1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Polizeigewerkschaft…

Alkoholverbot viel sinnvoller

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: DasGute 11.11.10 - 12:47

    Es ist schon erstaunlich wie manche Menschen einfach Sündenböcken suchen und zwar zufällig in Bereichen die sie nicht interessieren.

    Es wird immer wieder unterschlagen wie viele hunderte oder gar tausende Tote pro Jahr in Deutschland durch Alkoholmissbrauch verursacht werden. Komischerweise höre ich hier niemanden von der Polizeigewerkschaft sagen "Alkohol muss verboten werden.. die hunderten bis tausenden Tote der letzten Jahre haben dies deutlich gezeigt"

    Liegt wohl daran das diese Bonzen eben selber ordentlich bechern wollen und sich so durch ein verbot selber schaden. Da dann doch lieber auf das Hobby der Teens losgehen..

    Ich finds nur komisch das in all den Ländern wo Spiele unzensiert verkauft werden wie USA, Östereich etc. viel weniger Amokläufe passieren.

    In den USA werden viel schlimmere Spiele verkauft auch an minderjährige und Waffen bekommt man da auch viel leichter und dennoch gibt es dort nicht mehr Amokläufe als in Deutschland!

    Ist doch auch komisch das eine Anwältin in Deutschland mit ihrer Sportwaffe Amok läuft... ja ich wette sie hatte vorher auch Killerspiele gespielt!

    Wenn ich eines in 30 Jahren gelernt habe dann das nicht Computerspiele aggressiv machen sondern Alkohol!

  2. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: ghmktse 11.11.10 - 12:55

    Unfug, Alkohol ist ein fast etabliertes Genussmittel in unserer Gesellschaft.

  3. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: DuckNuckum 11.11.10 - 12:58

    Ich bin da anderer Meinung.

  4. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: pythoneer 11.11.10 - 12:59

    Alkohol und Rauchen sind die gefährlichsten Droge vor Heroin, Crack oder was auch immer. Er hat schon recht! Es rafft jährlich über hundertausend dahin .. (hab 140.000 im kopf).

    Allerdings liegst du mit deiner Aussage über die USA komplett daneben! Man bezeichnet es vielleicht nicht als Amoklauf, dafür knallen sich die Amis einfach generell hundertfach ab ... schlechtes Argument!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.10 13:00 durch pythoneer.

  5. Computerspiele machen NICHT aggressiv??

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.11.10 - 13:01

    DasGute schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich eines in 30 Jahren gelernt habe dann das nicht Computerspiele
    > aggressiv machen sondern Alkohol!

    Eat this!

    http://www.sinn-los.de/spezi1.html

    (jaaa, alt aber ich find den immer wieder lustig ^^)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: DasGute 11.11.10 - 13:02

    ghmktse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unfug, Alkohol ist ein fast etabliertes Genussmittel in unserer
    > Gesellschaft.


    Ja, sehe ich jede Nacht vor der Tür, in den Nachrichten, auf der Atobahn!

    nicht zu vergessen die 74.000 Alkoholtote pro Jahr in Deutschland!
    http://www.welt.de/die-welt/wissen/article8194870/74-000-Alkoholtote-pro-Jahr-in-Deutschland.html

  7. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: DasGute 11.11.10 - 13:06

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alkohol und Rauchen sind die gefährlichsten Droge vor Heroin, Crack oder
    > was auch immer. Er hat schon recht! Es rafft jährlich über hundertausend
    > dahin .. (hab 140.000 im kopf).
    >
    > Allerdings liegst du mit deiner Aussage über die USA komplett daneben! Man
    > bezeichnet es vielleicht nicht als Amoklauf, dafür knallen sich die Amis
    > einfach generell hundertfach ab ... schlechtes Argument!

    Nein, ist es nicht! Denn es geht hier ganz klar um die Amokläufe im Zusammenhang mit Computerspielen. Nicht um Drogenbanden oder andere Kriminelle die in den USA Menschen ermorden! (die spielen übrigens meist auch gar keine Computerspiele!)

    Also ist es KEIN schlechtes Argument

  8. Re: Rauchen, Alkohol und was dann als nächstes?

    Autor: Anonymer Nutzer 11.11.10 - 13:09

    Sex? Küssen auf der Straße weil man ja hierbei auch Informationen austauschen könnte???

    Krankes Scheiss Volk.

