1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox…

Mach ich auch nicht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mach ich auch nicht...

    Autor: Der schwarze Ritter 07.04.17 - 10:33

    Neuere Spiele sind nur geringfügig billiger und durch einige Zusatzgebühren dann doch wieder fast gleich teuer wie direkt vom Publisher. Dann lieber direkt dort kaufen und völlig ohne Risiko.

  2. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: laserbeamer 07.04.17 - 10:45

    Kommt auf das Spiel an.
    Hab so teilweise pro Spiel schon 20¤ gespart.
    (Kinguin und randyrun)

    Z.b. Overgrowth

  3. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: LH 07.04.17 - 10:46

    Habe bereits mehrfach bei solchen Firmen eingekauft. Es ist immer dann interessant, wenn man man fix mit Freunden etwas spielen will, die Games aber alt und nicht in einem Sale sind. Warum 20 EUR für ein altes Spiel ausgeben, wenn es der Händler dort für 5 EUR hat, so wie Steam bei Sales?

  4. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: CarstenKnuth 07.04.17 - 11:04

    hab oft genug bei solchen seiten eingekauft auch bei g2a.

    Weder wurde bisher 1 spiel gesperrt nen acc geklaut noch nen spiel entfernt es gab nie in keinsterweise probleme.

    Was ma sein kann das nen key gebraucht war aber dann kriegt man allerregel ersatz

    Das ganze is ganz großes weinen von den herstellern die kassieren teilweise 70euro pro spiel der kunde empfindet 50 aber schon als viel und wundern sich das sie woanders hingehen und wenns nur 5 euro weniger sind

  5. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: twothe 07.04.17 - 11:11

    Letztens wollte ich mit ner Freundin Borderlans 2 (von Gearbox) spielen: bei Steam 44¤+DLCs, bei G2A 10¤ inkl. DLCs.

    Da spart man schon einiges.

  6. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: dabbes 07.04.17 - 11:22

    Steam & Co. kassieren natürlich ordentlich ab.

    Ich kenne deren Konditionen nicht, aber i.d.R. dürften diese zwischen 30 - 60% liegen (so wie bei Anwendungssoftware).
    Publisher mit AAA Titeln bekommen sicherlich bessere Konditionen, aber selbst da dürften es noch immer 20% sein.

  7. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.17 - 13:40

    Naja warum bei G2A kaufen wenn du dir es auch gleich ganz gratis und genauso illegal das Spiel herunterladen.

    Ah warte, du machst wohl einen Unterschied ob du weist, dass G2A viele illegale Keys verkauft die durch geklaute Kreditkarten kommen solange das ja indirekt nicht deine Verantwortung ist weil das ist ja G2A schuld und nicht deine und ein Key ist ja sicherer als es illegal herunterzuladen?

    Man sollte vielleicht seinen moralischen/ethischen Kompass mal wieder einstellen.

    Es geht nicht immer nur darum seinen eigenen Vorteil zu haben.

  8. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: pod4711 07.04.17 - 14:03

    Mir wäre es auch die Ersparnis nicht wert, die mit dem Geschäftskonzept hinter G2A einhergeht. Über Seiten wie isthereanydeal.com etc. finden man fast immer bei irgend einem legalen! Keyseller einen Deal. Oft lohnt es sich auch, direkt auf der Seite der Entwickler zu gucken. Einige Spiele wie z.B. BeamNG.Drive werden dort günstiger verkauft, da so die Abgabe an Valve entfällt.

  9. Re: Mach ich auch nicht...

    Autor: quineloe 07.04.17 - 17:54

    Indem ihr bei G2A kauft kannibalisiert ihr euer Hobby für ein paar Kröten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TREND Service GmbH, Wuppertal
  2. Allianz Deutschland AG, München,Unterföhring
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat