1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Gewalt in Games kann…

Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: Dadie 21.06.11 - 19:18

    Ich habe bei Megaman 1 - 3 wer weiß wie oft geflucht und innerlich geschrien. Der Controller musste nicht selten leiden. Man ist gerade weit und dann so ein verdammte Sprung und tot. Oder man ist am Endboss hat aber zu wenig Energie. Oder man hat den Endboss besiegt und sieht schon seine Waffe auf dem Boden wird aber noch von seiner Attacke getötet.

    Videospiele machen allgemein wie alles andere auch aggressive. Wenn ich den ganzen Tag lerne und am Ende in den Schularbeiten eine 6 schreibe werde ich genau so aggressive. Geht etwas nicht nach unseren Willen ist die natürlichste Reaktion Wut.

    Die Frage ist eher ob man gelernt hat mit der Wut umzugehen. Hier liegt der Casus Knacktus. Gewalthaltige-Spiele können durchaus ein Umfeld erzeugen in dem die Lösung per Gewalt als Normalzustand anerkannt wird. Wenn nun der Spieler niemals gelernt hat mit seiner Wut außerhalb von Gewalt fertig zu werden kann dies durchaus zu Gewalttätigkeit führen. Gefährlicher als Videospiele sehe ich aber die realen Orte in dennen dieser Zustand-Herrscht. Ob Bochum Langendreer , Dortmund Nord oder Annen Nord (um Parade-Beispiele im Ruhrpott zu nennen). Gewalt wird dann als Lösung anerkannt wenn es die übliche Lösung im Umfeld darstellt und weder Sozial noch anderweitig geahndet wird. Die Leute kloppen sich hier nicht wegen Videospielen halb kaputt. Sie sind einfach dauerhaft Aggressive und haben nur gelernt mit Schlagen und Treten diese Aggressionen heraus zu lassen.

  2. Re: Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: Bassa 21.06.11 - 22:34

    Also, mich macht beispielsweise Excel auch schon mal sehr aggressiv.
    Aber das würde ich nicht zu den "Killerspielen" zählen. Die machen mich eigentlich seltener aggressiv als Anwendungsprogramme. Hm.

  3. Re: Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.06.11 - 07:52

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Videospiele machen allgemein wie alles andere auch aggressive. Wenn ich den
    > ganzen Tag lerne und am Ende in den Schularbeiten eine 6 schreibe werde ich
    > genau so aggressive. Geht etwas nicht nach unseren Willen ist die
    > natürlichste Reaktion Wut.

    So siehts aus.

    Nen Freund von mir hat nichts mit Shootern am Hut sondern spielt hauptsächlich Sportspiele. Wenn er da bei PES kurz vor Schluß ein Gegentor kassiert oder bei Gran Turismo, Need for Speed oder whatever noch überholt wird da rastet er teilweise richtig aus.

    Das hat aber nichts mit den Spielen zu tun sondern weil es nicht so läuft wie er will und er dazu noch ein schlechter Verlierer ist.

    Er regt sich genau so auf wenn er bei einem Brett-/Kartenspiel verliert oder seine Mannschaft beim Fußball unterliegt.

  4. Re: Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: lokke009 22.06.11 - 08:03

    Das ist ja genau der Punkt.

    Aufgeregt wird sich immer, scheissegal ob VL oder RL. Man schaue sich allein mal Autofahrer an, also ich möchte mir auch nicht begegnen wenn son anderer Depp mal wieder Stuss zusammenfährt (hallo Mercedes-Rentner!).

  5. Re: Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: Elvenpath 22.06.11 - 09:30

    Aggressivität ist nichts schlechtes, oder falsches, sondern vollkommen natürlich, sie ist ein Erbe unserer Evolution.
    Wichtig ist, dass sie in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Zum Beispiel mit Sport, oder anderen Spielen, bei denen der Wettkampf im Vodergrund steht.


    So long...

  6. Re: Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: fehlermelder 22.06.11 - 10:00

    Elvenpath schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aggressivität ist nichts schlechtes, oder falsches, sondern vollkommen
    > natürlich, sie ist ein Erbe unserer Evolution.
    > Wichtig ist, dass sie in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Zum Beispiel
    > mit Sport, oder anderen Spielen, bei denen der Wettkampf im Vodergrund
    > steht.
    >
    > So long...


    Musst dazusagen "Sport ausüben - nicht nur zuschauen", das Letztere ist ja auch ein großer Aufreger für viele im RL.
    Aber untersucht jemand das Agressionssteigernde Potential von Fußball-Schauen?

  7. Re: Natürlich machen Computer-Spiele angressive ...

    Autor: y.m.m.d. 22.06.11 - 11:36

    fehlermelder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elvenpath schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aggressivität ist nichts schlechtes, oder falsches, sondern vollkommen
    > > natürlich, sie ist ein Erbe unserer Evolution.
    > > Wichtig ist, dass sie in die richtigen Bahnen gelenkt wird. Zum Beispiel
    > > mit Sport, oder anderen Spielen, bei denen der Wettkampf im Vodergrund
    > > steht.
    > >
    > >
    > > So long...
    >
    > Musst dazusagen "Sport ausüben - nicht nur zuschauen", das Letztere ist ja
    > auch ein großer Aufreger für viele im RL.
    > Aber untersucht jemand das Agressionssteigernde Potential von
    > Fußball-Schauen?

    Mit Sicherheit :)
    Aber die Medien interessiert das höchstens wenn mal wieder einige ins Krankenhaus geprügelt wurden oder so nach einem Fussballspiel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Hamburg, Magdeburg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München
  3. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  4. SCHOTT AG, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. (-55%) 26,99€
  3. 14,99€ (Bestpreis)
  4. (-73%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de