1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Lootboxen gelten bisher…

Gerade so, wie mans braucht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gerade so, wie mans braucht...

    Autor: III 16.10.17 - 14:57

    Jetzt wird tatsächlich von Leuten ein Verbot gefordert, die sich über jedes andere Verbot, was sie auch nur minimal einschränkt, wahnsinnig aufregen würden?

    Nur, weil diese verkackten Lootboxen nicht beliebt sind? Ein richtiges Verbot? Vom Gesetzgeber? Mit Strafen und so? OMG.

  2. Re: Gerade so, wie mans braucht...

    Autor: dabbes 17.10.17 - 09:53

    Man muss sie nicht verbieten, aber klare Regeln und Offenlegung der Verteilung und des Algorithmus zur Verteilung würden schon genügen.

    Ansonsten: einfach diese Art der Spiele meiden, Problem löst sich von alleine.

    Aber "sieht geil aus" Hirn aus, überwiegt bei den meisten.

  3. Re: Gerade so, wie mans braucht...

    Autor: divStar 17.10.17 - 10:27

    Jo.. Das mit dem Meiden habe ich schon drauf.

    Trotzdem sollten die Spiele automatisch ab 18 sein, denn während Erwachsene sich noch im Griff haben könnten weil sie es müssen, traue ich das konsumgeführten Jugendlichen nicht zu.

  4. Re: Gerade so, wie mans braucht...

    Autor: User_x 18.10.17 - 23:41

    das Geld bekommt man definitiv wieder, wenn man eine Sucht vorweist. es sollte sich aber um keine Kleinstbeträge handeln.

    ok, gutachten etc. kostet auch geld, aber schlechte publicity vorallem in der lobby der killerspielekritiker wird sich die spielebranche nicht leisten wollen, sonst könnten eben präzedentzen fallen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. SIZ GmbH, Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Lübeck
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis)
  2. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  3. 389,00€ (Bestpreis)
  4. 379,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Fitnesstracker im Test: Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4
Fitnesstracker im Test
Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Alle kosten um die 30 Euro, haben ähnliche Funktionen - trotzdem gibt es bei aktuellen Fitnesstrackern von Aldi, Honor und Xiaomi spürbare Unterschiede. Als größte Stärke des Geräts von Aldi empfanden wir kurioserweise eine technische Schwäche.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
  2. Apple Watch Series 5 im Test Endlich richtungsweisend
  3. Suunto 5 Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

  1. Next-Gen: Playstation 5 und Xbox Series X zwischen Leak und Fake
    Next-Gen
    Playstation 5 und Xbox Series X zwischen Leak und Fake

    Seit Wochen gibt es keine neuen Informationen zur Playstation 5 und der Xbox Series X, die Community hat trotzdem genug zu diskutieren: über neue Benutzeroberflächen, Hardwarecontroller, Bandbreiten und Anschlüsse - sowie über eine allzu gut sichtbare Seriennummer.

  2. Halbleiterfertigung: ASML will 2020 gleich 35 EUV-Systeme ausliefern
    Halbleiterfertigung
    ASML will 2020 gleich 35 EUV-Systeme ausliefern

    Der Einsatz von extrem ultravioletter Belichtung zur Fertigung von Chips für PC-Hardware und Smartphones nimmt rasant zu: Ausrüster ASML plant mit 35 Systemen - in den Jahren zuvor waren es nur 26 sowie 18 der extrem teuren Maschinen. Die Hälfte des Umsatzes stammt von ihnen.

  3. Code-Hoster: Github will Einstieg in Open-Source-Projekt vereinfachen
    Code-Hoster
    Github will Einstieg in Open-Source-Projekt vereinfachen

    Mit Hilfe von Machine Learning will Github seinen Nutzern künftig einfache erste Beitragsmöglichkeiten zu Open-Source-Projekten vorschlagen. Das ist das erste Deep-Learning-Produkt von Github.


  1. 11:34

  2. 11:11

  3. 10:52

  4. 10:37

  5. 10:32

  6. 10:18

  7. 09:54

  8. 09:41