1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Kafkaesk": Streit zwischen Jowood und…

Hoffe Jowood verliert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffe Jowood verliert...

    Autor: Krampross 20.10.10 - 20:57

    und geht bald unter. Ah wäre das schön. Ein Ars****-Unternehmen weniger.

  2. Re: Hoffe Jowood verliert...

    Autor: Nemesis741 21.10.10 - 08:26

    Da stimme ich vollkommen zu.

    Gothic 1 ohne Jowood = genial

    Gothic 2 Jowood kommt erst kurz vor Release ins Boot = genial

    Gothic 3 Jowood von anfang an dabei = Zeitdruck...unfertig auf den Markt geschmissen...Coole Welt, die aber nicht mit Leben gefüllt worden konnte

  3. Re: Hoffe Jowood verliert...

    Autor: Kira 21.10.10 - 09:43

    Da kann ich euch nur zustimmen.

    JoWood war mal ein guter Publisher, hat mal gute Spiele raus gebracht aber seit ca. 3 Jahren kommt nur Müll von denen.

    Das beste Beispiel ist "Gothic 4", achja Götterdämmerung wurde ja von nem Indischen Entwickler Team gemacht. Das lustige ist, das JoWood dem Team nur den Grundquellcode geschickt hat und gesagt hat "dann und dann ist das fertig".

    Würde mich nicht wundern wenn JoWood Spiele einfach so raus haut, denn Geldtechnisch haben die es ja nicht mehr dicke, Gothic 4 wurde ja nur mit EU Spiele Fonde entwickelt ( kosten ca. 6,2Mio. Euro ).

  4. Re: Hoffe Jowood verliert...

    Autor: Memex 21.10.10 - 11:09

    Nemesis741 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da stimme ich vollkommen zu.
    >
    > Gothic 1 ohne Jowood = genial
    >
    > Gothic 2 Jowood kommt erst kurz vor Release ins Boot = genial
    >
    > Gothic 3 Jowood von anfang an dabei = Zeitdruck...unfertig auf den Markt
    > geschmissen...Coole Welt, die aber nicht mit Leben gefüllt worden konnte

    Da verdreht sich aber wer die Vergangenheit, wie es gerade passt, oder?

    Gothik1 - war selbst ein Jahr später mit Patch 8 oder wieder auch immer nicht dazu zu bewegen, zu starten. Ich hab es letztendlich mit einem Modlauncher der Community starten müssen. Die Release-Version war eine verbugte Katastrophe und das haben auch die Entwickler zugegeben.

    Gothik2 - das selbe, mehrere Patches, eh es überhaupt spielbar war. Die Gratisversion auf einer Heft-CD musste ich auch erst patchen. Releaseversion -> Katastrophe, und es war den Entwicklern bekannt

    Gothik3 hat letztendlich nur an die "gute" Tradition angeknüpft, Jowood hat es einfach nur noch schlimmer gemacht. Es hat schon seinen Grund, warum Jowood am Ende mit dem Entwickler gearbeitet hat, es wollte schlichtweg kein anderer mehr dieses inkompetente Studio unter Vertrag nehmen.

    Ändert allerdings nichts daran, das Jowood an sich auch eine einzige Katastrophe ist. Das geht von unrechtmäßigen Verkaufsversionen bis hin zu vergessenen(!) royalties bei Sony... Das Studio, dessen Spiel Jowood da auf der PS2 vermarktet hatte durfte schließen wegen der Geschichte.

  5. Re: Hoffe Jowood verliert...

    Autor: Der schwarze Ritter 21.10.10 - 11:44

    Kann ich so aber nicht bestätigen. Gothic 1 konnte ich ungepatcht durchspielen und es hatte nur kleinere Bugs. Gothic 2 hatte da zwar schon mehr Bugs an Bord, war aber auch gut spielbar. Gothic 3 war eine einzige Katastrophe und war nicht spielbar bis zum xten Community-Patch.

    Piranhabytes hatte aber dazugelernt und mit Risen dann alles richtig gemacht. Jowood hat offenbar aber nichts dazugelernt.

