1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Jugendschutz: Polizeigewerkschaft…

Privatfernsehen verbieten!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Privatfernsehen verbieten!

    Autor: CDrewing 11.11.10 - 12:29

    Das hätte wohl den besten Effekt für unsere Jugend.

    Gestern mal 20 Privatkanäle durchgezappt. Man hat die Auswahl zwischen Reality-Dokus (wobei Reality zu streichen ist, denn es geht alles nach Drehbuch), Kochshows, irgendwelchen Assis die irgendwelchen anderen Assis auf die Fresse hauen, wie lebt die soziale Unterschicht, und nebenbei erklärt Galileo noch dem geneigten Fernsehzuschauer, warum ein Kilo Styropor nicht schwerer ist als ein Kilo Eisen.

    Alles Sachen, die den Intellekt des zivilisierten Mitteleuropäers - nennen wir es mal das quasi nicht mehr vorhandene Bildungsbürgertum - aufs schärfste beleidigt. Wenn ich mir solche Sendungen ansehe, bekomme ich Hirnblutungen! DESHALB will ich Killerspiele spielen. Für solche Sachverhalte als Profandokumentationen hätte ich in der 5. Grundschulklasse eine vier einkassiert. Und das war in den 90ern.

    Was im Fernsehen natürlich nicht läuft ist a) warum Gorleben immer noch als Atomendlager favorisiert wird, b) warum das nicht mehr tragbare Modell der Trennung zwischen privater und gesetzlicher KV immer noch angefeuert wird und c) warum mal wieder die Bürger die Atomsteuer über die Strompreise bezahlen werden.

    Das hat Dr. Helmut Kohl damals schon ganz schlau gemacht, Privatfernsehen in Deutschland zuzulassen mit dem Ziel der intelektuellen Betäubung der Wählerschaft.

    Halten wir es wie Serdar Somuncu: Das Ende der Toleranz!

  2. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Moderne Zeiten 11.11.10 - 12:39

    > Was im Fernsehen natürlich nicht läuft ist a) warum Gorleben immer noch als
    > Atomendlager favorisiert wird, b) warum das nicht mehr tragbare Modell der
    > Trennung zwischen privater und gesetzlicher KV immer noch angefeuert wird
    > und c) warum mal wieder die Bürger die Atomsteuer über die Strompreise
    > bezahlen werden.

    Weil es nur noch ein klitzekleiner Teil der Bevölkerung verstehen würde. Schau dir doch mal das durchschnittliche Neveau eines heutigen Realschülers an. Das ist inzwischen unter dem was ein Hauptschüler vor 20 Jahren wusste.
    Immer mehr Menschen sind eifach nicht mehr fähig eine anspruchsvolle Doku zu sehen, einerseits weil das Hinterdrundwissen fehlt und andereseits weil die Aufmerksamkeitsspanne nur noch wenige Minuten beträgt.

  3. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Die Heuchler 11.11.10 - 13:02

    Wenn es kein Privatfernsehen gäbe, dann könnte man aber nicht mehr so schön heucheln...


    http://www.youtube.com/watch?v=jitdvJ5U3I4

    http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5612522 __ Ab: 1:50 Min

    http://www.youtube.com/watch?v=MxxaCMm4QAw

  4. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: _Danke_ 11.11.10 - 13:09

    Die Heuchler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn es kein Privatfernsehen gäbe, dann könnte man aber nicht mehr so schön
    > heucheln...
    >
    > http://www.youtube.com/watch?v=jitdvJ5U3I4
    >
    > http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=5612522 Ab: 1:50 Min
    >
    > http://www.youtube.com/watch?v=MxxaCMm4QAw


    Kann dem nur zustimmen, Danke für die Links

  5. Re: Wenn schon dann die GEZ

    Autor: Anonymer Nutzer 11.11.10 - 13:13

    da diese ihrer eigentlichen Aufgabe nicht mehr gerecht wird und dem Bürger wichtige Informationen vorenthält und für geistige Umnachtung am Wochenende sorgt!!!

  6. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: zum Glück 11.11.10 - 13:33

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > da diese ihrer eigentlichen Aufgabe nicht mehr gerecht wird und dem Bürger
    > wichtige Informationen vorenthält und für geistige Umnachtung am Wochenende
    > sorgt!!!

