Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killerwhale Games: Kickstarter stoppt…

Völlig langweilig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Völlig langweilig

    Autor: Dakkaron 16.07.19 - 11:34

    Abgesehen vom ambitionierten Umfang des Spiels klingt der Trailer einfach nur langweilig.

    Hey, hier ist ein Dorf, geh dort arbeiten! Nimm dir einen 9-17 Job, sitz in Echtzeit an deinem Schreibtisch! Streite mit der Supporthotline vom ISP warum dein Netflix auf deinem virtuellen PC nicht geht!

    Wenn ich arbeiten will, dann geh ich in echt arbeiten, da krieg ich wenigstens Geld dafür.

  2. Re: Völlig langweilig

    Autor: SirFartALot 16.07.19 - 11:49

    Dakkaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich arbeiten will, dann geh ich in echt arbeiten, da krieg ich
    > wenigstens Geld dafür.

    This!

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  3. Re: Völlig langweilig

    Autor: ZeldaFreak 16.07.19 - 12:19

    Es gibt ein Markt für solche Spiele. Angefangen bei den Simulatoren aus dem Hause Astragon. Man muss einfach mal gucken wieviele Leute Euro/American Truck Simulator spielen oder andere Simulatoren. Selbst die RP Mods von Arma (Altis Life) oder GTA (eher bei San Andreas) haben eine Spielerbasis. Hört sich vielleicht Absurd an, aber es gibt tatsächlich viele User die in der Arma Welt Orangen farmen, andere beklauen, vor der Polizei flüchten oder den ADAC anrufen und dass alles über den Voice Chat.
    Wenn man natürlich sich selber Spielt, wird es ziemlich langweilig.

  4. Re: Völlig langweilig

    Autor: gentux 16.07.19 - 12:24

    ZeldaFreak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt ein Markt für solche Spiele. Angefangen bei den Simulatoren aus dem
    > Hause Astragon. Man muss einfach mal gucken wieviele Leute Euro/American
    > Truck Simulator spielen oder andere Simulatoren.

    Das ist ja wenigstens noch nachvollziehbar, es dürfte für die wenigsten interessierten Simulatorspieler (doofes Wort, aber Simulanten wäre noch schlimmer) möglich sein, sich in einen Lastwagen zu setzen und mit Ladung loszurollen oder mit einer 737 abzuheben.

  5. Re: Völlig langweilig

    Autor: hansdampf23 16.07.19 - 12:25

    ja aber die thematik ist schon bischen langweilig:
    strassen und häuser bauen - auto kaufen - ölförderung - tankstellen - waffen - polizei - helikopter und auch keine einziger weiblicher Charakter im Trailer

    gibts das nicht alles auch schon komplexer und ausgereifter in gta? (hab seit teil 2 nicht mehr gespielt)

  6. Re: Völlig langweilig

    Autor: Dakkaron 16.07.19 - 13:52

    GTA hat noch zumindest ein halbwegs interessantes Thema (Autos klauen und so, hab es auch seit ewigen Zeiten nicht mehr gespielt und da nur kurz). Aber hier scheint es echt ein "Setz dich hinter einen virtuellen Schreibtisch" zu sein...

  7. Re: Völlig langweilig

    Autor: Sammie 16.07.19 - 15:23

    Das ist ja auch weniger als Singleplayer-Game zu sehen, sondern mehr als Grundgerüst für improvisiertes Roleplay. Auf Twitch schauen sich das für GTA täglich hunderttausende Leute an, weils einfach wie eine Serie ist und Spaß macht.

    Die Leute, die es aktiv spielen, bleiben einfach wie ein Schauspieler in ihrer Rolle, egal ob du jetzt Cop, Medic, Gangster, Gärtner, Tattoowierer, Mafiaboss, Zivilist oder sonstwas bist. Das ist nicht wie in GTA Online oder so, wo jeder jeden grundlos platt macht und rumballert - auf Roleplay-Servern führt sowas sogar zum Ban - gibt strikte Regeln.

    Die Spieler zocken einfach zusammen und beleben diese Welt mit ihrer Rolle ganz im Sinne des Roleplays. Da gibts kein "Ziel" oder Gewinnen oder Verlieren im klassischen Sinne. Der Sinn des Spiels ist miteinander Spaß am Roleplay zu haben. Und die Engine ist nur die Basis dafür.

  8. Re: Völlig langweilig

    Autor: Keridalspidialose 16.07.19 - 16:02

    Also wenn man da ein wenig Sporanos / Better Call Saul / Breaking Bad / Jericho / GTA / Surival krams zufügt kann ich dem schon was abgewinnen.

    Aber Redneck Abschleppunternehmer... ne.

    ___________________________________________________________

  9. Re: Völlig langweilig

    Autor: natsan2k 16.07.19 - 18:11

    Ein Freund von mir hat jetzt ~850 Stunden beim Fishing Simulator o_O

  10. Re: Völlig langweilig

    Autor: maxule 17.07.19 - 13:55

    ich hab das Paperclip-Spiel vor längerer Zeit durchgespielt. Völlig langweilig! Habe ich leider erst bemerkt, als es zu spät war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 20% auf ausgewählte Monitore)
  2. (u. a. Sennheiser HD 4.50R für 99€)
  3. (u. a. GRID - Day One Edition (2019) für 27,99€ und Hunt Showdown für 26,99€)
  4. (aktuell u. a. Corsair GLAIVE RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 32,99€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29