Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Lootboxen gelten bisher…

Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: dEEkAy 16.10.17 - 17:00

    Lootboxen dürfen in Spielen gerne verfügbar sein, auch gegen Echtgeld. Wer kaufen will , der kauft und wer nicht, der eben nicht.

    Allerdings sollten solche Spiele einfach direkt ab 18 sein. Ob dann jedes Spiel Lootboxen haben muss, wird sich schon zeigen.

  2. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: Prinzeumel 16.10.17 - 21:15

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lootboxen dürfen in Spielen gerne verfügbar sein, auch gegen Echtgeld. Wer
    > kaufen will , der kauft und wer nicht, der eben nicht.
    >
    > Allerdings sollten solche Spiele einfach direkt ab 18 sein.
    Auf basis von welchem Gesetz soll das dann so beschränkt sein?
    > Ob dann jedes
    > Spiel Lootboxen haben muss, wird sich schon zeigen.

  3. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: My1 17.10.17 - 08:48

    Wenn man das ala Glücksspiel zählen würde ware das schnell erledigt, selbst in den USA wo sonst nur das mit p auf die 18+ Kategorie kommt.

    Asperger inside(tm)

  4. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: dEEkAy 17.10.17 - 09:20

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lootboxen dürfen in Spielen gerne verfügbar sein, auch gegen Echtgeld.
    > Wer
    > > kaufen will , der kauft und wer nicht, der eben nicht.
    > >
    > > Allerdings sollten solche Spiele einfach direkt ab 18 sein.
    > Auf basis von welchem Gesetz soll das dann so beschränkt sein?
    > > Ob dann jedes
    > > Spiel Lootboxen haben muss, wird sich schon zeigen.


    Wenn es als Glücksspiel gewertet wird, hat sich das ganz schnell mit dem "ab 18".
    Immerhin setzt man echtes Geld ein um virtuelle Güter mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit zu erhalten. Ist doch eigentlich wie Roulette. Man setzt Geld auf etwas und hofft es kommt was mit viel Wert/hoher Seltenheitsstufe/viel Stärke etc heraus.

    Schau dir mal CS:GO an wo Skins teilweise für hunderte von ¤ über den Marktplatz verkauft werden.

  5. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: Prinzeumel 17.10.17 - 09:37

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dEEkAy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Lootboxen dürfen in Spielen gerne verfügbar sein, auch gegen Echtgeld.
    > > Wer
    > > > kaufen will , der kauft und wer nicht, der eben nicht.
    > > >
    > > > Allerdings sollten solche Spiele einfach direkt ab 18 sein.
    > > Auf basis von welchem Gesetz soll das dann so beschränkt sein?
    > > > Ob dann jedes
    > > > Spiel Lootboxen haben muss, wird sich schon zeigen.
    >
    > Wenn es als Glücksspiel gewertet wird, hat sich das ganz schnell mit dem
    > "ab 18".
    Dazu müssten aber erstmal die bestehenden Gesetze geändert werden. Und vermutlich würden DANN in der tat auch ü-eier und der ganze kram als Glücksspiel gelten.

    > Immerhin setzt man echtes Geld ein um virtuelle Güter mit einer gewissen
    > Wahrscheinlichkeit zu erhalten. Ist doch eigentlich wie Roulette. Man setzt
    > Geld auf etwas und hofft es kommt was mit viel Wert/hoher
    > Seltenheitsstufe/viel Stärke etc heraus.
    >
    > Schau dir mal CS:GO an wo Skins teilweise für hunderte von ¤ über den
    > Marktplatz verkauft werden.
    Und kannst du dir das geld auszahlen lassen was du da mit dem verkauf eines skin einnimmst?

  6. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: My1 17.10.17 - 09:39

    sind Ü-Eier & CO auch von Psychologen als Süchtigmachend Konstruiert?

    Asperger inside(tm)

  7. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: Prinzeumel 17.10.17 - 09:40

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sind Ü-Eier & CO auch von Psychologen als Süchtigmachend Konstruiert?
    Ja

  8. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: dEEkAy 17.10.17 - 09:41

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Prinzeumel schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dEEkAy schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Lootboxen dürfen in Spielen gerne verfügbar sein, auch gegen
    > Echtgeld.
    > > > Wer
    > > > > kaufen will , der kauft und wer nicht, der eben nicht.
    > > > >
    > > > > Allerdings sollten solche Spiele einfach direkt ab 18 sein.
    > > > Auf basis von welchem Gesetz soll das dann so beschränkt sein?
    > > > > Ob dann jedes
    > > > > Spiel Lootboxen haben muss, wird sich schon zeigen.
    > >
    > >
    > > Wenn es als Glücksspiel gewertet wird, hat sich das ganz schnell mit dem
    > > "ab 18".
    > Dazu müssten aber erstmal die bestehenden Gesetze geändert werden. Und
    > vermutlich würden DANN in der tat auch ü-eier und der ganze kram als
    > Glücksspiel gelten.
    >
    > > Immerhin setzt man echtes Geld ein um virtuelle Güter mit einer gewissen
    > > Wahrscheinlichkeit zu erhalten. Ist doch eigentlich wie Roulette. Man
    > setzt
    > > Geld auf etwas und hofft es kommt was mit viel Wert/hoher
    > > Seltenheitsstufe/viel Stärke etc heraus.
    > >
    > > Schau dir mal CS:GO an wo Skins teilweise für hunderte von ¤ über den
    > > Marktplatz verkauft werden.
    > Und kannst du dir das geld auszahlen lassen was du da mit dem verkauf eines
    > skin einnimmst?


    Keine Ahnung, ich mache das nicht. Es gibt aber wohl Möglichkeiten abseits von Steam.
    Andererseits, wenn man für Ingame Items Steamguthaben bekommen kann und für dieses Guthaben auch bei Steam einkaufen kann, ist es ja doch irgendwie etwas Wert.
    Skin verkaufen -> Vive kaufen
    Skin verkaufen -> Spiele kaufen -> Spiele als Geschenk verkaufen
    Skin ausserhalb von Steam verkaufen -> Über Steam traden (Besitzwechsel)

  9. Re: Lootboxen gegen Echtgeld -> Ab 18

    Autor: dabbes 17.10.17 - 09:46

    Es wäre aber auch kein Problem, wenn man die Wahrscheinlichkeit aufnehmen würde.

    Z. B. alles bis Chance 1:10 fällt nicht unter Glücksspiel, alles darüber schon.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  2. über Dr. Richter Heidelberger GmbH & Co. KG, Großraum Stuttgart
  3. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, München
  4. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Samsung Galaxy S8 499,00€, PS4 inkl. FIFA 18 und 2 Controllern 279,00€)
  2. (heute u. a. reduzierte PS4-Bundles, Videospiele und Fernseher. Weitere Aktionen u. a. Echo Plus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  2. Jaxa Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Ideenzug: Der Nahverkehr soll cool werden
Ideenzug
Der Nahverkehr soll cool werden
  1. 3D-Printing Neues Druckverfahren sorgt für bruchfesteren Stahl
  2. Autonomes Fahren Bahn startet selbstfahrende Buslinie in Bayern
  3. Mobilitätsprojekt Ioki Bahn macht Sammeltaxi zum autonomen On-Demand-Shuttle

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50