Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Killerwhale Games: Verdacht auf Betrug…

vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: jake 26.06.19 - 18:27

    die indizien mögen alle gegen das studio und das spiel sprechen, aber solange keine beweise für den betrug auf dem tisch liegen, sollte man sich mit solch deutlichen andeutungen stärker zurückhalten. da schrammt man meiner meinung nach hart an der grenze zur geschäftsschädigung entlang.

    nebenbei: das open-world-spiel "no man's sky" (aaa-titel) wurde nur von einer handvoll entwickler erstellt. den "kern" des spiels, die prozedurale erzeugung von welten, fauna, flora usw., soll sean murray in seiner freizeit neben dem job bei einem anderen studio fast komplett selbst geschrieben haben. das spiel war zugegebenermassen beim launch 2016 lange nicht das, was vorher versprochen wurde, aber es ist durchaus sehr respektabel geworden. plus, die jungs legen seitdem immer wieder grosse updates kostenfrei nach.

  2. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 26.06.19 - 18:30

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die indizien mögen alle gegen das studio und das spiel sprechen, aber
    > solange keine beweise für den betrug auf dem tisch liegen, sollte man sich
    > mit solch deutlichen andeutungen stärker zurückhalten. da schrammt man
    > meiner meinung nach hart an der grenze zur geschäftsschädigung entlang.
    Welches Geschäft? Das nicht eingetragene in der wohnanlage?

    >
    > nebenbei: das open-world-spiel "no man's sky" (aaa-titel) wurde nur von
    > einer handvoll entwickler erstellt. den "kern" des spiels, die prozedurale
    > erzeugung von welten, fauna, flora usw., soll sean murray in seiner
    > freizeit neben dem job bei einem anderen studio fast komplett selbst
    > geschrieben haben. das spiel war zugegebenermassen beim launch 2016 lange
    > nicht das, was vorher versprochen wurde, aber es ist durchaus sehr
    > respektabel geworden. plus, die jungs legen seitdem immer wieder grosse
    > updates kostenfrei nach.

  3. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: Bradolan 26.06.19 - 18:51

    wasAuchImmerDuMichAuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die indizien mögen alle gegen das studio und das spiel sprechen, aber
    > > solange keine beweise für den betrug auf dem tisch liegen, sollte man
    > sich
    > > mit solch deutlichen andeutungen stärker zurückhalten. da schrammt man
    > > meiner meinung nach hart an der grenze zur geschäftsschädigung entlang.
    > Welches Geschäft? Das nicht eingetragene in der wohnanlage?
    >

    Hmm wo soll es denn nicht eingetragen sein? Der repräsentative Name muss nicht zwangsweise als Marke registriert sein. Bei der IHK muss man es auch nicht unbedingt finden, für geringverdiener wird der Mitgliedschaftsbeitrag mancherorts erlassen und dann weiß ich allerdings nicht, wie es mit der Eintragung aussieht.

  4. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: confuso 26.06.19 - 19:32

    wasAuchImmerDuMichAuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jake schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > die indizien mögen alle gegen das studio und das spiel sprechen, aber
    > > solange keine beweise für den betrug auf dem tisch liegen, sollte man
    > sich
    > > mit solch deutlichen andeutungen stärker zurückhalten. da schrammt man
    > > meiner meinung nach hart an der grenze zur geschäftsschädigung entlang.
    > Welches Geschäft? Das nicht eingetragene in der wohnanlage?

    Es ist absolut nicht unüblich, kleine Firmen - gerade IT! - in den eigenen Privaträumen zu betreiben. Mein Onkel betreibt z.B. so eine Firma von Zuhause aus.
    Zumal ja PC Games scheinbar die Entwickler vor Ort angetroffen hat, wenn ich das richtig interpretiere.

  5. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: Hotohori 26.06.19 - 20:44

    Nur wird diese Firma von deinem Vater entsprechend eingetragen sein, das war bei meinem Vater schon vor über 20 Jahren so. Wenn ich aber mir einfach nur einen Namen ausdenke und unter dem dann im Internet auftrete, ist das noch lange keine Firma.

