Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › King Art: Umsetzung der Fantasy…

ich mochte die Bücher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich mochte die Bücher...

    Autor: freddx12 09.07.15 - 13:32

    Hoffentlich ebenfalls die Games.
    Wobei die Serie von Buch zu Buch mieser wurde, hoffentlich nicht auch die Games :')



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.15 13:33 durch freddx12.

  2. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: Der schwarze Ritter 09.07.15 - 13:38

    Wollte schon sagen... die ersten 2-3 Bücher waren saugut, danach war es nur noch ein liebloses gekritzel und mit völlig dämlichen Storyverläufen. Allein, dass im 4. Band Tungdil plötzlich wieder auftauchte und dauernd Geschwurbel um die schwarze Schlucht... ich fands einfach nicht gut. Und das war auch der Grund, warum ich mir den 5. Band bisher nicht kaufen will.

  3. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: AtlanGV 09.07.15 - 14:01

    Ich fand es auch echt super damals. Letztens durch Zufall im Schrank gefunden und gesehen das ein neuer Band draußen ist.
    Aber es ist so lange her, ich müsste die Bücher nochmal lesen oder zumindest überfliegen..

  4. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: kellemann 09.07.15 - 14:02

    Ich fand die Bücher auch super, über den 4. lässt sich sicher streiten, aber gerne durchgelesen hatte ich den auch.
    Den 5. hatte ich erst vor kurzem per Zufall entdeckt, da mit der Untertitel vorerst nichts sagte und war ganz überrascht, den werde ich mir bei Zeiten aber auch mal zulegen.

  5. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: NoxEerie 09.07.15 - 14:03

    Ich kann auch nur sagen, die ersten drei Bücher waren genial.
    Der vierte war echt schwach, aber ich meine irgendwo aufgeschnappt zu haben, dass er den Band auch mehr auf Wunsch der Community geschrieben hat, als aufgrund seines eigenen willens. das geht ja gerne mal schief.
    Was den 5. an geht ist der gar nicht vergleichbar mit dem 4. der ist schon wieder echt gut, kommt aber nicht an die ersten drei ran.
    Dazu sollte man aber vielleicht auch die Albae Bücher gelesen haben, denn diese erzählen unglaublich genial viele Dinge um die Zwergen Geschichten. Der erste geht bis zum Untergang der 5. der zweite bis zum ersten Zwergen-Band, der dritte als Füller zwischen dem dritten und vierten Zwergen-Band, was mir auch den Tungdil im Vierten Band viel besser erklärt hat. Die Kurzgeschichten sind überall auf der Zeitachse angesiedelt, leiten aber den nächsten wirklichen Albae Band ein und auch den fünften Zwergen-Band teilweise und der vierte Albae Band ist eine schlüssige Überleitung zum fünften Zwergen-Band. Man kann die Zwerge zwar auch ohne die Albae lesen, aber ich würde es in etwa mit den Marvel Filmen vergleichen. Man kann Avengers schauen, auch wenn man nur die Filme von einem Helden kennt, aber es fallen einem viel mehr Feinheiten auf und die Welt scheint lebendiger, wenn man auch die andere Filme kennt.

  6. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: kellemann 09.07.15 - 14:09

    Das ist gut zu wissen. Ich habe die ersten beiden Albae Bücher zu Haus, aber irgendwie immer versäumt diese zu lesen. Da werde ich mich mal wieder ransetzen.

  7. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: ShielD 09.07.15 - 14:21

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wollte schon sagen... die ersten 2-3 Bücher waren saugut, danach war es nur
    > noch ein liebloses gekritzel und mit völlig dämlichen Storyverläufen.
    > Allein, dass im 4. Band Tungdil plötzlich wieder auftauchte und dauernd
    > Geschwurbel um die schwarze Schlucht... ich fands einfach nicht gut. Und
    > das war auch der Grund, warum ich mir den 5. Band bisher nicht kaufen will.

    Ich habe die ersten 3 Bände geliebt ... der 4. war wirklich schwach und im 5. hat es sich wieder stark gebessert. Natürlich kann man die Ereignisse aus Band 4 nicht einfach ignorieren und einen Band 5 schreiben, der an Band 3 anknüpft ... für mich ist Band 5 der eigentliche Band 4 ... ohne zu viel verraten zu wollen: der 5. Band geht auch auf die dunklen Seiten der Elben ein und andere Bedrohungen die außerhalb der Gebirge warten. Geschmäcker sind verschieden, aber den 5. Teil würde ich für Fans auf jeden Fall empfehlen ... aber jedem das Seine.

  8. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: Des-Asteres 09.07.15 - 14:59

    Bin da bei dir, mir ging in Band 4 irgendwie alles zu leicht.
    Dinge die vorher eine riesige Bedrohung darstellten, wurden so im vorbeigehen erledigt.

    Das mit Tungdil, wir aber im nachhinein durch Die Legenden der Albae Band 3 und Die Zwerge Band 5 gut erklärt.
    Das machte dann auch wieder Spaß, auch wenn ich mit Band 4 so gar nicht klarkam.

  9. Re: ich mochte die Bücher...

    Autor: Dwalinn 13.07.15 - 08:21

    Der 5. Band war einfach Mies. Habe in zwar schnell durchgelesen da ich die Geschichte kennen wollte bin aber unterm strich absolut enttäuscht. Da fand ich Band 4 deutlich besser obwohl mir das auch stellenweise nicht gefallen hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. 24,99€
  3. 24,99€
  4. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41