Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft…

Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: twothe 03.12.18 - 13:00

    Ich habe letztens mit Freunden angefangen Age of Wonders III zu spielen, ein fantastisches Spiel, dass ich mir beim Erscheinen auch für die damaligen 50¤ unlocked auf GoG gekauft habe. Als ich mir dann also die inzwischen erschienen Erweiterungen dazu kaufen wollte, hätte mich das in der Summe noch mal 45¤ gekostet.

    Das gesamte Spiel würde mich also 95¤ kosten, alternativ kann ich die Complete Edition, also Grundspiel + alle Erweiterungen auf Kinguin für 5¤ kaufen. Also ich unterstütze jetzt Entwickler guter Spiele gern, und hätte es jetzt die Complete Edition irgendwo für 20¤ gegeben, hätte man drüber reden können... Aber bei der Preisdifferenz haben wir uns das dann alle doch für 5¤ gekauft.

  2. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: redbullface 03.12.18 - 13:14

    Die Frage ist doch, was wäre wenn Kinguin oder andere es nicht für 5,-- ¤ verkaufen würden? Sind die Erweiterungen denn das Geld von 45,-- ¤ eigentlich wert? Ich muss aber sagen, von deinem Beispiel hätte ich wohl auch auf die 5 Euro gegriffen.

    https://forum.golem.de/nutzungsbedingungen.php

  3. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: RedRanger 03.12.18 - 13:32

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe letztens mit Freunden angefangen Age of Wonders III zu spielen,
    > ein fantastisches Spiel, dass ich mir beim Erscheinen auch für die
    > damaligen 50¤ unlocked auf GoG gekauft habe. Als ich mir dann also die
    > inzwischen erschienen Erweiterungen dazu kaufen wollte, hätte mich das in
    > der Summe noch mal 45¤ gekostet.
    >
    > Das gesamte Spiel würde mich also 95¤ kosten, alternativ kann ich die
    > Complete Edition, also Grundspiel + alle Erweiterungen auf Kinguin für 5¤
    > kaufen. Also ich unterstütze jetzt Entwickler guter Spiele gern, und hätte
    > es jetzt die Complete Edition irgendwo für 20¤ gegeben, hätte man drüber
    > reden können... Aber bei der Preisdifferenz haben wir uns das dann alle
    > doch für 5¤ gekauft.

    Man kann auch einfach mal mit den "echten" Retail-Preisen vergleichen. Nur mal kurz geschaut, Age of Wonders 3 Complete auf Amazon 14,10¤.

    Das ist auch weit von den 95¤ Fantasiepreis entfernt. Man muss einfach bedenken, dass in Online-Shops die Publisher die Preise diktieren und da sehen die natürlich kaum Veranlassung die Preise zu senken.

    Im Einzelhandel sinken die Preise aber, der Händler kann seine Marge ja senken, um den Krempel loszuwerden oder konkurrenzfähig zu bleiben.

  4. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: ML82 03.12.18 - 13:40

    > "Also ich unterstütze jetzt Entwickler guter Spiele gern[, aber nur bis 20¤,
    > obwohl zur not 5¤ auch gerade so noch okay sind ... dabei vergesse ich gern jeden anstand]"

    habe ich das so richtig zusammengefasst?

    wenn das geschäft auf dem kk betrug anderer aufbaut sollte man kk-bezahlte weiterverkaufte keys nach aufdeckung des betruges rigeros sperren, diese angebotenen versicherungsaufschläge auf den resellerseiten bestätigen doch, dass es sich um hehlerware handeln kann, wenn jeder gehandelte key sauber wäre, wäre ein angebot diesbezüglich doch irreführend, oder nicht?

  5. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: Shoopi 03.12.18 - 14:27

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > "Also ich unterstütze jetzt Entwickler guter Spiele gern[, aber nur bis
    > 20¤,
    > > obwohl zur not 5¤ auch gerade so noch okay sind ... dabei vergesse ich
    > gern jeden anstand]"
    >
    > habe ich das so richtig zusammengefasst?
    >
    > wenn das geschäft auf dem kk betrug anderer aufbaut sollte man kk-bezahlte
    > weiterverkaufte keys nach aufdeckung des betruges rigeros sperren, diese
    > angebotenen versicherungsaufschläge auf den resellerseiten bestätigen doch,
    > dass es sich um hehlerware handeln kann, wenn jeder gehandelte key sauber
    > wäre, wäre ein angebot diesbezüglich doch irreführend, oder nicht?

    Was man eher zusammen fasst: Entwickler waren vor Jahren gezwungen dank Lagerkosten humane Preise für alte Spiele zu verlangen. Steam hat keine Lagerkosten. Deshalb kosten Dinge wie Lost Planet 2 auf Steam 20¤. Und wird niemals eine Rabatt bekommen. Wenn ich das mit 3 anderen im CooP spielen will sind das 80¤. Für ein fast 10? Jahre altes Spiel. Das ist krank. Sowas gab es damals in einer 3¤-Grabbelkiste. Entwickler werden immer gieriger und der natürliche Preisverfall ist nicht mehr gegeben außer etwas läuft falsch (Community Backlash, Bugs, etc). Und natürlicher Preisverfall ist etwas sehr gesundes.

    Nun dank Keyshops haben wir 2¤ pro Key für Lost Planet 2 bezahlt. Das ist fair.
    Ich habe kein Problem damit das Spiele das erste Jahr 60¤ kosten und gebe die auch liebend gerne aus wenn das Spiel entsprechend gut ist. Aber nach 10 Jahren 20¤? Haha, nein.

