1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klingonen sind echte Krieger in Star…

Es heißt Qo'nos!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es heißt Qo'nos!

    Autor: Nerd1111einself 12.10.09 - 22:39

    Es heißt nicht "Kronos" auch wenn es sich vielleicht bei der Aussprache so anhört!

    http://en.wikipedia.org/wiki/Qo%27nos#Homeworld

  2. Re: Es heißt Qo'nos!

    Autor: Mau...el 12.10.09 - 22:57

    Klugscheißer...
    Treckie...
    Maul!!!!!!einself

  3. Re: Es heißt Qo'nos!

    Autor: pcmkr47 12.10.09 - 23:53

    Stimmt doch gar nicht, nerd ein elf. Es heißt Qo'noS, mit großem S!

  4. Re: Es heißt Qo'nos!

    Autor: pcmkr47 13.10.09 - 00:02

    http://klingon.wikia.com/wiki/Qo%27noS

  5. Re: Es heißt Qo'nos!

    Autor: grmlkuchen 13.10.09 - 08:55

    Nerd1111einself schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es heißt nicht "Kronos" auch wenn es sich vielleicht bei der Aussprache so
    > anhört!
    >
    > en.wikipedia.org#Homeworld

    Selfown?

    "Qo'noS is the Klingon homeworld, also known as Kronos"
    http://en.wikipedia.org/wiki/Qo%27nos#Homeworld

  6. Re: Es heißt Qo'nos!

    Autor: Ekelpack 13.10.09 - 09:21

    who cares?

  7. Trek-Fan wie er im Buche steht

    Autor: Erwischt123 13.10.09 - 11:08

    Und wieder einer, das Klischee des klugscheißenden pedantischen Star Trek Fans bedient.

  8. Re: Trek-Fan wie er im Buche steht

    Autor: asdagrewqerqwr 14.10.09 - 23:28

    Erwischt123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieder einer, das Klischee des klugscheißenden pedantischen Star Trek
    > Fans bedient.
    +der ^^

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. BASF Services Europe GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 76,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Total War Promo: Warhammer 2 für 16,99€, Three Kingdoms für 37,99€, Attila für 11...
  3. 72,90€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. NZXT gläsernes Tower-Gehäuse für 99,90€, Lenovo Thinkpad T440, generalüberholt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Energie: Dieses Blatt soll es wenden
Energie
Dieses Blatt soll es wenden

Schon lange versuchen Forscher, die Funktionsweise von Blättern nachzuahmen. Nun soll es endlich gelingen - und um Längen effizienter sein als andere Verfahren zur Gewinnung von Wasserstoff.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energiewende Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
  2. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  3. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  2. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.

  3. 22FDX-Verfahren: Globalfoundries produziert eMRAM-Designs
    22FDX-Verfahren
    Globalfoundries produziert eMRAM-Designs

    Erste Tape-outs noch 2020: Globalfoundries hat die die Fertigung von Chips mit Embedded MRAM aufgenommen, dahinter steht das 22FDX-Verfahren. Foundries wie Samsung arbeiten ebenfalls an eMRAM-Designs.


  1. 18:16

  2. 17:56

  3. 17:05

  4. 16:37

  5. 16:11

  6. 15:48

  7. 15:29

  8. 15:12