichbare Spiele mit der Unreal-Engine als Vergleich nimmt,
    > versagt die Frostbite gnadenlos. Denn die Unreal liefert die gleichen
    > Ergebnisse, auf Entwicklerseite mit weniger Aufwand, und auf Gamerseite mit
    > besserer Performance bei geringeren Hardwareanforderungen.

    Kannst du mir Adhoc ein >aktuelles< UT Spiel mit dem Zerstörungsumfang von BF:V nennen? Mir ist aus dem Stehgreif keins bekannt, auch nicht mit anderer Engine.

    Entwicklerseite kann ich nicht beurteilen (bist du Spieleentwickler?) - zu der FrostBite Performance habe ich bis jetzt noch keine negativen Erlebnisse gehabt. BF:V und BF:1 liefen sehr gut.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  6. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: 3dgamer 10.04.19 - 17:09

    Beispiele für diese kühne Behauptung?

    Die BF V Firestorm Map ist riesig, sieht gut aus und braucht keine Giganten Hardwar trotz Frostbite.

  7. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 17:10

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beispiele für diese kühne Behauptung?
    >
    > Die BF V Firestorm Map ist riesig, sieht gut aus und braucht keine Giganten
    > Hardwar trotz Frostbite.


    Eben drum. Seine Aussage verwundert mich auch etwas. o.0

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  8. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: DeathMD 10.04.19 - 17:41

    Also die Beta von BF 1 damals lief um einiges besser und schöner auf meinem schon betagteren Laptop, als alle UE 4 Spiele die ich in letzter Zeit mal ausprobiert habe. Die UE 4 mag für Entwickler sehr interessant sein, weil sie einfach schnell Spiele zusammenstoppeln können (siehe EA Bereich von Steam), dafür bekommt man meist ein verbuggtes Spieleallerlei und die Performance ist meist auch unterirdisch. Die ARK Macher haben das ja auf die Spitze getrieben, das wievielte ARK mit anderem Skin ist jetzt schon im EA? Das vierte?

    Früher habe ich immer darauf geachtet, ob ein Spiel auf der UE 3 basiert, weil die immer toll liefen und gut aussahen. Ich achte jetzt auch noch darauf, ob ein Spiel auf der UE 4 basiert, dann mach ich nämlich einen Bogen herum.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  9. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: freddx12 11.04.19 - 07:50

    Gibt genug unreal engine spiele mit vernünftiger performance. Aber das wird überschattet von devs die spiele in ue zusammenklatschen.

    Z.B. kingdom hearts 3 hat gnadenlos miese technische fehler, vorallem schlechte frametimes.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.19 07:53 durch freddx12.

  10. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: DeathMD 11.04.19 - 12:57

    Ich wollte damit ja nicht sagen, dass man mit der UE 4 keine vernünftigen Spiele abliefern kann. Sie macht es aber anscheinend 0815 Entwicklern schon fast zu einfach und deshalb wird der Markt - insbesondere der Early Access Bereich - mit solch unterirdischen Spielen geflutet. PUBG ist da auch so ein Phänomen, wird zwar von der Community noch immer gefeiert, aber was ich da schon an Glitches und Bugs bei Twitch Streams gesehen habe, ist jenseits von gut und böse und die faseln dann noch irgendwas von E-Sport Titel. Das Spiel ist Schrott, scheint zwar durchaus Spaß zu machen aber es ist einfach Schrott.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  11. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 11.04.19 - 13:00

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich wollte damit ja nicht sagen, dass man mit der UE 4 keine vernünftigen
    > Spiele abliefern kann. Sie macht es aber anscheinend 0815 Entwicklern schon
    > fast zu einfach und deshalb wird der Markt - insbesondere der Early Access
    > Bereich - mit solch unterirdischen Spielen geflutet. PUBG ist da auch so
    > ein Phänomen, wird zwar von der Community noch immer gefeiert, aber was ich
    > da schon an Glitches und Bugs bei Twitch Streams gesehen habe, ist jenseits
    > von gut und böse und die faseln dann noch irgendwas von E-Sport Titel. Das
    > Spiel ist Schrott, scheint zwar durchaus Spaß zu machen aber es ist einfach
    > Schrott.

    Die Technik von Pubg ist zwar scheiße aber das Gameplay ist halt geil.

    Die ganzen Kopien wie Fortnite, Apex etc gefallen mir nicht.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  12. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: DeathMD 11.04.19 - 14:04

    Bei Fortnite war ich nach 5 Minuten kurz vor meinem ersten Epileptischen Anfall. Viel zu bunt, viel zu schnell und ich viel zu alt dafür. :D PUBG sieht durchaus spaßig aus, aber die Technik scheint wirklich ziemlich mies zu sein.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  13. Re: Unreal Engine alleine ist sehr unwahrscheinlich.

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 11.04.19 - 14:30

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Fortnite war ich nach 5 Minuten kurz vor meinem ersten Epileptischen
    > Anfall. Viel zu bunt, viel zu schnell und ich viel zu alt dafür. :D PUBG
    > sieht durchaus spaßig aus, aber die Technik scheint wirklich ziemlich mies
    > zu sein.


    Eben drum. Die einzige akzeptable Alternative ist halt Blackout... aber ist halt CoD, ergo Cheater verseucht.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Stadtwerke Duisburg AG, Duisburg
  3. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47