  9. Re: Rauchen, Alkohol und was dann als nächstes?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.11.10 - 13:11

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krankes Scheiss Volk.

    Und Du gehörst dazu.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: irata_ 11.11.10 - 13:16

    Alkoholverbot ist in den USA ("The Noble Experiment") schon einmal mächtig schief gelaufen.
    Anstieg der Kriminalität, Bildung von Verbrechersyndikaten, Mafia, Korruption usw.usf.
    Es ist fraglich, ob ein Alkoholverbot ohne größere negative Auswirkungen möglich ist?

  11. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: Kommasäufer 11.11.10 - 13:17

    DasGute schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon erstaunlich wie manche Menschen einfach Sündenböcken suchen
    > und zwar zufällig in Bereichen die sie nicht interessieren.
    >
    > Es wird immer wieder unterschlagen wie viele hunderte oder gar tausende
    > Tote pro Jahr in Deutschland durch Alkoholmissbrauch verursacht werden.
    > Komischerweise höre ich hier niemanden von der Polizeigewerkschaft sagen
    > "Alkohol muss verboten werden.. die hunderten bis tausenden Tote der
    > letzten Jahre haben dies deutlich gezeigt"
    >
    > Liegt wohl daran das diese Bonzen eben selber ordentlich bechern wollen und
    > sich so durch ein verbot selber schaden. Da dann doch lieber auf das Hobby
    > der Teens losgehen..
    >
    > Ich finds nur komisch das in all den Ländern wo Spiele unzensiert verkauft
    > werden wie USA, Östereich etc. viel weniger Amokläufe passieren.
    >
    > In den USA werden viel schlimmere Spiele verkauft auch an minderjährige und
    > Waffen bekommt man da auch viel leichter und dennoch gibt es dort nicht
    > mehr Amokläufe als in Deutschland!
    >
    > Ist doch auch komisch das eine Anwältin in Deutschland mit ihrer Sportwaffe
    > Amok läuft... ja ich wette sie hatte vorher auch Killerspiele gespielt!
    >
    > Wenn ich eines in 30 Jahren gelernt habe dann das nicht Computerspiele
    > aggressiv machen sondern Alkohol!


    http://www.kommasetzung.info

  12. Re: Computerspiele machen NICHT aggressiv??

    Autor: DasGute 11.11.10 - 13:24

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DasGute schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich eines in 30 Jahren gelernt habe dann das nicht Computerspiele
    > > aggressiv machen sondern Alkohol!
    >
    > Eat this!
    >
    > www.sinn-los.de
    >
    > (jaaa, alt aber ich find den immer wieder lustig ^^)

    Für dich ist also jemand aggressiv weil er Leute beschimpft? Biste mit dem Auto mal durch die Stadt gefahren? Nachts in die Disco gegangen? Schon mal gesehen was Nachts um 3 vor nem Eingang einer Disco so abgeht?

    Ein Computerspieler ist wenn dann nur kurzzeitig während des Spiels aggressiv - wo Wissenschaftler schon vor langem festgestellt haben das beim spielen sogar Aggressionen abgebaut werden. Ein angetrunkener bleibt jedoch stunden lang aggressiv!

    Auf das Konto von aggressiven betrunkenen gehen pro Jahr mehr Opfer als alle weltweiten Amokläufe der letzten 10 Jahre!

  13. Re: Computerspiele machen NICHT aggressiv??

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 11.11.10 - 13:34

    DasGute schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für dich ist also jemand aggressiv weil er Leute beschimpft? Biste mit dem
    > Auto mal durch die Stadt gefahren? Nachts in die Disco gegangen? Schon mal
    > gesehen was Nachts um 3 vor nem Eingang einer Disco so abgeht?
    >
    > Ein Computerspieler ist wenn dann nur kurzzeitig während des Spiels
    > aggressiv - wo Wissenschaftler schon vor langem festgestellt haben das beim
    > spielen sogar Aggressionen abgebaut werden. Ein angetrunkener bleibt jedoch
    > stunden lang aggressiv!
    >
    > Auf das Konto von aggressiven betrunkenen gehen pro Jahr mehr Opfer als
    > alle weltweiten Amokläufe der letzten 10 Jahre!

    Irgendwie machst Du auf mich einen leicht aggressiven Eindruck. Oder wieso ist der Humor in meinem Posting so unbemerkt an Dir vorbeigegangen?

