1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kingdom Come Deliverance: Mittelalter…

Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 15:37

    "Dieser erfolgt am 22. Oktober 2014 für Windows-PC, zudem ist ein Steam-Account notwendig."

    Und tschüss ...

  2. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: artavenue 02.10.14 - 15:46

    Schade das es nur auf Steam erscheint, aber hey, Steam ist geil. :)

  3. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: pythoneer 02.10.14 - 15:50

    Machs gut!

    Ich hätte mich auch über einen Linux Alphaclient gefreut aber ich war noch nie so der Alphafan, darum warte ich einfach bis es fertig ist und genieße es dann.

  4. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: ello 02.10.14 - 15:50

    Schade dass es nur für Windows-PC erscheint, aber soll ja für Mac und Linux nachkommen :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.14 15:52 durch ello.

  5. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: MrBrown 02.10.14 - 15:57

    Ein "Mimimi Steam" Thread, wie interessant und unvorhersehbar... *gähn*

  6. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 16:01

    MrBrown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein "Mimimi Steam" Thread, wie interessant und unvorhersehbar... *gähn*

    +1

  7. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Phreeze 02.10.14 - 16:21

    ello schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schade dass es nur für Windows-PC erscheint, aber soll ja für Mac und Linux
    > nachkommen :)


    Und keiner vermisst die 3 Leute die das Spiel deshalb nicht kaufen werden :)

  8. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Muhaha 02.10.14 - 18:27

    Noch öder sind allerdings Leute, die jedes Mal rumnölen müssen, wenn jemand sein Bedauern darüber ausdrückt, dass ein Spiel nur über Steam zu bekommen ist.

  9. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 18:31

    Nö, bei langem nicht so nervig wie der 100ste "Mama, Steam ist so böse" Thread. So langsam haben wir verstanden, dass ihr DRM-Hipster auf Steam verzichtet.

  10. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: exxo 02.10.14 - 20:12

    Was ist den bitte ein DRM Hipster? Mal so gefragt wenn man keine Spiele kauft die an Steam oder Origin oder uPlay gebunden sind was bleibt dann noch übrig? Ich gehe mal davon aus das ihr euch dann bei reloaded und Konsorten bedient. Also ist das Gejammer mit der Account Bindung auch wieder nur ein vorgeschobenen Argument um Warez zu leechen.

  11. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Anonymer Nutzer 02.10.14 - 21:21

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist den bitte ein DRM Hipster? Mal so gefragt wenn man keine Spiele
    > kauft die an Steam oder Origin oder uPlay gebunden sind was bleibt dann
    > noch übrig?
    Witcher 1-3, Risen 1-3, ShadowWarrior, Divinity 3, Wasteland 2 ...

    > Ich gehe mal davon aus das ihr euch dann bei reloaded und
    > Konsorten bedient. Also ist das Gejammer mit der Account Bindung auch
    > wieder nur ein vorgeschobenen Argument um Warez zu leechen.
    Nicht immer von sich selbst auf andere schließen, gelle!?

  12. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: pythoneer 02.10.14 - 21:33

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und keiner vermisst die 3 Leute die das Spiel deshalb nicht kaufen werden
    > :)

    Wenn das eine Anspielung darauf gewesen sein soll wie viele potenzielle Kunden damit entgangen sind weil "noch" keinen passender Client angeboten wird, dann lagst du mit deiner Schätzung ca. 152'666'666% * daneben, sry ;)

    Schätzen solltest du also noch mal ein wenig üben.

    *einhundertzweiundfünfzigmillionensechshundertsechsundsechzig
    tausendsechshundertsechsundsechzig Prozent

  13. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: hhf1 02.10.14 - 22:43

    Ich mische mich auch mal ein:

    Ich bin auch kein Freund von Steam.
    Aber ich habe nunmehr auch einen Account und mich damit arrangiert. Freunde werden wir nie, weil es doch immer mal Problemchen gibt.

    Aber ich sehe es so: Wenn Euch ein Spiel gefällt, dann unterstützt es - jetzt!
    Die abwartende Haltung, weil Ihr mit Steam hadert, schadet letztlich auch den Entwicklern. Ist das Spiel gut (und die ersten Tests könnt Ihr ja gerne abwarten), wird der DRM-Frust vom Spielspass überschattet.

    Und oft sind die Spiele nach einiger zeit auch anders zu bekommen (ich mag z.B. gog.com)

    Ich freue mich auf den Titel schon, denn das Ziel, eine recht realistische Mittelalter-Darstellung zu erreichen und dann diese WIP-Videos zu sehen, sind genau, was es braucht.

    Da stimme ich mit dem Chef von dem Team überein, wenn er sagt, es fehlt am Markt an Spielen, die alte Grundkonzepte von Klassikern wiederbeleben ohne sie stur zu kopieren (nur mit HD-Modus) und gleichzeitig ohne das Spielprinzip zu entstellen, sondern eben zu verfeinern. "Kingdom Come" macht das (wenn es nicht so gar das erste mit dem Grundkonzept überhaupt ist)

  14. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: der_wahre_hannes 02.10.14 - 22:48

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Dieser erfolgt am 22. Oktober 2014 für Windows-PC, zudem ist ein
    > Steam-Account notwendig."

    Oh. Die Alpha-Version ist nur über Steam spielbar. Wie schlimm.

  15. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Gathi 03.10.14 - 02:44

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch öder sind allerdings Leute, die jedes Mal rumnölen müssen, wenn jemand
    > sein Bedauern darüber ausdrückt, dass ein Spiel nur über Steam zu bekommen
    > ist.

    Wenn es nach drölfzig Jahren in denen es Steam gibt sich jedesmal irgendein Jammerlappen darüber auslässt, dass ein Spiel über die Plattform erscheint damit es irgendeine Art von Kopierschutz gibt (sowas gab es schon zu Zeiten eines CPC464 in Form von Handbüchern mit einem lustigen Coderad usw.) und die Alternativen UPlay, Origin oder Microsoft Live (R.I.P) sind, dann kann man den Mist einfach nicht mehr hören... Wer heutzutage den guten alten CD-Zeiten (oder Floppy von mir aus) hinterherjammert, dem ist einfach nicht mehr zu helfen und nurnoch zu sagen "Dann spiel halt nix aber geh den anderen Leuten die in Ruhe spielen wollen nicht auf den Sack"
    Ich selbst boykottiere Origin (zugegeben ME3 braucht den Dreck aber kaufen würde ich trotzdem nichts da) und Uplay und ich habe nichts dagegen wenn jemand anderer an Steam was auszusetzen hat und dieses ebenfalls boykottiert aber warum sich dann so wichtig nehmen dafür einen Thread zu eröffnen.
    Die Anbieter scheissen auf einige Wenige die da nichts kaufen, da ändert auch son Gejammer nichts.

  16. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Gokux 03.10.14 - 03:30

    Spart ja letztendlich auch Geld wenn man dank Steam keine Server zahlen und Installer entwickeln muss.

  17. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Anonymer Nutzer 03.10.14 - 03:42

    Gokux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Spart ja letztendlich auch Geld wenn man dank Steam keine Server zahlen und
    > Installer entwickeln muss.

    Muss man Steam-Spiele garnicht installieren um sie spielen zu können?
    Wo kommen dann die unzähligen DirectX-Versionen auf meiner Festplatte her?^^

  18. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Neonen 03.10.14 - 11:11

    Steam-Installer vll.?
    Wenn ich micht nicht irre braucht man als Entwickler nur die "nötigen" Installer beilegen oder anklicken, den Rest macht Steam. Sind ja eigentlich auch nur ein paar Einträge die Steam da machen muss und vll noch eine Verknüpfung basteln. :)

    PS: Wenn ihr Steam nicht mögt, ist das ok. Ich schreibe aber auch nicht bei jedem Spiel das uPlay oder Origin braucht, wie scheisse ich die Dinger finde.

  19. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: Gokux 03.10.14 - 13:56

    Die meisten Spiele liefern einfach noch ein DirectX und Microsoft Visual C++ Redistributable Packages mit, die beim ersten Start ausgeführt und falls benötigt installiert werden.
    Der generelle Download und Installation werden dann aber eher von Steam ausgeführt und man muss sich als Entwickler wohl nicht so darum kümmern. Wobei natürlich ein Installer jetzt kein grosser Aufwand ist^^.

  20. Re: Bis zu diesem Satz war ich schon fast ekstatisch:

    Autor: exxo 03.10.14 - 17:27

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > exxo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ist den bitte ein DRM Hipster? Mal so gefragt wenn man keine Spiele
    > > kauft die an Steam oder Origin oder uPlay gebunden sind was bleibt dann
    > > noch übrig?
    > Witcher 1-3, Risen 1-3, ShadowWarrior, Divinity 3, Wasteland 2 ...
    >
    > > Ich gehe mal davon aus das ihr euch dann bei reloaded und
    > > Konsorten bedient. Also ist das Gejammer mit der Account Bindung auch
    > > wieder nur ein vorgeschobenen Argument um Warez zu leechen.
    > Nicht immer von sich selbst auf andere schließen, gelle!?


    Also alles irgendwelche hippster independent Games ;-) Na super, wie ich schon vermutet habe... Btw für den Witcher habe ich einen Steam Key, das Spiel war für Steam nur halb so teuer wie auf gog. Da wird so manch einer Auftrumpfen das man bei gog ohne Kopierschutz kauft und daher sind die Spiele teuer. Ich würde mal eher vermuten das so manch einer mit seinen Kumpels zusammenschmeist und nur eine Lizenz bei gog kauft und dann die Kopien verteilt. Sehr Geil finde ich die leute denen argumetativ dann gar nichts mehr einfällt und dann so tolle Sachen ala Schlies aus deinem Verhalten nicht auf andere raushauen.

    Wahrscheinlich habe ich den berühmten Nagel auf den Kopf getroffen :-P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  4. Personalwerk Holding GmbH, Karben

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (aktuell u. a. Brothers - A Tale of Two Sons für 2,75€, Imperator: Rome für 9,50€, Little...
  2. 8,49€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme