1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › King's Quest: Activision Blizzard stoppt…

Dämlichste Marketing Aktion ever!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: MarekP. 01.03.10 - 17:25

    Die Gründe würde ich ja gern mal hören warum sie sich zu so einem überaus dämlichen Schritt entschieden haben.
    Hatten sie Angst dieses auf einer uralt Engine basierende Spiel wäre eine Konkurrenz? ..hatte sie Angst es wird vielleicht eine bessere Story haben als der (vermutlich nie erscheinende) nächste Teil?

    Der Marketing Chef gehört gefeuert...

  2. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: spanther 01.03.10 - 17:27

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gründe würde ich ja gern mal hören warum sie sich zu so einem überaus
    > dämlichen Schritt entschieden haben.
    > Hatten sie Angst dieses auf einer uralt Engine basierende Spiel wäre eine
    > Konkurrenz? ..hatte sie Angst es wird vielleicht eine bessere Story haben
    > als der (vermutlich nie erscheinende) nächste Teil?

    Sie wollten einfach ein paar Leute quälen! ;)
    Rein aus Spaß und weil sies können! :D
    Immerhin haben sie ja unendliche Ressourcen, seit ihr Geldbrunnen laufend sprudelt (World of Warcraft).

  3. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: MarekP. 01.03.10 - 17:29

    Umso besser das hier auf Golem darüber berichtet wird, wenn das jetzt auf ordentlich vielen Nachrichtenseiten auftaucht (in Google News is noch nicht soo viel), gibts vielleicht zumindest ein "Meeting" und nen Einlauf für den Verantwortlichen... ;)

  4. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: ccccy 01.03.10 - 17:44

    spanther schrieb:

    > Sie wollten einfach ein paar Leute quälen! ;)
    > Rein aus Spaß und weil sies können! :D
    > Immerhin haben sie ja unendliche Ressourcen, seit ihr Geldbrunnen laufend
    > sprudelt (World of Warcraft).

    Das entscheidende steht doch im Artikel:

    The Silver Lining heißt ein Hobbyprojekt, für dessen Ende nun die ***Rechtsanwälte*** von Activision Blizzard gesorgt haben.

    Die haben bestimmt auch die Empfehlung ausgesprochen da mal was zu machen und dann am Abend dann die Rechnung an Activision Blizzard rübergefaxt.

  5. Die Content-M.A.F.I.A. besteht halt aus Sadisten...

    Autor: surfenohneende 01.03.10 - 18:04

    ...

  6. Re: Die Content-M.A.F.I.A. besteht halt aus Sadisten...

    Autor: Konsument3000 01.03.10 - 21:41

    ihr versteht auch nicht .. tzzzzzzzz
    dabei is es so einfach :

    1)
    "du sollst keine anderen spiele haben neben den 'unseren' !"

    2) weil
    "jede minute unautorisierter kostenloser freizeitverschwendung entgeht unserer kassen"

  7. FULLACK! (kwT.)

    Autor: Der Kaiser! 01.03.10 - 23:23

    > Dämlichste Marketing Aktion ever!

    > Hatten sie Angst dieses auf einer uralt Engine basierende Spiel wäre eine Konkurrenz?

    > hatte sie Angst es wird vielleicht eine bessere Story haben als der (vermutlich nie erscheinende) nächste Teil?

    > Der Marketing Chef gehört gefeuert...

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  8. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: klompf 01.03.10 - 23:25

    MarekP. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Umso besser das hier auf Golem darüber berichtet wird, wenn das jetzt auf
    > ordentlich vielen Nachrichtenseiten auftaucht (in Google News is noch nicht
    > soo viel), gibts vielleicht zumindest ein "Meeting" und nen Einlauf für den
    > Verantwortlichen... ;)


    Is klar...
    Vorstellungen haben einige hier...

  9. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: loolig 02.03.10 - 08:44

    Neee klar, wie jede Firma stehen die bestimmt auch total auf schlechte Presse.. ;)

  10. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: zoing 02.03.10 - 09:57

    loolig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neee klar, wie jede Firma stehen die bestimmt auch total auf schlechte
    > Presse.. ;)


    Aber schlechte Presse, die daraus besteht, dass sich einige wenige Freaks im Internet wieder aufregen und "BOYKOTT!!!" schreien, kann denen wirklich egal sein.

  11. Re: Dämlichste Marketing Aktion ever!

    Autor: Loolig 02.03.10 - 10:07

    Naja da nicht nur Golem sondern mittlerweile auch SPiele-Seiten darüber schreiben treffen die Nachrichten genau in ihre Zielgruppe.. von wenigen kann nicht die Rede sein.. Freaks sind wohl all die Käufer von SPielen ..irgendwie ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. Landkreis Stade, Stade
  4. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

  1. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.

  2. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert.

  3. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.


  1. 11:43

  2. 19:34

  3. 16:40

  4. 16:03

  5. 15:37

  6. 15:12

  7. 14:34

  8. 14:12