1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox…

Mach ich auch nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mach ich auch nicht...

    Autor: Der schwarze Ritter 07.04.17 - 10:33

    Neuere Spiele sind nur geringfügig billiger und durch einige Zusatzgebühren dann doch wieder fast gleich teuer wie direkt vom Publisher. Dann lieber direkt dort kaufen und völlig ohne Risiko.

  2. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: laserbeamer 07.04.17 - 10:45

    Kommt auf das Spiel an.
    Hab so teilweise pro Spiel schon 20¤ gespart.
    (Kinguin und randyrun)

    Z.b. Overgrowth

  3. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: LH 07.04.17 - 10:46

    Habe bereits mehrfach bei solchen Firmen eingekauft. Es ist immer dann interessant, wenn man man fix mit Freunden etwas spielen will, die Games aber alt und nicht in einem Sale sind. Warum 20 EUR für ein altes Spiel ausgeben, wenn es der Händler dort für 5 EUR hat, so wie Steam bei Sales?

  4. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: CarstenKnuth 07.04.17 - 11:04

    hab oft genug bei solchen seiten eingekauft auch bei g2a.

    Weder wurde bisher 1 spiel gesperrt nen acc geklaut noch nen spiel entfernt es gab nie in keinsterweise probleme.

    Was ma sein kann das nen key gebraucht war aber dann kriegt man allerregel ersatz

    Das ganze is ganz großes weinen von den herstellern die kassieren teilweise 70euro pro spiel der kunde empfindet 50 aber schon als viel und wundern sich das sie woanders hingehen und wenns nur 5 euro weniger sind

  5. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: twothe 07.04.17 - 11:11

    Letztens wollte ich mit ner Freundin Borderlans 2 (von Gearbox) spielen: bei Steam 44¤+DLCs, bei G2A 10¤ inkl. DLCs.

    Da spart man schon einiges.

  6. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: dabbes 07.04.17 - 11:22

    Steam & Co. kassieren natürlich ordentlich ab.

    Ich kenne deren Konditionen nicht, aber i.d.R. dürften diese zwischen 30 - 60% liegen (so wie bei Anwendungssoftware).
    Publisher mit AAA Titeln bekommen sicherlich bessere Konditionen, aber selbst da dürften es noch immer 20% sein.

  7. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.17 - 13:40

    Naja warum bei G2A kaufen wenn du dir es auch gleich ganz gratis und genauso illegal das Spiel herunterladen.

    Ah warte, du machst wohl einen Unterschied ob du weist, dass G2A viele illegale Keys verkauft die durch geklaute Kreditkarten kommen solange das ja indirekt nicht deine Verantwortung ist weil das ist ja G2A schuld und nicht deine und ein Key ist ja sicherer als es illegal herunterzuladen?

    Man sollte vielleicht seinen moralischen/ethischen Kompass mal wieder einstellen.

    Es geht nicht immer nur darum seinen eigenen Vorteil zu haben.

  8. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: pod4711 07.04.17 - 14:03

    Mir wäre es auch die Ersparnis nicht wert, die mit dem Geschäftskonzept hinter G2A einhergeht. Über Seiten wie isthereanydeal.com etc. finden man fast immer bei irgend einem legalen! Keyseller einen Deal. Oft lohnt es sich auch, direkt auf der Seite der Entwickler zu gucken. Einige Spiele wie z.B. BeamNG.Drive werden dort günstiger verkauft, da so die Abgabe an Valve entfällt.

  9. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: quineloe 07.04.17 - 17:54

    Indem ihr bei G2A kauft kannibalisiert ihr euer Hobby für ein paar Kröten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. ITDZ Berlin über Kienbaum Consultants International GmbH, Berlin
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Qualitus GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31