1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Army of Two 3 erscheint…

Die armen Entwickler...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die armen Entwickler...

    Autor: FaKre 05.03.13 - 12:03

    ... mich würde es schon ein wenig ankotzen, wenn ich mir monatelang Arbeit mache, richtig Liebe ins Detail stecke, womöglich eine noch nicht erreichte Stufe des Realismus schaffe und dann kommt so ein dahergelaufener Siegel-Verteiler daher und sagt:
    Nöööö, so nicht.

    Ja, er wird sein Geld daran verdient haben, auch wenn es wieder rausgenommen wird und ja in fast allen Ländern kann man seine Leistung auch (evtl. unbewusst) würdigen, aber mich persönlich würde es schon ärgern...

  2. Re: Die armen Entwickler...

    Autor: gozzor 05.03.13 - 12:37

    Nicht nur die Entwickler, sondern auch den Endkunden regt das auf.
    Gehen wir mal von einem rein Fiktiven Fall aus: Ubisoft Publisht den Realismus-Schooter "Deutschland - Krieg auf eigenem Boden".

    Der Endkunde freut sich. Er muss noch 2 Monate warten, bis das Spiel kommt. Nach offiziellen Angaben Ist die Grafik so detailliert gemacht, dass Sterbeanimationen nicht nur gut sondern Real aussehen, Blut in natürlicher Geschwindigkeit aus Wunden tritt, und ähnliches, und Jede Animation mehrere Tage dauert, bis alle Ebenen sie abgesegnet haben... Und dann meldet sich die USK... und lässt 50% der Animationen durch statische Effekte ersetzen, damit sie nicht zu "Gewaltverherrlichend" sind...

    Arbeitszeit die gestrichen wird: ca 2,5 Monate (muss ja auch alles in der Engine richtig laufen) D.H. das ganze hätte schon draußen sein können...

    Und dann kommt noch dazu, dass man, obwohl man weniger vom Spiel hat, in Deutschland mit am meisten für ein Spiel zahlt.

    Da wird man doch regelrecht gezwungen als Endkunde sich spiele nicht in Deutschland (60-70¤ + Veränderungen) sondern im Deutschsprachigen Ausland zu kaufen, oder gar im Englischen Raum (40-50¤ original). Da gehen nicht nur deutsche Steuergelder, sondern auch Arbeitsplätze verloren (ok. dafür arbeiten bei der USK auch Leute).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  3. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  4. KBV Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 97,90€ (keine Versandkosten!)
  2. 54,99€
  3. (u. a. Sandisk Speicherprodukte, Überwachungskameras von Blink)
  4. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de