Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Key-Reseller: G2A.com blamiert sich bei…

Was sind "Keys"?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was sind "Keys"?

    Autor: tjansen 03.02.17 - 13:01

    Mal eben für ganz blöde: was sind "Keys". Geht es da um Gutscheincodes wie zB iTunes-Giftcards? Oder darum, irgendwelche virtuellen Besitze zu verkaufen?

  2. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Anonymouse 03.02.17 - 13:02

    Das sind Codes um ein Spiel freizuschalten bzw downzuloaden.

  3. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: FrankRopen 03.02.17 - 13:07

    Sowas wie Seriennummern

  4. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: sTy2k 03.02.17 - 13:08

    Du kannst bei diesen Portalen Keys für z.B. Steam kaufen und dort wird eben mithilfe dieses Keys das entsprechende Spiel freigeschaltet.

    Meistens ist der Preis für diese Keys sehr viel günstiger, als wenn du das Spiel über Origin, Steam oder im Handel kaufen würdest.

    Zum Beispiel ist die neuste FIFA Version meistens direkt zum Verkaufstag für ca. 29 ¤ zu haben. Du bekommst dann den Spielcode für Origin, aktivierst das Spiel, lädst es runter und kannst es dann zocken wie jeder andere.

  5. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: grumbazor 03.02.17 - 13:09

    statt ein spiel z.B. auf Steam für 60 Euro zu kaufen, gehst du zu einem Keystore, zahlst dort 20-30 und bekommst eine Zahlen und Buchstabenkombination. Die gibst du dann bei Steam ein und kannst das Spiel sofort danach runterladen. Ähnliches gibt es auch für Ingamewährungen, dort bisweilen mit noch größeren Rabatten.

  6. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: dopemanone 03.02.17 - 13:10

    tjansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal eben für ganz blöde: was sind "Keys". Geht es da um Gutscheincodes wie
    > zB iTunes-Giftcards? Oder darum, irgendwelche virtuellen Besitze zu
    > verkaufen?

    Das sind Zahlen-/Buchstaben-Codes (12345-ABCDE-67980) die sich auf Plattformen wie z.B. Steam einlösen lassen.

    Bei Steam gibt es z.B. aber auch noch "Geschenke". Ich kann beim Kauf eines Spiels entscheiden ob es für mich oder ein Geschenk ist. Solche Geschenke kann ich anderen Spielern übertragen und die können sie dann aktivieren. Bei G2A kauft man dann die Lizenz für das Spiel als "Geschenk" eines völlig Fremden.

    PS: Ich habe nichts gegen Reseller und bisher 100% gute Erfahrungen mit G2A gemacht. MMn spricht auch grundsätzlich nichts dagegen, weil diese "Billig-Keys" ja irgendwo einfach zu dem Preis auch gekauft wurden. Ich könnte mir beim Summer-Sale ja auch ein Spiel 50 mal kaufen und dann bei G2A verkaufen.

    Dass Keys mit gestohlenem Geld (wie auch immer) gekauft und vertickt werden, geht natürlich garnicht! Genau wie bei allem anderen.

  7. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Eheran 03.02.17 - 13:23

    Ist wie mit CD-Keys.

  8. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: tjansen 03.02.17 - 13:31

    Noch ganz dumm hinterhergefragt: ich vermute, man kann nicht ein Spiel erst für sich kaufen und dann den Key weiterverschenken? Woher sollen diese Keys dann kommen?

    Dass jemand einen Key wirklich geschenkt bekommt und nicht benutzt, ist zwar möglich, aber klingt nicht so, als käme es sooo oft vor. Ist dann nicht davon auszugehen, dass die verkauften Keys überwiegend aus illegalen Quellen (gestohlene Kreditkarten, gehackte Paypal-Accounts, Geldwäsche...) kommen??

  9. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Teetrinker 03.02.17 - 13:36

    Nein, überwiegend dürften die Keys aus Aktionsangeboten oder Spielebundles stammen (humblebundle, indiegala und co.).

    Günstig im Angebot gekauft, teurer bei G2A an den Mann gebracht, wenn das Angebot bei einem der anderen Händler vorbei ist.

  10. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: masterx244 03.02.17 - 13:36

    Bundles mit einzelnen Keys und Überlappung. hab auch ne ganze Reihe keys bei mir rumliegen die doppelt und dreifach vorhanden sind. Ist aber nur eine mögliche quelle.

  11. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Zockermike 03.02.17 - 13:38

    tjansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass jemand einen Key wirklich geschenkt bekommt und nicht benutzt, ist
    > zwar möglich, aber klingt nicht so, als käme es sooo oft vor. Ist dann
    > nicht davon auszugehen, dass die verkauften Keys überwiegend aus illegalen
    > Quellen (gestohlene Kreditkarten, gehackte Paypal-Accounts, Geldwäsche...)
    > kommen??

    Doch, das kann schon mal vorkommen, besonders häufig wenn du Spiele als Bundle kaufst. Wenn du dir zum Beispiel das aktuelle Humblebundle für nen $ holst, (https://www.humblebundle.com/bandai-namco-bundle) hast du zu dem Spiel das zu haben wolltest (z.B. Ace Combat assault Horizon) noch 2 weitere Spiele (PacMan & Enslaved). Für alle 3 Spiele bekommst du einen Key. Wenn du also nur das eine spielen willst, könntest du die andern beiden verkaufen...

    Edit: zu langsam...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.17 13:38 durch Zockermike.

  12. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Anonymouse 03.02.17 - 13:45

    Hey, waurm hat hier noch keiner eine Antwort gegeben, was nun Keys sind... ? :)

  13. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Heinzel 03.02.17 - 13:50

    Zockermike schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du also nur das eine spielen willst, könntest du die andern beiden verkaufen...

    Wobei das gegen die Regeln des Humble Bundle verstößt.

    Aus der Humble Bundle FAQ
    | Can I sell or give away my keys?
    |
    | Humble Bundle products are for personal use only. We do not allow selling or
    | redistributing keys from your purchases.

    Ich wundere mich bis heute daß es bei Humble Bundle überhaupt noch Keys gibt, das sollte direkt mit dem eigenen Steam-Account verbandelt sein, kauft man ein Bundle sind die Steamspiele daraus automatisch auf dem eigenen Steam-Account, das wäre auch viel komfortabler so.

  14. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Stummi 03.02.17 - 13:53

    Das war doch auch mal eine ganze weile so. Keine Ahnung warum die das dann wieder zurück gestellt haben.

  15. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Dadie 03.02.17 - 13:55

    Heinzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [..]
    > Ich wundere mich bis heute daß es bei Humble Bundle überhaupt noch Keys
    > gibt, das sollte direkt mit dem eigenen Steam-Account verbandelt sein,
    > kauft man ein Bundle sind die Steamspiele daraus automatisch auf dem
    > eigenen Steam-Account, das wäre auch viel komfortabler so.

    Genau das hatte HB vor einiger Zeit auch gemacht. Leider hat Valve dann den Support von OAuth abgeschaltet womit HB wieder zurück zu "Keys" gehen musste.

  16. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Topf 03.02.17 - 13:55

    Keys sind kaufbare Produktcodes (Spiele, Software, ...), um den Zugang zum jeweiligen Produkt einmalig freizuschalten.

    Erster!!!!!!!!1111einseinself ;-).

  17. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Tantalus 03.02.17 - 13:58

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keys sind kaufbare Produktcodes (Spiele, Software, ...), um den Zugang zum
    > jeweiligen Produkt einmalig freizuschalten.

    Quark, das sind die Dinger auf Deiner Tastatus, wo Du mit'm Finger draufdrückst. Deshalb ja auch "Press any key to continue". :-P

    > Erster!!!!!!!!1111einseinself ;-).

    Disqualifiziert!!!!!zwölfdreizehn

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  18. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.17 - 13:59

    Es gibt auch Shops die ihre Keys offiziell von denn Publishern beziehen, das wären z.B. HumbleBundle, GreenManGaming, BundleStars & Nuveem, durch die Abnahme vieler Key´s erhalten diese große Rabatte und geben diese an die Kunden zum Teil weiter.

  19. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: fuzzy 03.02.17 - 14:05

    tjansen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Woher sollen diese Keys dann kommen?

    Da wo der Pfeffer wächst. Nein, ernsthaft. Anderswo sind die Spielen oft extrem viel billiger als in „westlichen Ländern“. Durch Weiterverkauf kann man so ordentlich was abschöpfen.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  20. Re: Was sind "Keys"?

    Autor: Topf 03.02.17 - 14:28

    Oh man Tantalus, vielen Dank :'D. Dieser Thread ist so herrlich!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-70%) 8,99€
  3. 2,49€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
  2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
    Funklöcher
    Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

    Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

  2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
    Bethesda
    Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

    Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

  3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
    Roli Lumi
    Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

    Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


  1. 18:13

  2. 17:54

  3. 17:39

  4. 17:10

  5. 16:45

  6. 16:31

  7. 15:40

  8. 15:27