Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kickstarter: System Shock sammelt Geld…

Ich werde einsteigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich werde einsteigen

    Autor: Schattenwerk 29.06.16 - 09:53

    Wird mein erstes Crowdfunding-Projekt wo ich einmal investieren werde aber die 30$ bin ich locker bereit zu investieren.

    Die früheren System Shock-Teile waren super :)

  2. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: samurai1226 29.06.16 - 10:00

    Ich habe Mighty No 9 und Kung Fury unterstützt. Beide lehren mich, dass ich sowas nie wieder mache, man wird als Backer nur verarscht.

    (Kung Fury war inhaltlich wie erwartet klasse, aber der Kurzfilm kam vor über nem Jahr raus und die BluRays sind immer noch nicht bei den Backern... Dazu wird es jetzt ne normale Bluray für den Handel statt wie damals versprochen etwas exklusives für die Unterstützer)

  3. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: Muhaha 29.06.16 - 10:20

    samurai1226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Mighty No 9 und Kung Fury unterstützt. Beide lehren mich, dass ich
    > sowas nie wieder mache, man wird als Backer nur verarscht.

    Nö, wird man nicht. Ich habe insgesamt 6 Projekte gebacked. Alle sind erschienen, manche planmäßig, andere später, nur bei einem gab es Ärger.

    Crowdfunding ist immer auch Risiko. Wer sich dessen nicht bewusst ist, sollte wirklich die Finger von lassen. Wenn ich ein Projekt mit X Euro unterstütze, dann habe ich mich geistig von diesem Betrag bereits verabschiedet, als ob ich die Scheine zum Fenster rausgeworfen hätte, denn es besteht immer (!) die Möglichkeit, dass das Projekt scheitert.

    Und weil das alles nur ein persönliches Risiko ist, ist es auch meine Verantwortung mir vorher genau anzuschauen, WEM ich da Geld für WAS geben soll. Bereits hier kann man schnell die Spreu vom Weizen trennen.

  4. Ich würde vielleicht einsteigen

    Autor: Schnarchnase 29.06.16 - 10:23

    Wenn die Linux-Version von Anfang an dabei wäre, so warte ich mindestens bis das Stretchgoal erreicht ist. Ich frage mich auch ernsthaft was das soll. Wer spendet da sein Geld, wenn er am Ende eine Windows-Software bekommt und das Betriebssystem gar nicht nutzt?

    Ich verstehe schon, dass mehr Plattformen auch mehr Geld kosten, aber die Umsetzung finde ich aus Kunden-/Unterstützersicht einfach nur unsinnig.

  5. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: Loxxx 29.06.16 - 10:27

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > samurai1226 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe Mighty No 9 und Kung Fury unterstützt. Beide lehren mich, dass
    > ich
    > > sowas nie wieder mache, man wird als Backer nur verarscht.
    >
    > Nö, wird man nicht. Ich habe insgesamt 6 Projekte gebacked. Alle sind
    > erschienen, manche planmäßig, andere später, nur bei einem gab es Ärger.
    >
    > Crowdfunding ist immer auch Risiko. Wer sich dessen nicht bewusst ist,
    > sollte wirklich die Finger von lassen. Wenn ich ein Projekt mit X Euro
    > unterstütze, dann habe ich mich geistig von diesem Betrag bereits
    > verabschiedet, als ob ich die Scheine zum Fenster rausgeworfen hätte, denn
    > es besteht immer (!) die Möglichkeit, dass das Projekt scheitert.
    >
    > Und weil das alles nur ein persönliches Risiko ist, ist es auch meine
    > Verantwortung mir vorher genau anzuschauen, WEM ich da Geld für WAS geben
    > soll. Bereits hier kann man schnell die Spreu vom Weizen trennen.


    Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen, auch den zweiten Absatz von samurai1226 zu lesen.

  6. Re: Ich würde vielleicht einsteigen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.16 - 10:27

    Wo steht Linux aktuell auf dem Gaming-"Markt"? Bei 1 oder 2 Prozent? Da finde ich es durchaus angebracht, wenn buchstäbliche Nischen-Nutzer per Stretchgoal bedient werden. Es würde eher andersrum keinen Sinn ergeben, eine Linux-Variante für 95% Windowsnutzer rauszugeben.

  7. Re: Ich würde vielleicht einsteigen

    Autor: Muhaha 29.06.16 - 10:28

    Schnarchnase schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die Linux-Version von Anfang an dabei wäre, so warte ich mindestens
    > bis das Stretchgoal erreicht ist. Ich frage mich auch ernsthaft was das
    > soll. Wer spendet da sein Geld, wenn er am Ende eine Windows-Software
    > bekommt und das Betriebssystem gar nicht nutzt?

    Es geht darum, dass die Linux-Version bereits zum Release zur Verfügung stehen soll und nicht erst später, wenn man die Portierung durch den Verkauf der Windows-Version finanziert. Kann man ok finden, kann man schlecht finden. Ist Deine Entscheidung, weil es ja auch Dein Geld ist :)

    > Ich verstehe schon, dass mehr Plattformen auch mehr Geld kosten, aber die
    > Umsetzung finde ich aus Kunden-/Unterstützersicht einfach nur unsinnig.

    Beim Crowdfunden gibt es keine Kunden.

  8. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: Muhaha 29.06.16 - 10:31

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen, auch den zweiten Absatz von
    > samurai1226 zu lesen.

    Habe ich. Genau DAS ist das Risiko, welches man als Backer eingeht. Es kann alles klappen, aber es gibt keine Garantie darauf, dass alles klappt. Sein Ärger ist nachvollziehbar. Bin selber bei einem Projekt auf die Schnauze gefallen. Schaut man sich aber an, wieviele Projekte halbwegs sauber abgewickelt werden, spricht aus ihm "nur" sein persönlicher und durchaus verständlicher Frust.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.16 10:31 durch Muhaha.

  9. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.16 - 10:31

    Loxxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen, auch den zweiten Absatz von
    > samurai1226 zu lesen.

    Er zieht aus zwei (für ihn) Negativbeispielen die Konsequenz, dass Crowdfunding per se nichts gutes ist.

    Wenn Du jetzt nicht näher erläuterst, was so essentielles in dem zweiten Absatz drinstehen soll, dann bleibt es dabei, dass dies eine viel zu kurz gegriffene Aussage war.

  10. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: M4cros 29.06.16 - 11:40

    Wenn Du bei zwei von zwei Projekten enttäuscht bist, dann hattest Du anscheinend viel mehr Pech als ich, oder auf die falschen Pferde gesetzt.

    Ich habe alleine von Harebrained Schemes vier Spiele gebacked, wovon bisher drei erschienen sind. Bisher hat kein einziges davon enttäuscht, und ich denke auch nicht dass ich von Battletech enttäuscht sein werde, wenn es erscheint.

    Außerdem habe ich noch Wasteland 2, Pillars of Eternety, Massive Challice, Warmachine Tactics und Satellite Reign gebacked.

    Einzig von Satellite Reign hätte ich mir mehr erwartet. Ansonsten wurde ich für das ausgegebene Geld von keinem anderen Spiel enttäuscht.

    Ich werde also weiterhin alles unterstützen was mich anspricht, bisher bin ich damit gut gefahren ;)

  11. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: gadthrawn 29.06.16 - 12:36

    M4cros schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem habe ich noch Wasteland 2, Pillars of Eternety, Massive Challice,
    > Warmachine Tactics und Satellite Reign gebacked.

    Wasteland 2 habe ich nicht gebacked - aber unerwartet bekommen für das backen von Torment.

    Das ist aber ein Positivbeispiel, dass man mehr zur Überbrückung bekommt wie erwartet.

    Es gibt auch Negativbeispiele mit Jahrelangem Verzögern, oder unerwartet hohen Versandkosten. (hatte eins mit 15 $ nach D angekündigt, der Versand war dann 54$)

    Kommt immer drauf an, wen man unterstützen will.

  12. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: Dadie 29.06.16 - 16:11

    samurai1226 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Mighty No 9 und Kung Fury unterstützt. Beide lehren mich, dass ich
    > sowas nie wieder mache, man wird als Backer nur verarscht.
    >
    > (Kung Fury war inhaltlich wie erwartet klasse, aber der Kurzfilm kam vor
    > über nem Jahr raus und die BluRays sind immer noch nicht bei den Backern...
    > Dazu wird es jetzt ne normale Bluray für den Handel statt wie damals
    > versprochen etwas exklusives für die Unterstützer)

    Ich stimme zu, es gibt Kickstarter-Projekte bei denen man sich (als Backer) verarscht vorkommt. MN9 gehört leider dazu.

    Es gibt aber auch unglaublich viele positive Beispiele. Wie z.B.
    "The Grisaia Trilogy"
    "fault milestone one"
    "ROM: Read Only Memories"
    "UnderTale"
    "Freedom Planet"
    "Project Eternity"
    "The Banner Saga"
    "Wasteland 2"

  13. Re: Ich würde vielleicht einsteigen

    Autor: quadronom 30.06.16 - 11:43

    0,83% laut Steam...
    Lohnt sich also tooootal!

    Deswegen: natürlich kommt ein Spiel erstmal nicht für Linux raus. Damit kannst du doch nichts reißen.

    %0|%0

  14. Re: Ich werde einsteigen

    Autor: ObitheWan 30.06.16 - 14:58

    Same here. :D

    ------------ || ------------ ------------ || ------------------------ || ------------
    Harry, I'm going to let you in on a little secret: every day, once a day, give yourself a present. Don't plan it; don't wait for it; just let it happen. It could be a new shirt in a men's store, a catnap in your office chair, or two cups of good, hot, black, coffee.
    (Special Agent Dale Cooper - Twin Peaks)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. 116,05€ (Bestpreis!)
  4. 849€ (Vergleichspreis über 1.000€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  2. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.

  3. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
    Disney
    Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

    Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.


  1. 12:34

  2. 11:35

  3. 10:51

  4. 10:27

  5. 18:00

  6. 18:00

  7. 17:41

  8. 16:34