  6. Re: Hoffe Jowood verliert...

    Autor: Nemesis741 21.10.10 - 17:09

    Das mit den Bugs kann ich so nicht bestätigen:

    Gothic 1: Gekauf installiert 5x durchgespielt kein besonderen Bugs bemerkt

    Gothic 2 + Addon: Ebenso

    Allerdings hatte ich bei Gothic 3 auch keine wirklich schlimmen Bugs.



    Mir gungs da mehr um den Spielinhalt selber:

    Gothic 1: Eine glaubwürdige coole Welt. Sie war nicht riesig oder so aber durch das Design haben die Entwickler es hinbekommen, dass man trotzdem stundenlang entdecken konnte ohne alles gesehen zu haben. Die Dialoge waren einfach nur Cool und die Story war super erzählt und hat einen irgendwie mitgerissen. Und die Fraktionen waren das Beste. Auch wenn die Story ab einem recht frühen Punkt weitestgehend identisch verlief hatte die Wahl der Fraktion immer wieder Einflüsse und man konnte sich so richtig damit identifizieren ein Magier oder ein Bandit zu sein.

    Gothic 2 + Addon: Noch schönere Welt, wieder coole Dialoge. Gute Story (Gerade im Addon). die Fraktionen fand ich nicht ganz so cool wie im 1. Teil...wahrscheinlich weil sie im späteren Verlauf weniger Einfluss hatten. trotzdem waren sie immernoch cool.

    Gothic 3: Optisch Sehr geile Welt, die aber für die Spielmechanik vllt. schon zu groß und Weitläufig war. Ansonsten völlig verhunzte Gesichter der ALTEN BEKANNTEN. Stupides von Stadt zu Stadt rennen und immer die gleichen Aufgaben erfüllen. Und so NEBENBEI eine dahingeklatschte Dingsbums(das ganze eine Story zu nennen wäre echt unangemessen). Finde Xardas...Finde Klamotten...Machse kaputt. Die Hauptstory hatte vllt effektiv 1 - 2 Stunden. Vom verkackten Balancing will ich garnicht reden.

    Gothic 4: Find ich sogar nen Tacken besser als 3. Die Story ist nicht der Brüller aber ganz ok. Die Welt finde ich sehr hübsch...besonders STädte wie Stewark sind cool designed. Leider ist es vom Gameplay ein typisches Ammi-Game. Ziemlich auf Action mit wenig Rollenspiel. Leider ist es Technisch ziemlich kacke. Das Grafikpracht/Hardwarehunger Verhältnis stimmt mal absolut nicht. Und die Frauen sind alle Grottenhässlich :D

    Risen: War meiner meinung nach wieder ein gutes Spiel der Piranhas. Die Story war jetzt nicht so genial wie bei Gothic 1und2 aber annehmbar. An netten Nebenquests die das ganze lebendig erscheinen lassen hat es ab der Hälfte des Spiels ein wenig gefehlt. Aber die Jungs sind wieder auf dem richtigen Weg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Paracelsus-Klinik Golzheim, Düsseldorf
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 19,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Poco X3 NFC im Test: Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt
Poco X3 NFC im Test
Xiaomis neuer Preisbrecher überzeugt

Das Poco X3 NFC ist Xiaomis jüngstes preiswertes Smartphone, die Ausstattung verspricht angesichts des Preises einiges - und hält etliches.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Poco-Smartphone mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Smartphone Xiaomi stellt dritte Generation verdeckter Frontkameras vor
  3. Xiaomi Mi 10 Ultra kommt mit 120-Watt-Schnellladen

Galaxy Buds Live im Test: So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
Galaxy Buds Live im Test
So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance

Bluetooth-Hörstöpsel in Bohnenform klingen innovativ und wir waren auf die Galaxy Buds Live gespannt. Die Enttäuschung im Test war jedoch groß.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  2. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer
  3. Bluetooth-Hörstöpsel mit ANC JBL tritt doppelt gegen Airpods Pro an