1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter: 600.000 US-Dollar für…

Schade ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade ...

    Autor: Z101 07.04.14 - 18:48

    Mit einer hochwertigen Voxel Engine wäre es interessant. Aber wenn auch eine Umsetzung für PS4/XOne geplant ist, ist klar warum keine CPU-intensive Voxelgrafik eingesetzt werden kann.

  2. Re: Schade ...

    Autor: TC 08.04.14 - 09:50

    Voxel gehen super auf GPUs

  3. Re: Schade ...

    Autor: MrBrown 08.04.14 - 14:32

    Z101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit einer hochwertigen Voxel Engine wäre es interessant. Aber wenn auch
    > eine Umsetzung für PS4/XOne geplant ist, ist klar warum keine
    > CPU-intensive Voxelgrafik eingesetzt werden kann.

    Voxel war mal "cool" früher bei Comanche oder eben bei Outcast, aber es wäre absolut lächerlich heute noch auf diese Technik zu setzen. Wer für sich selber sagt, dass die Voxel damals das "Flair" von Outcast maßgeblich mitbestimmt haben, der sollte zum Original (ggfs. im Emulator) greifen. Dieses Flair lässt sich nicht "modernisieren", da diese Darstellungstechnik nun mal technisch völlig abgehängt wurde!

    Es gibt gute Gründe dafür, dass so ein Kram wie diese ominöse "Unlimited Detail Engine" von Euclidion niemals wirklich abgehoben ist am Markt. Und zwar technische Gründe und keine "politischen"!

  4. Re: Schade ...

    Autor: _2xs 09.04.14 - 09:19

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z101 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mit einer hochwertigen Voxel Engine wäre es interessant. Aber wenn auch
    > > eine Umsetzung für PS4/XOne geplant ist, ist klar warum keine
    > > CPU-intensive Voxelgrafik eingesetzt werden kann.
    >
    > Voxel war mal "cool" früher bei Comanche oder eben bei Outcast, aber es
    > wäre absolut lächerlich heute noch auf diese Technik zu setzen. Wer für
    > sich selber sagt, dass die Voxel damals das "Flair" von Outcast maßgeblich
    > mitbestimmt haben, der sollte zum Original (ggfs. im Emulator) greifen.
    > Dieses Flair lässt sich nicht "modernisieren", da diese Darstellungstechnik
    > nun mal technisch völlig abgehängt wurde!

    Ihr Wissensstand benötigt eine Modernisierung ;-)

    https://www.golem.de/news/everquest-next-die-zerstoerbare-voxel-online-fantasywelt-1308-100752.html
    https://www.golem.de/news/atomontage-engine-pcs-spielekonsolen-und-die-entfesselung-von-weltenbauern-1211-95820.html

    Einfach mal Voxel in der Golemsuche eingeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.14 09:19 durch _2xs.

  5. Re: Schade ...

    Autor: metalheim 09.04.14 - 10:01

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr Wissensstand benötigt eine Modernisierung ;-)
    >
    > www.golem.de
    > www.golem.de
    >
    > Einfach mal Voxel in der Golemsuche eingeben.

    Dieses "Atommontage" Gedöns ist das selbe wie Unlimited Detail und technisch nicht praktikabel (zumindest jetzt und auch kurz-bis mittelfristig nicht).

  6. Re: Schade ...

    Autor: MrBrown 09.04.14 - 12:46

    _2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr Wissensstand benötigt eine Modernisierung ;-)

    Nein, ich bin schon up-to-date :-P

    Zu Everquest: Da gibt es Voxel nur "unter der Motorhaube". Gerendert wird weiterhin stinknormal mit Polygonen. Dabei entsteht NICHT der typische "Voxel-Look", und es würde den Nostalgikern auch in keiner Form das "Flair" zurückbringen, dass die damaligen Voxel Engines hatten. Und genau darum geht es den Leuten doch letztendlich, die immer danach schreien, oder etwa nicht?

    Und Atomontage ist zumindest für Echtzeit-Spiele beim derzeitigen Stand der Technik immer noch Schlangenöl, genau wie "Unlimited Detail".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Specialist Messaging - Exchange (m/w/d)
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Junior Systemadministrator (w/m/d)
    Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  3. IT Security Expert (m/w/d) Operative IT
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Account Manager / Projekt Manager (m/w/d)
    afb Application Services AG, München, Dresden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (u. a. New World - Standard Edition für 39,99€)
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zukunft: Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre
Zukunft
Eine Uhr für die nächsten 10.000 Jahre

Was ist ein Jahr, Jahrzehnt, Jahrhundert oder Jahrtausend? Die Longnow Foundation baut eine Uhr, die so lange laufen soll, wie die Geschichte der menschlichen Zivilisation zurück reicht.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. San Francisco EU will Botschaft im Silicon Valley gründen
  2. Neue Karriere im Silicon Valley Prinz Harry übernimmt Job bei US-Tech-Startup
  3. Zahlungsabwickler Stripe ist 95 Milliarden US-Dollar wert

New World angespielt: Amazons Onlinewelt geht in die Beta
New World angespielt
Amazons Onlinewelt geht in die Beta

Gefälliges Kampfsystem plus große PvP- und PvE-Gefechte: Amazon schickt New World in die Beta. Golem.de konnte schon Probe spielen.

  1. Rezensionen Amazon geht gerichtlich gegen Fake-Bewertungen vor
  2. Amazon Alexa bekommt zweite Stimmenoption
  3. Umsatz Amazon Deutschland wächst jeden Tag um 31 Millionen Euro

Samsung-SSDs im Test: Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt
Samsung-SSDs im Test
Mehr als die zehnfache Geschwindigkeit in einem Jahrzehnt

Schon das erste Solid State Drive war ein Durchbruch - und das war erst der Anfang: Wir erklären, wie SSDs noch viel schneller werden konnten und haben Benchmarks aus einer Dekade.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Chia Coin SSD-Hersteller warnt vor Kryptomining
  2. SSD 980 ausprobiert Samsungs SSD ohne Pro und ohne DRAM
  3. Enmotus Fuzedrive im Test Die smarte 2-in-1-SSD