1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Key-Reseller: Entwicklerstudio Gearbox…

WOW

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. WOW

    Autor: Hardy2oo6 07.04.17 - 10:40

    Die Preise für Schield werden dann einfach in den Kaufpreis mit eingerechnet.
    Das macht eine Codezeile mehr

    Preis = Preis + 5%... was nen Aufwand oO

  2. Re: WOW

    Autor: LH 07.04.17 - 10:45

    Hardy2oo6 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Preis = Preis + 5%... was nen Aufwand oO

    Dann müssen sie aber auch mit dem höheren Preis werben, was wiederum für sie einen Nachteil bedeutet. Aktuell können sie oftmals mit sehr niedrigen Preisen werben, sie sich dann aber im Warenkorb eben doch als höher herausstellen.
    Was im Warenkorb ist, wird dann doch eh meist gekauft, aber wenn der Preis direkt am Anfang nur ein paar EUR unter dem Ladenpreis*1 ist, würde man sich dann die Mühe machen?

    *1 Was natürlich stark vom Titel abhängt.

  3. Re: WOW

    Autor: Hardy2oo6 07.04.17 - 10:51

    G2A ist nach wie vor günstiger als die normalen Portale wie z.B. Steam und wäre es vermutlich auch mit dem "Aufschlag" den man auch noch mit der Webung versehen (NEU: SCHIELD NUN KOSTENLOS INKLUSIVE) versehen könnte.

    Naja wie dem auch sei. Ich für meinen Teil kaufe auch schon lange nicht mehr bei G2A ein. Es gibt durchaus Mitbewerber die beim Preis noch (teilweise wesentlich) tiefer gehen und trotzdem einen echt guten Ruf haben

  4. Re: WOW

    Autor: dabbes 07.04.17 - 11:24

    Das Problem ist auch nicht Steam, sondern andere "evtl." nicht so seriöse Key-Reseller.

    Die meisten bieten keinen Shield an, auch nicht gegen Aufpreis. Also wird g2a in Zukunft mit deren Preisen konkurrieren müssen, wenn Sie Shield mit einrechnen.
    Dann kaufen die Leute woanders, weils "billiger" ist.

    Mich wunderts eh, dass die Publisher den Key-Resellern den Hahn noch nicht ganz abgedreht haben.

  5. Re: WOW

    Autor: Muhaha 07.04.17 - 11:30

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mich wunderts eh, dass die Publisher den Key-Resellern den Hahn noch nicht
    > ganz abgedreht haben.

    Rat mal ...

    ... weil es in den Augen der Majors kein Thema darstellt, wegen dem man sonderlich aktiv werden müsste.

  6. Re: WOW

    Autor: aLpenbog 07.04.17 - 12:00

    Klar ändert es nix am Preis, sorgt aber dafür, dass eben alle versichert sind. Der Kunde hat dann nicht mehr die Wahl, selbst entscheiden kann er ja offensichtlich nicht. Wenn er das Feature kostenpflichtig kaufen kann, dann spart er eben und beschwert sich im Fall des Falls. Manche Leute muss man wohl wie kleine Kinder erziehen.

  7. Re: WOW

    Autor: KarstenS2 07.04.17 - 12:47

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was im Warenkorb ist, wird dann doch eh meist gekauft, aber wenn der Preis
    > direkt am Anfang nur ein paar EUR unter dem Ladenpreis*1 ist, würde man
    > sich dann die Mühe machen?

    Nö. Wollte mir auch ein Spiel bei einem dieser Händler kaufen. Sah auf den ersten Blick günstig aus. Als ich dann allerdings in der Kaufabwicklung nach Auswahl der Region gesehen habe, dass der beworbene Preis Netto wahr, weil plötzlich noch die 19% Märchensteuer dazu kamen, was den Preis auf Amazon Niveau gehoben hat, habe ich die Bestellung dort abgebrochen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.17 12:48 durch KarstenS2.

  8. Re: WOW

    Autor: Phone 07.04.17 - 19:57

    KarstenS2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was im Warenkorb ist, wird dann doch eh meist gekauft, aber wenn der
    > Preis
    > > direkt am Anfang nur ein paar EUR unter dem Ladenpreis*1 ist, würde man
    > > sich dann die Mühe machen?
    >
    > Nö. Wollte mir auch ein Spiel bei einem dieser Händler kaufen. Sah auf den
    > ersten Blick günstig aus. Als ich dann allerdings in der Kaufabwicklung
    > nach Auswahl der Region gesehen habe, dass der beworbene Preis Netto wahr,
    > weil plötzlich noch die 19% Märchensteuer dazu kamen, was den Preis auf
    > Amazon Niveau gehoben hat, habe ich die Bestellung dort abgebrochen.

    Das schöne ist dass du es ja ändern kannst auf 0% auch wenn du über eine IP aus DE kaufst. Hab dort nie % gezahlt

  9. Re: WOW

    Autor: masel99 07.04.17 - 22:16

    Phone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das schöne ist dass du es ja ändern kannst auf 0% auch wenn du über eine IP
    > aus DE kaufst. Hab dort nie % gezahlt

    Relevant ist der Wohnsitz (bzw. seinen gewöhnlichen Aufenthaltsort oder Sitz) des Kunden und den kann man nur mit Hilfe der IP nicht sicher feststellen. Der Kunde könnte ja bei Verwandten, im Urlaub, auf Dienstreise o.ä. sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.17 22:17 durch masel99.

  10. Re: WOW

    Autor: eXXogene 08.04.17 - 09:07

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hardy2oo6 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Preis = Preis + 5%... was nen Aufwand oO
    >
    > Dann müssen sie aber auch mit dem höheren Preis werben, was wiederum für
    > sie einen Nachteil bedeutet. Aktuell können sie oftmals mit sehr niedrigen
    > Preisen werben, sie sich dann aber im Warenkorb eben doch als höher
    > herausstellen.
    > Was im Warenkorb ist, wird dann doch eh meist gekauft, aber wenn der Preis
    > direkt am Anfang nur ein paar EUR unter dem Ladenpreis*1 ist, würde man
    > sich dann die Mühe machen?
    >
    > *1 Was natürlich stark vom Titel abhängt.

    Der Händler sollte den Shield bezahlen und nicht der Kunde.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  4. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

  1. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.

  2. Grafikschnittstelle: Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten
    Grafikschnittstelle
    Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten

    Mit der Version 1.2 erhält die Vulkan-Grafikschnittstelle diverse Verbesserungen: Dank FP16-Shadern sollen native Spiele runder laufen und Timeline-Semaphore helfen Entwicklern, zudem gibt es Optimierungen für per DXVK übersetzte Windows-Direct3D-Titel unter Linux.

  3. IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
    IT-Gehälter
    Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

    Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.


  1. 12:58

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:55

  5. 11:43

  6. 11:31

  7. 11:14

  8. 10:59