Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kampfspiel: Viel Neues für Soul Calibur…

Bitte was lese Ich?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte was lese Ich?!

    Autor: Dadie 11.05.11 - 16:02

    Laut dem Artikel sollen die Gefechte flüssiger und flotter ausfallen. Wie das noch gehen soll, darf mir gerne jemand erklären. Ich habe zwar leider niemals SC4 spielen können, da mir die Next-Gen Konsole fehlt. Und doch, sollte SC4 nicht langsamer und träger als SC3 ausgefallen sein, dann wäre SC5 auch ohne Änderungen noch extrem schnell.

    DoA hat sich in puncto Spielfuß und Geschwindigkeit aber gebessert obgleich auch hier mit der 4te Teil fehlt (DoA4). Die Steigerung von DoA2 zu DoA3 war schon nicht spürbar. Und selbst wenn DoA eine steigerung von 300% hinlegen würde, wäre DoA immer noch träge im Vergleich zu SC. Und ansonsten? Tekken war schon immer langsam, Virtual-Fighter und Mortal-Kombat ebenfalls. Einziges Beat'em Up das sich schneller Spielte war bislang IMO "Bleach: Shattered Blade".

    Und dort sieht man auch wunderbar wohin es geht. Wie der Artikel schon sagt, "Kombos sollen unkomplizierter auszuführen sein". Heißt für mich, maximal 3 Tasten Combos und ultra einfache Kombinationen. Sinnloses auf die Tasten Hämmer führt dann fast immer zum Erfolg.

    Ich meine, man schaue sich einmal Mortal Kombat 9 an. Die "Finishing Moves" sind auf dem Level eines Hadouken. Jeder Halbaffe mit zwei Daumen und einem kleinen Funken von Zeitgefühl kann sie mal eben reproduzieren.

    Gerade Soul Calibur wie Ich es kenne, profitiert von Combos und der Kenntnis über diese. Bei DoA hilft gegen einfache Gegner dummes hämmern der Tasten. Und gegen schwerer Gegner hilft blocken, Griffe und gezieltes hämmern auf Tasten. Und obwohl die Combos sehr wichtig sind verzeiht Soul Calibur im Gegensatz zu z.B. Virtual Fighter auch einmal eine falsche Combo.

    Wenn man die Combos nun vereinfacht kommt am ende ein "Dynasty Warriors"-Beat'em dabei heraus. Tastenhämmern ohne Ende und alle paar Sekunden eine "über"-Attacke.

  2. Re: Bitte was lese Ich?!

    Autor: Indiana 11.05.11 - 16:16

    SC4 ist genau so schnell wie SC3, mir persönlich hat aber SC3 besser gefallen.
    Von daher kann ich mir nicht vorstellen das SC5 "besser" werden kann :-(

    Have a N.I.C.E. day!

    Real programmers don't comment their code - it was hard to write, it should be hard to understand.

  3. Re: Bitte was lese Ich?!

    Autor: LazarusKane 11.05.11 - 16:20

    Ich kann dich beruhigen - Soul Calibur 4 war kein Stück langsamer als der dritte Teil.

    Wobei IMNSHO hat Soul Calibur gerade das "Sinnloses auf die Tasten Hämmer führt dann fast immer zum Erfolg"-Prinzip schon immer verinnerlicht gehabt - zur Freude vieler Spieler. Den anders als bei Tekken, Virtual Fighter und Konsorten, bei der man zwingend die verschiedenen Combos verinnerlicht haben muss(te) konnte man bei SC manchen Stich landen durch bloßes "Button Mashing". Die Combos bei SC zu kennen sorgt für viele Siege, aber es war nie ein Garant... und gibt damit auch Spielern die das Spiel bei ´nem Kumpel zocken ´ne Chance gegen diesen.

  4. Re: Bitte was lese Ich?!

    Autor: Gaius Baltar 11.05.11 - 16:24

    Vor allem (soweit ich das noch in Erinnerung habe) führen gleiche Kombos zu ähnlichen Attacken. Wenn ich da an Mortal Kombat denke, wo es neben den Grundzügen jeweils 3–6 spezielle Kombinationen pro Figur (insgesamt so 15) gab … und dann noch Finish Moves.

    Ich hätte so gerne SC auf dem PC (siehe anderes Thema).

  5. Re: Bitte was lese Ich?!

    Autor: Peter Fischer 11.05.11 - 16:32



    ?

    Jesus is coming. Look busy.

  6. Re: Bitte was lese Ich?!

    Autor: widardd 11.05.11 - 17:41

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Laut dem Artikel sollen die Gefechte flüssiger und flotter ausfallen. Wie
    > das noch gehen soll, darf mir gerne jemand erklären. Ich habe zwar leider
    > niemals SC4 spielen können, da mir die Next-Gen Konsole fehlt. Und doch,
    > sollte SC4 nicht langsamer und träger als SC3 ausgefallen sein, dann wäre
    > SC5 auch ohne Änderungen noch extrem schnell.
    >
    > DoA hat sich in puncto Spielfuß und Geschwindigkeit aber gebessert obgleich
    > auch hier mit der 4te Teil fehlt (DoA4). Die Steigerung von DoA2 zu DoA3
    > war schon nicht spürbar. Und selbst wenn DoA eine steigerung von 300%
    > hinlegen würde, wäre DoA immer noch träge im Vergleich zu SC.
    DoA ist deutlich flotter und flüssiger als SC4, die einzigen charaktere in SC4 die auch nur ein annähernd so flüssiges gameplay haben sind die sehr flinken (talim, taki, tira etc). der rest ist eigentlich äußerst behäbig und meistens nicht mal in der lage kombos mit mehr als 3-4 treffern auszuführen.
    > Und
    > ansonsten? Tekken war schon immer langsam, Virtual-Fighter und
    > Mortal-Kombat ebenfalls. Einziges Beat'em Up das sich schneller Spielte war
    > bislang IMO "Bleach: Shattered Blade".
    >
    > Und dort sieht man auch wunderbar wohin es geht. Wie der Artikel schon
    > sagt, "Kombos sollen unkomplizierter auszuführen sein". Heißt für mich,
    > maximal 3 Tasten Combos und ultra einfache Kombinationen. Sinnloses auf die
    > Tasten Hämmer führt dann fast immer zum Erfolg.
    ich denke namco orientiert sich mit dieser aussage eher an capcom. dort sind combos einfach auszuführen, aber schwer zu meistern. und der erfolg gibt ihnen recht.
    >
    > Ich meine, man schaue sich einmal Mortal Kombat 9 an. Die "Finishing Moves"
    > sind auf dem Level eines Hadouken. Jeder Halbaffe mit zwei Daumen und einem
    > kleinen Funken von Zeitgefühl kann sie mal eben reproduzieren.
    >
    > Gerade Soul Calibur wie Ich es kenne, profitiert von Combos und der
    > Kenntnis über diese. Bei DoA hilft gegen einfache Gegner dummes hämmern der
    > Tasten. Und gegen schwerer Gegner hilft blocken, Griffe und gezieltes
    > hämmern auf Tasten.
    immer diese ammenmärchen. selbst im schlechtesten beat 'em up der welt bringt es nichts sinnlos auf die tasten zu hämmern. das funktioniert nur zufällig wenn beide parteien das spiel überhaupt nicht kennen, und dabei spielt es keine rolle wie das spiel ist. versuch mal bei DoA die counter zu hämmern, nach jedem versuch bist du erstmal ca. eine sekunde in einer animation, musst also das zeitfenster punktgenau treffen, um nicht direkt treffer zu kassieren.
    > Und obwohl die Combos sehr wichtig sind verzeiht Soul
    > Calibur im Gegensatz zu z.B. Virtual Fighter auch einmal eine falsche
    > Combo.
    >
    > Wenn man die Combos nun vereinfacht kommt am ende ein "Dynasty
    > Warriors"-Beat'em dabei heraus. Tastenhämmern ohne Ende und alle paar
    > Sekunden eine "über"-Attacke.
    das ist SC4 doch jetzt gerade, schildkröte spielen, und ab und zu nen move auspacken. genau das soll in SC5 nicht mehr sein, sondern flüssiges gameplay.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  2. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  3. windream, Bochum
  4. moBiel GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  2. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  3. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.


  1. 17:39

  2. 16:45

  3. 15:43

  4. 13:30

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 12:02

  8. 11:55