    Wo? Na zum Glück tut das Privatfernsehen ja etwas für DEINE Bildung...

    http://www.bildblog.de/23262/und-galileo-rotiert-im-grab-immer-nach-sueden/

  7. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: teuer 11.11.10 - 13:39

    CDrewing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Was im Fernsehen natürlich nicht läuft ist a) warum Gorleben immer noch als
    > Atomendlager favorisiert wird, b) warum das nicht mehr tragbare Modell der
    > Trennung zwischen privater und gesetzlicher KV immer noch angefeuert wird
    > und c) warum mal wieder die Bürger die Atomsteuer über die Strompreise
    > bezahlen werden.

    Da hat aber jemand übersehen, dass wir Dank der Förderung von in China gebauten Solarmodulen etc. in den nächsten Jahren einen noch viel höheren Strompreissteigerung bekommen. Danke an all die Ökos, die mir teurere Strompreise verursachen und an die SPD und Grünen, die verhindert haben, dass dieser Fördernonsens so bald wie möglich gestoppt wird. Man hätte dieses Geld z.b. in die Forschung stecken können und die auf Ewigkeit zur Ineffizienz verdammte Photovoltaik in Deutschland einstampfen.

  8. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: pythoneer 11.11.10 - 14:16

    was hat der endkundenpreis mit dem strompreis zu tun? strom wird an der strom börse immer billiger, die netze sind völlig gesättigt. trozdem steigt der preis beim endkunden. der endpreis ist scheinbar nicht an den kosten gekoppelt, darum brauchst dich auch nicht aufregen. strom wird teurer weil die "hersteller" das so wollen, nicht weil die herstellung teurer wird.

  9. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Kritische Masse 11.11.10 - 14:20

    Moderne Zeiten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Immer mehr Menschen sind eifach nicht mehr fähig eine anspruchsvolle Doku
    > zu sehen, einerseits weil das Hinterdrundwissen fehlt und andereseits weil
    > die Aufmerksamkeitsspanne nur noch wenige Minuten beträgt.


    ... was man damit begründen könnte, dass es heute auch weit mehr Dinge gibt, die um Aufmerksamkeit buhlen. Vor 20 Jahren war die Welt dahingehend noch etwas simpler gestrickt.

  10. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Trollfeeder 11.11.10 - 14:39

    teuer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da hat aber jemand übersehen, dass wir Dank der Förderung von in China
    > gebauten Solarmodulen etc. in den nächsten Jahren einen noch viel höheren
    > Strompreissteigerung bekommen. Danke an all die Ökos, die mir teurere
    > Strompreise verursachen und an die SPD und Grünen, die verhindert haben,
    > dass dieser Fördernonsens so bald wie möglich gestoppt wird. Man hätte
    > dieses Geld z.b. in die Forschung stecken können und die auf Ewigkeit zur
    > Ineffizienz verdammte Photovoltaik in Deutschland einstampfen.


    Lesen, verstehen und neu bewerten.

    Paul Friedman über Applied Materials in der NY Times

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  11. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: El Marko 11.11.10 - 14:44

    "Fernsehen ist der erfolgreiche Versuch einen erwachsenen Menschen auf dem geistigen Stand eines Kleinkindes zu halten."
    Und das schöne an Kleinkindern ist, dass sie schön alles glauben, was man ihnen erzählt. Dann klappt's auch mit'm Ausbeuten^H^HRegieren

  12. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: teurer 11.11.10 - 15:16

    Trollfeeder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lesen, verstehen und neu bewerten.
    >
    > Paul Friedman über Applied Materials in der NY Times

    Ja und? Der Abnahmepreis für Solarstrom ist garantiert und in keinster Weise an Marktpreise gebunden, das macht unseren Strom teuer! Die Effizienz von Photovoltaik ist grottig, von der Energiebilanz der Zellen und den bei vielen verwendeten Schadstoffen mal ganz abgesehen. Solarthermie ist ein anderer Schuh.

    http://www.wahrheiten.org/blog/2010/03/22/ein-dankeschoen-an-alle-solarzellenbesitzer-fuer-die-naechste-strompreiserhoehung/
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,543769,00.html
    http://www.focus.de/wissen/wissenschaft/klima/tid-9430/solarstrom-subvention-100-milliarden-euro-sind-nicht-nachvollziehbar_aid_2681
    http://www.news.de/wirtschaft/855049414/deutsche-subventionen-gehen-nachchina/1/66.html
    http://www.welt.de/finanzen/article6554211/Subventionen-fuer-Oeko-Strom-erhitzen-die-Gemueter.html

    Mir ist es zu blöd noch weiter nach den ganzen Artikeln zu suchen.

