1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › King's Quest: Activision Blizzard stoppt…

Noch ein Grund...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch ein Grund...

    Autor: spanther 01.03.10 - 17:22

    ...weshalb ich schon länger garkeine Spiele mehr kaufe, weder konsumiere. Mir ist das gedaddel sowieso schon länger nicht mehr so wichtig, als dass ich die Schikanierereien der Publisher noch länger ertragen könnte...

    DRM, Zerstampfung von Fanprojekten, Unfertig releaste Spiele...

    Und das alles zum super abzock "ich bin doch nicht blöd" Preis von nur 50 lumpigen Teuronen!

  2. Darum bin Ich zurück zu C&C3 (FULL & freeware) & Unrealtournament classic ...

    Autor: surfenohneende 01.03.10 - 17:55

    Da gibts wenigsten ausschließlich normale Probleme
    (bugs), die es immer gibt und keine zusätzlichen unnötigen zwangsverordneten künstlichen Probleme (DRM, ...)
    Und mein(e) (Krücke von) PC (Bj. ~ von SEP01 bis JAN02)
    hält noch ne weile (bis zu 2014) durch :D
    (gut für die Umwelt, wie viele Gifte und CO2 bei der
    gesammten PC Herstellung anfallen ...)

  3. Re: Darum bin Ich zurück zu C&C3 (FULL & freeware) & Unrealtournament classic ...

    Autor: M.C. 01.03.10 - 18:11

    benenn dich doch mal um von "surfenohneende" in "klammernohneende"...

    sry, aber sonst gibts nicht zu beanstanden an Deinem Post, ich hab nur leider grad keine Meinung dazu ;)

  4. ++

    Autor: Der Kaiser! 02.03.10 - 00:01

    >> Noch ein Grund weshalb ich schon länger garkeine Spiele mehr kaufe, weder konsumiere. Mir ist das gedaddel sowieso schon länger nicht mehr so wichtig, als dass ich die Schikanierereien der Publisher noch länger ertragen könnte...

    >> DRM, Zerstampfung von Fanprojekten, Unfertig releaste Spiele... Und das alles zum super abzock "ich bin doch nicht blöd" Preis von nur 50 lumpigen Teuronen!

    > Darum bin Ich zurück zu C&C3 (FULL & freeware) & Unrealtournament classic

    > Da gibts wenigsten ausschließlich normale Probleme (bugs), die es immer gibt und keine zusätzlichen unnötigen zwangsverordneten künstlichen Probleme (DRM, ...)

    > Und mein(e) (Krücke von) PC (Bj. ~ von SEP01 bis JAN02) hält noch ne weile (bis zu 2014) durch :D (gut für die Umwelt, wie viele Gifte und CO2 bei der gesammten PC Herstellung anfallen ...)
    Find ich gut. :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KP International GmbH&CoKG, Hockenheim
  2. medneo GmbH, Berlin
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Hamburg
  4. Müller Service GmbH, Freising (bei München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. One Touch tragbare Festplatte 500 GB in verschiedenen Farben je 86,99€)
  2. 149,90€
  3. 649,00€ (Bestpreis!)
  4. 189,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Office-Kollaboration: Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation
    Office-Kollaboration
    Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation

    Zusätzlich zum Dateiaustausch integriert Nextcloud 18 standardmäßig den eigenen Chat, Kalender und auch Office- sowie Groupware-Funktionen. Der Hersteller nennt das Hub und kooperiert außerdem mit dem Hoster 1&1 Ionos für Enterprise-Kunden.

  2. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.

  3. Grafikschnittstelle: Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten
    Grafikschnittstelle
    Vulkan 1.2 läuft auf aktuellen Karten

    Mit der Version 1.2 erhält die Vulkan-Grafikschnittstelle diverse Verbesserungen: Dank FP16-Shadern sollen native Spiele runder laufen und Timeline-Semaphore helfen Entwicklern, zudem gibt es Optimierungen für per DXVK übersetzte Windows-Direct3D-Titel unter Linux.


  1. 16:00

  2. 12:58

  3. 12:35

  4. 12:00

  5. 11:55

  6. 11:43

  7. 11:31

  8. 11:14