  6. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: SchrubbelDrubbel 26.06.19 - 20:50

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur wird diese Firma von deinem Vater entsprechend eingetragen sein, das
    > war bei meinem Vater schon vor über 20 Jahren so. Wenn ich aber mir einfach
    > nur einen Namen ausdenke und unter dem dann im Internet auftrete, ist das
    > noch lange keine Firma.

    drei Leute sollen mit 77k durchbrennen!? lol

  7. Klar gibts nen Eintrag

    Autor: Shismar 26.06.19 - 21:08

    egal ob was bezahlen muss und ohne Gewerbeschein läuft auch nichts, außer bei Betrügern natürlich.

    Man darf natürlich Spiele Zuhause entwickeln, auch mit 1- 3 Personen. Ein Problem gibt es aber dann, wenn man sich auf Kickstarter als Unternehmen darstellt und mit Hilfe falscher Angaben Geld ergaunern will. Ich habe aber Zweifel, ob sie das Geld tatsächlich bekommen, Kickstarter hat da schon ein paar Kontrollen. Vor allem, wenn begründete Zweifel bestehen.

  8. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: Hotohori 26.06.19 - 21:21

    SchrubbelDrubbel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur wird diese Firma von deinem Vater entsprechend eingetragen sein, das
    > > war bei meinem Vater schon vor über 20 Jahren so. Wenn ich aber mir
    > einfach
    > > nur einen Namen ausdenke und unter dem dann im Internet auftrete, ist
    > das
    > > noch lange keine Firma.
    >
    > drei Leute sollen mit 77k durchbrennen!? lol

    Was hat die Antwort bitte sehr mit meinem Post zu tun?

  9. Re: Klar gibts nen Eintrag

    Autor: gorsch 26.06.19 - 21:26

    > egal ob was bezahlen muss und ohne Gewerbeschein läuft auch nichts, außer bei Betrügern natürlich.

    Das stimmt so nicht, ein Künstler bzw. jemand der einen freien Beruf ausübt, braucht auch keinen Gewerbeschein. Und selbst wenn, woher willst du wissen, dass diese Leute keine Gewerbescheine haben? Veröffentlicht werden muss so eine Anmeldung nicht.

    > Man darf natürlich Spiele Zuhause entwickeln, auch mit 1- 3 Personen. Ein Problem gibt es aber dann, wenn man sich auf Kickstarter als Unternehmen darstellt und mit Hilfe falscher Angaben Geld ergaunern will.

    Wo genau stellen die Leute sich bitte als Unternehmen, oder gar als *deutsches* Unternehmen dar? Und selbst wenn dieser Eindruck entsteht: Ein Kleinunternehmen mit einer Person ist auch ein Unternehmen. Und das darf auch einen Fantasienamen haben.

  10. Re: Klar gibts nen Eintrag

    Autor: SchrubbelDrubbel 26.06.19 - 21:56

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wo genau stellen die Leute sich bitte als Unternehmen, oder gar als
    > *deutsches* Unternehmen dar? Und selbst wenn dieser Eindruck entsteht: Ein
    > Kleinunternehmen mit einer Person ist auch ein Unternehmen. Und das darf
    > auch einen Fantasienamen haben.

    Deine pauschale Aussage ist falsch. UG und GmbH haben eine Firma. EK und Gbr dagegen nicht.

  11. Re: Klar gibts nen Eintrag

    Autor: PerilOS 26.06.19 - 22:30

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo genau stellen die Leute sich bitte als Unternehmen, oder gar als
    > *deutsches* Unternehmen dar? Und selbst wenn dieser Eindruck entsteht: Ein
    > Kleinunternehmen mit einer Person ist auch ein Unternehmen. Und das darf
    > auch einen Fantasienamen haben.


    Das sind basics die man an der Berufsschule lernt... die Gesellschaftsform ist ausschlaggebend wie du dein Gewerbe betiteln darfst.

  12. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: PerilOS 26.06.19 - 22:33

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die indizien mögen alle gegen das studio und das spiel sprechen, aber
    > solange keine beweise für den betrug auf dem tisch liegen, sollte man sich
    > mit solch deutlichen andeutungen stärker zurückhalten. da schrammt man
    > meiner meinung nach hart an der grenze zur geschäftsschädigung entlang.

    Man wird auch für einen Mord verknackt, wenn die Indizienlage eine hohe Wahrscheinlichkeit generiert.
    Wenn also die Indizien bei dieser Klitsche darauf hinweisen, dass das gesamte Konstrukt nicht Hand und Fuß hat, dann passiert da gar nichts für die Leute, die darüber Berichten.

    Außerdem wünsch ich dir viel Glück eine Redaktion zu verklagen, weil dir ihr Artikel über deine Klitsche nicht passt. Das deutsche Recht, vor allem alles was mit "Geschäftsschädigung" zutun hat, hat absolut überhaupt NICHTS mit dieser Thematik zutun.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.06.19 22:34 durch PerilOS.

  13. Re: Klar gibts nen Eintrag

    Autor: gorsch 26.06.19 - 22:35

    > Deine pauschale Aussage ist falsch. UG und GmbH haben eine Firma. EK und Gbr dagegen nicht.

    Die *vollständige* Unternehmensbezeichnung beinhaltet immer die Rechtsform, im Fall des EK eben den bürgerlichen Namen. Sie kann trotzdem einen Fantasienamen beinhalten.

    Im Impressum steht ja auch nur der Herr Hartikainen als inhaltlich verantwortlicher, und einen Handelsregistereintrag hat er wohl auch. Wo also ist das Problem?

  14. Re: Klar gibts nen Eintrag

    Autor: gorsch 26.06.19 - 22:42

    Okay, das war schlecht formuliert. Sie darf einen Fantasienamen *beinhalten*, muss aber (je nach Rechtsform) auch den Namen des Inhabers beinhalten.

    Das bedeutet aber nicht, dass du bei deinem Branding überall deinen Namen drunterschreiben musst.

  15. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: serra.avatar 27.06.19 - 06:15

    naja Crowdfunding du hast als Backer keinerlei Ansprüche ... und mal eben 77k ¤ für nixtun ... ist jetzt auch nicht wirklich schlecht!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  16. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: serra.avatar 27.06.19 - 06:17

    Es ist Crowdfunding ... da gibt es keinen Betrug! Du gibst Kohle in der Hoffnung mal irgendetwas zu bekommen ... das wars dann aber auch schon. Ob du etwas bekommst oder auch nicht ist nicht relevant ...

    Das Versprechen bei crowdfunding ist: Ich hab da eine Idee und du gibst mir Kohle und ich gebe dir dafür vielleicht mal was zurück ...lediglich ein Versprechen! Und das ist klar definiert das das so ist ...

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.19 06:22 durch serra.avatar.

  17. Re: vorsicht mit schnellen beschuldigungen!

    Autor: serra.avatar 27.06.19 - 06:24

    PerilOS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Außerdem wünsch ich dir viel Glück eine Redaktion zu verklagen, weil dir
    > ihr Artikel über deine Klitsche nicht passt. Das deutsche Recht, vor allem
    > alles was mit "Geschäftsschädigung" zutun hat, hat absolut überhaupt NICHTS
    > mit dieser Thematik zutun.


    Eine Redaktion kann auch nicht alles schreiben wie sie möchte Lügen Unwahrheiten etc. brechen auch einer Redaktion sehr schnell das Genick!

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!

  18. "... ein Künstler bzw. jemand der einen freien Beruf ausübt, braucht auch keinen Gewerbeschein."

    Autor: Herricht 27.06.19 - 08:46

    So ein Unsinn.

    "Jede Aufnahme einer selbständigen Gewerbetätigkeit ist in Deutschland anzeigepflichtig (§ 14 GewO), wobei die Rechtsform festgelegt werden muss. Die Anzeigepflicht besteht unabhängig davon, ob diese Tätigkeit haupt- oder nebenberuflich ausgeübt wird." (wikipedia - Gewerbeanmeldung)

  19. Re: "... ein Künstler bzw. jemand der einen freien Beruf ausübt, braucht auch keinen Gewerbeschein."

    Autor: Zweistein2 27.06.19 - 09:00

    Herricht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Unsinn.
    >
    > "Jede Aufnahme einer selbständigen Gewerbetätigkeit ist in Deutschland
    > anzeigepflichtig (§ 14 GewO), wobei die Rechtsform festgelegt werden muss.
    > Die Anzeigepflicht besteht unabhängig davon, ob diese Tätigkeit haupt- oder
    > nebenberuflich ausgeübt wird." (wikipedia - Gewerbeanmeldung)

    Man lese den Artikel zu Ende:

    > Nicht als Gewerbe zählen die Tätigkeiten als Freiberufler



    Darüber hinaus sind die Gewerberegister nicht unbedingt öffentlich einsehbar, soweit ich weiß.

    > Die rechtliche Grundlage für eine Gewerberegisterauskunft ist § 14 Gewerbeordnung (GewO).
    > Die zuständige Behörde ist das Gewerbe- bzw. Ordnungsamt der Gemeinde. Jedoch ist das
    > Gewerberegister kein öffentliches Register wie z. B. das Handels-, Genossenschafts- oder
    > Vereinsregister, so dass kein Rechtsanspruch Dritter auf Mitteilung der Daten besteht. Eine
    > Gewerberegisterauskunft ist kostenpflichtig.

    und

    > Für die Mitteilung weiterer Daten aus dem Gewerberegister ist nach § 14 GewO der Nachweis
    > eines rechtlichen Interesses notwendig.

    (wikipedia - Gewerberegisterauskunft)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.19 09:04 durch Zweistein2.

  20. Re: "... ein Künstler bzw. jemand der einen freien Beruf ausübt, braucht auch keinen Gewerbeschein."

    Autor: DZ-IT 27.06.19 - 09:03

    Herricht schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Unsinn.
    >
    > "Jede Aufnahme einer selbständigen Gewerbetätigkeit ist in Deutschland
    > anzeigepflichtig (§ 14 GewO), wobei die Rechtsform festgelegt werden muss.
    > Die Anzeigepflicht besteht unabhängig davon, ob diese Tätigkeit haupt- oder
    > nebenberuflich ausgeübt wird." (wikipedia - Gewerbeanmeldung)


    Ein freier Beruf oder Freiberuf ist ein selbständig ausgeübter wissenschaftlicher, künstlerischer, schriftstellerischer, unterrichtender oder erzieherischer Beruf. Eine freiberufliche Tätigkeit ist nach deutschem Recht kein Gewerbe und unterliegt daher weder der Gewerbeordnung noch der Gewerbesteuer.
    (Wikipedia: Freier Beruf (Deutschland))

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. VALEO GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Schaltbau GmbH, Velden (Landkreis Landshut)
  4. assona GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 4,32€
  4. (-87%) 2,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Nach Kartellamtskritik: Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern
    Nach Kartellamtskritik
    Amazon ändert Umgang mit Marketplace-Händlern

    Das Onlinekaufhaus Amazon ändert auf Druck des Bundeskartellamts seinen Umgang mit Händlern, die über Marketplace ihre Produkte verkaufen. Im Gegenzug wird ein sogenanntes Missbrauchsverfahren eingestellt.

  2. Vollformat-Kamera: Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln
    Vollformat-Kamera
    Sony Alpha 7R IV mit 61 Megapixeln

    Sony hat mit der Alpha 7R IV eine neue Systemkamera mit Kleinbildsensor vorgestellt. Sie erreicht eine Auflösung von 61 Megapixeln und kommt damit in den Bereich, der bisher Mittelformatkameras vorbehalten gewesen ist.

  3. Raumfahrt: Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus
    Raumfahrt
    Forscher testen Aerogel als Baumaterial für Mars-Gewächshaus

    Ein Aerogel besteht fast nur aus Luft. Forscher in den USA wollen daraus ein Gewächshaus bauen, in dem Mars-Kolonisten Salat und Gemüse ziehen könnten. Ein erster Test ist nach Angaben der Forscher vielversprechend verlaufen.


  1. 07:53

  2. 07:36

  3. 07:15

  4. 20:10

  5. 18:33

  6. 17:23

  7. 16:37

  8. 15:10