    Übrigens muss Trunkenheit nicht automatisch zur Aggression führen. Alkohol baut erstmal nur Hemmschwellen ab. Das kann aber auch durchaus mal positiv sein, man denke nur an Raj aus der "Big Bang Theory" *g*

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  14. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: Trollfeeder 11.11.10 - 14:07

    ghmktse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unfug, Alkohol ist ein fast etabliertes Genussmittel in unserer
    > Gesellschaft.


    Macht es das besser? Alkohol macht aggressiv führt zu Selbsüberschätzung und macht gleichgültig anderen gegenüber. Der Staat duldet es nur weil er daran verdient und eine Prohibition, wie in Amerika bewiesen, nichts bringt. Hier schreit aber keine Partei nach einem Verbot, wie bei anderen Drogen.
    Man sieht es doch an den z.Z. lillegalen Drogen, hat man die schon ausgemerzt? Nein! Man treibt Jugendliche in die Hände von Verbrechern. Für die organisierte Kriminalität ein Bombengeschäft. Ein Schelnm der böses dabei denkt.^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  15. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: Prypjat 11.11.10 - 14:29

    Alkohol mach gleichgültig!
    *Mir doch Egal*

    Denkweise unserer Politik.

  16. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: he54 11.11.10 - 14:33

    Autofahren muss man auch verbieten, damit die ganzen illegalen Autorennen aufhören und keine Unschuldigen mehr bei sowas umgebracht werden können!

  17. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: stonie 11.11.10 - 14:38

    DasGute schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ....
    > Wenn ich eines in 30 Jahren gelernt habe dann das nicht Computerspiele
    > aggressiv machen sondern Alkohol!


    Bei vielen Menschen hat Alkohol in der Tat diese Wirkung. ABER: s. amerikanische Prohibition in Sachen Alkoholverbot. Die einzigen die sich freuen werden ist die Mafia!

    Der Versuch ging schon damals gehörig nach hinten los.

  18. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: pythoneer 11.11.10 - 15:01

    richtig verbote gehen sehr oft nach hinten los. warum verbieten wenn man auch dafür sorgen kann, dass sich die menschen selber davon vernhalten. man könnte auch einfach besser über alkohol aufklären. warum muss ich fast jeden politiker beim biersaufen im biergarten sehen. man könnte einfach dafür sorgen das edle ansehen der droge ins rechte licht zu rücken, als droge für die uhrsache abertausende tote im jahr, da wo sie hingehört.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.10 15:02 durch pythoneer.

  19. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: Trollfeeder 11.11.10 - 15:30



    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  20. Re: Alkoholverbot viel sinnvoller

    Autor: Verknapper 11.11.10 - 15:46

    Kurz zu dieser OT Reihe: Eine Verknappung der Alk.-Mengen wäre ein Ansatz gewesen. Doch leider basiert Kapitalismus ja auf Wachstum, weshalb es in Dtl. auch erlaubt ist mit zusätzlicher Zuckeranreicherung schneller eine Gährung zu erreichen und damit noch schneller &| billiger das Zeug zu fabrizieren. Wenn Alkohol teurer wäre würden sich viele Komasaufen gar nicht leisten können! (Und ich hätte auch noch mehr Hirnzellen... verdampt! :))

    p.s.: Warum wird eigentlich immer bei der Diskussion von Killerspielen, bzw. deren Verbote auch Alkohol und dessen Verbot genannt? Scheinen doch mehr miteinander zu tun zu haben, diese beiden pöhsen Trohken!

    ------
    00.01 Start parsing...
    00.07 ERROR: Symbol 'Killerspielen' juridically undefined, and/or has too many unqualified definitions! Did you mean 'Kickerspielen'?
    00.08 Halt parser due to senseless symbols!
    ------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. TechnoTeam Bildverarbeitung GmbH, Ilmenau
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 7,99
  3. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  2. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.

  3. Tetris: Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker
    Tetris
    Anbieterwechsel beim Klötzchenklassiker

    Bislang hat Electronic Arts den Klassiker Tetris auf Smartphones vermarktet, nun stehen diese Funktionen vor dem Aus. Stattdessen wird eine neue Version des Kultspiels von einem anderen Unternehmen angeboten - immerhin mit einigermaßen fairem Geschäftsmodell.


  1. 17:52

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:00

  5. 16:50

  6. 16:18

  7. 15:00

  8. 14:03