  13. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: asdaklaf 11.11.10 - 15:18

    Jaja, die liebe Solarenergie... Ich glaube es wurden schon alle argumente gebracht. Das wichtigste am Strompreis ist aber, dass auch Atomstrom massiv subventioniert wird.

  14. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: teurer 11.11.10 - 15:21

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was hat der endkundenpreis mit dem strompreis zu tun? strom wird an der
    > strom börse immer billiger, die netze sind völlig gesättigt. trozdem steigt
    > der preis beim endkunden. der endpreis ist scheinbar nicht an den kosten
    > gekoppelt, darum brauchst dich auch nicht aufregen. strom wird teurer weil
    > die "hersteller" das so wollen, nicht weil die herstellung teurer wird.

    Echt?, die Hersteller von Atomstrom oder Kohlestrom wollen also, dass eine nicht an irgendwelche Marktpreise/-mechanismen o.ä. geknüpfte und garantierte Subvention für Solarfuzis von ihren Kunden bezahlt werden muss? Interessant! Vielleicht owllen die das Geld für sich, aber bestimmt nicht an einen Solarzellenbetreiber abgeben. Und ich will das auch nicht. Ich kann mir aussuchen, ob ich Strom aus Atomkraftwerken, oder Öko-Strom will, ob ich diese Subvention über den Strompreis zahle aber nicht. Das macht keine Sinn. Wer Öko bezahlen will, der soll sich Öko-Strom kaufen und davon dann die Solarzellenbetrieber bezahlen. Wer keinen Öko-Strom will, der soll auch nicht solche Betreiber subventionieren.

  15. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: teuerer 11.11.10 - 15:25

    asdaklaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaja, die liebe Solarenergie... Ich glaube es wurden schon alle argumente
    > gebracht. Das wichtigste am Strompreis ist aber, dass auch Atomstrom massiv
    > subventioniert wird.

    Wieso das wichtigste? Diese Subventionen gehören abgeschafft! Wenn es einen Bedarf für Okö-Strom gibt, dann wird sich das rechnen, gleiches gilt für Atom-Strom.

    Und auch einen Gruß ins Wendland, die Gelder für alles mögliche an Infrastruktur, sozialen Projekten, Gebäudesanierung und was noch alles von dem "Extra" was ihr für das Lager aus Steuergeldern bekommen habt, nehmt ihr gerne und benutzt diese auch. Aber gegen das Lager seid ihr trotzdem. Sehr konsequent!

    Wenn man gegen Atom ist, bitte, kann ich verstehen, aber dann darf man auch kein "schmutziges" Geld annehmen und damit die eigene Region finanzieren, die ansonsten nichts zu bieten hat.

  16. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Trollfeeder 12.11.10 - 08:45

    teurer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt?, die Hersteller von Atomstrom oder Kohlestrom wollen also, dass eine
    > nicht an irgendwelche Marktpreise/-mechanismen o.ä. geknüpfte und
    > garantierte Subvention für Solarfuzis von ihren Kunden bezahlt werden muss?
    > Interessant! Vielleicht owllen die das Geld für sich, aber bestimmt nicht
    > an einen Solarzellenbetreiber abgeben. Und ich will das auch nicht. Ich
    > kann mir aussuchen, ob ich Strom aus Atomkraftwerken, oder Öko-Strom will,
    > ob ich diese Subvention über den Strompreis zahle aber nicht. Das macht
    > keine Sinn. Wer Öko bezahlen will, der soll sich Öko-Strom kaufen und davon
    > dann die Solarzellenbetrieber bezahlen. Wer keinen Öko-Strom will, der soll
    > auch nicht solche Betreiber subventionieren.


    Ahhh ein FDP Wähler, wer sich keinen Ökostrom leisten kann muss im AKW wohnen, wer sich keine Krankenversicherung leisten kann muss halt dahinsiechen. Schonmal was von Solidarität gehört. Bei den heute klammen Haushaltskassen, ich meine Private Haushalte, würden sich viele aus dem einfachen Grund für Atomstrom entscheiden, weil sie sich den teuereren "Ökostrom" gar nicht leisten könnten. Also wird hier der Schwächere (Ökostrom) vom Staat geschützt.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  17. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Zerby 12.11.10 - 09:12

    Haha ich stimme dem Threadersteller absolut zu. Diese verdammte, 10 mal verdaute scheisse die im Fernsehnutzung läuft ist nicht mehr zu ertragen... Ich verzichte mittlerweile komplett auf Fernsehen und schau mir wenn dann gute DVD Filme an :-)!