  6. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: twothe 03.12.18 - 14:45

    Shoopi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was man eher zusammen fasst: Entwickler waren vor Jahren gezwungen dank
    > Lagerkosten humane Preise für alte Spiele zu verlangen. Steam hat keine
    > Lagerkosten. Deshalb kosten Dinge wie Lost Planet 2 auf Steam 20¤. Und wird
    > niemals eine Rabatt bekommen.

    Ich denke genau das ist das Problem.

    Die Preise waren zwar von GoG, aber der Grund vermutlich derselbe: es gibt für die Verkäufer keinen Grund den Preis jemals zu senken. Das Produkt ist rein digital, und verlangt nur ein paar GB auf einer praktisch unendlich großen Festplatte. Mit einem verkauften Spiel zu dem Preis sind die Lagerkosten für mindestens zehn Jahre gedeckt.

    Ich finde es übrigens auch interessant Kinguin als grundsätzlich böse zu bezeichnen, weil diese ja weit unter dem Herstellerpreis verkaufen, aber Amazon die das gleiche machen sind dann wieder ok? Amazon schreibt aktuell unter das Spiel "Nur noch 13 auf Lager" Da kann sich jetzt jeder selbst überlegen wie man ein digitales Spiel "auf Lager" haben kann: indem man billig-Keys die im Einkauf deutlich unter 14¤ gekostet haben weiter verkauft. Also genau das was Kinguin macht.

  7. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: Gtifighter 04.12.18 - 11:02

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > "Also ich unterstütze jetzt Entwickler guter Spiele gern[, aber nur bis
    > 20¤,
    > > obwohl zur not 5¤ auch gerade so noch okay sind ... dabei vergesse ich
    > gern jeden anstand]"
    >
    > habe ich das so richtig zusammengefasst?
    >
    > wenn das geschäft auf dem kk betrug anderer aufbaut sollte man kk-bezahlte
    > weiterverkaufte keys nach aufdeckung des betruges rigeros sperren, diese
    > angebotenen versicherungsaufschläge auf den resellerseiten bestätigen doch,
    > dass es sich um hehlerware handeln kann, wenn jeder gehandelte key sauber
    > wäre, wäre ein angebot diesbezüglich doch irreführend, oder nicht?

    Nun hier gehen wir aber zu den alternativen Fakten über oder?
    Solange du nicht direkt nachweisen kannst, dass die keys sämtlicher Key-Reseller durch Betrug per Kreditkarten erworben worden sind, begibst du dich hier auf sehr sehr, an verläumdung und rufschädigung grenzendem, dünnen Eis

    Hier mal ein paar Fakten: Kein seriöser Online Shop unterstützt heutzutage den Kauf per Lastschriftverfahren, erst recht nicht ohne Validierung der Kreditkarte und den key gibts auch nicht bevor das geld auf dem Konto gelandet ist.
    Wenn du der Meinung bist, dass das Erwerben durch Keys von Spielen durch fake-kreditkarten in einem seriösen Onlineshop möglich ist, und praktiziert werden kann oder wird, dann führ das ganze doch bitte einmal in einem Video aus und zeig mir wie du damit keys kaufen kannst. bei fake-it bekommste ja fake kreditkarten sollte doch kein Problem sein.
    Ich bin gespannt!

  8. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: quineloe 04.12.18 - 11:20

    Lost Planet 2 wird von CapCom vertrieben, also einem der ganz großen Publisher.

    Die Entwickler haben hier mit der Preispolitik gar nichts zu tun.

  9. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: Shoopi 05.12.18 - 09:01

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lost Planet 2 wird von CapCom vertrieben, also einem der ganz großen
    > Publisher.
    >
    > Die Entwickler haben hier mit der Preispolitik gar nichts zu tun.

    Und das ist jetzt wie Relevant für mein Problem?
    Der Punkt steht. Capcom sind gierig, da sie nicht mehr hoffen müssen das Ladenbesitzer ihnen die letzten physikalischen Kopien abnehmen und damit humane Preise für obsolete Software entstehen.

  10. Re: Preise einiger Spiele sind teilweise auch unverschämt

    Autor: quineloe 05.12.18 - 16:07

    Du solltest nur zwischen Entwickler und Publisher differenzieren. Und nicht so Hutbürgermäßig alles in einen Topf werfen, weil Vokabeln Nebensache sind.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
  2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
  3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

  1. Apple: Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur
    Apple
    Macbook Pro 15 hat acht Kerne und verbesserte Tastatur

    Das Macbook Pro 15 gibt es nun auch mit Octacore-Prozessoren, Apple spricht von bis zu 40 Prozent mehr Leistung. Obendrein soll das Material der Tastatur verändert worden sein und die Garantie wurde erweitert.

  2. Kreis Kleve: Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte
    Kreis Kleve
    Deutsche Glasfaser versorgt weitere 13.000 Haushalte

    Im nordrhein-westfälischen Kreis Kleve hat Deutsche Glasfaser schon 40.000 Glasfaseranschlüsse verlegt. Jetzt kommen 13.000 geförderte Anschlüsse hinzu.

  3. Codemasters: Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso
    Codemasters
    Grid bietet Wettrennen mit Endgegner Alonso

    Die eigentlich fällige "3" lässt Codemasters hinter seinem Rennspiel Grid weg, dafür verspricht das Entwicklerstudio Massen an Sportautos in mehreren Klassen, vielfältige Wettbewerbe - und als Krönung ein Duell mit Fernando Alonso.


  1. 21:33

  2. 18:48

  3. 17:42

  4. 17:28

  5. 17:08

  6. 16:36

  7. 16:34

  8. 16:03