    Übrigens: ich denke dass es für die pdychische Entwicklung eines Kimdes weitaus gefährlicher ist wenn seine Mama für ein paar Tage weg ist und irgend Son anderes Wallross Angestellte kommt als wenn es ab in am Computerspiele konsumiert. Diese dummen Forderungen und die dazugehörige noch dümmere Argumentation dieser Politiker.... Unglaublich.

    Vlt. Sollte es ein Killerspiel geben in dem man diese ganzen Deppen (von de Leyen als erste) abknallen kann? Würde Kir auf jeden Fall Spaß machen! ;-)! Deren Dimmheit ist weitaus gefährlicher als diese Spiele denn leider haben diese Affen etwas zu sagen und nehmen durch ihre reuigen Einfluss auf die Entwicklung der Jugend.

  18. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Trollfeeder 12.11.10 - 09:23

    teurer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollfeeder schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lesen, verstehen und neu bewerten.
    > >
    > > Paul Friedman über Applied Materials in der NY Times
    >
    > Ja und? Der Abnahmepreis für Solarstrom ist garantiert und in keinster
    > Weise an Marktpreise gebunden, das macht unseren Strom teuer! Die Effizienz
    > von Photovoltaik ist grottig, von der Energiebilanz der Zellen und den bei
    > vielen verwendeten Schadstoffen mal ganz abgesehen. Solarthermie ist ein
    > anderer Schuh.


    Ich sage ja auch nicht das die deutschen Politiker ihren Job gut machen. Das Subventionen immer schlecht sind ist allgemein bekannt. Noch schlimmer aber sind Subventionen die falsch eingesetzt werden. Das ist aber der Punkt den der Spiegel Artikel den Sie gepostet haben eigentlich als Tenor hat.

    Weiterhin sagen Sie, dass der Wirkungsgrad der Photovoltaik grottigist , das ist der der Atomenergie auch. Dennoch wurde sie jahrelang hofiert und subventioniert, beim Solarstrom sind es plötzlich die vielen kleinen Leute (Schuldsklaven, wie eine der von ihnen geposteten Webseiten sie nennt) die Geld bekommen, anstatt einiger Großkonzerne. Aber hier wird es plötzlich als Ausbeutung verstanden. Dabei machen die Kleinen nichts anderes als die Großen, ihre Möglichkeiten nutzen. Wir haben soviel Bereiche mit Subventionen am Leben erhalten. Jetzt wo es um die Umwelt geht ist es plötzlich Wahnsinn. Man sollte sich vielleicht mal überlegen wer hinter dieser Einstellung steht und wem sie nützt.

  19. 100% FAIL

    Autor: Trollfeeder 12.11.10 - 09:29

    Was Rechtschreibung, Satzstellung, Aussage angeht. Setzen 6! Oh, ich hatte Ausdruck vergessen. Auch 6!

    Zitat:
    Deren Dimmheit ist weitaus gefährlicher als diese Spiele denn leider haben diese Affen etwas zu sagen und nehmen durch ihre reuigen Einfluss auf die Entwicklung der Jugend.

    Was wollen uns diese Worte sagen? Entweder der Poster hat mehr als 3 Promille im Blut oder noch nie eine Schule besucht.

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  20. Re: Privatfernsehen verbieten!

    Autor: Tut_nix_zur_Sache 12.11.10 - 10:08

    CDrewing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > [..] Kochshows [..]
    [..]
    > Alles Sachen, die den Intellekt des zivilisierten Mitteleuropäers - nennen
    > wir es mal das quasi nicht mehr vorhandene Bildungsbürgertum - aufs
    > schärfste beleidigt. Wenn ich mir solche Sendungen ansehe, bekomme ich
    > Hirnblutungen!

    Aber im Supermarkt TK-Pizza kaufen und das kochen nennen, gelle?

    Kochen ist nicht so trivial wie hier mancher denkt.......

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  2. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  2. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  3. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)
  4. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland