Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klingonen sind echte Krieger in Star…

hoffentlich kein WoW

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. hoffentlich kein WoW

    Autor: groovilicious 12.10.09 - 19:15

    Bitte, bitte kein WoW Abklatsch. Eher so in die Richtung AoC. Nur halt ohne Macken :)

    Ich hoffe nur dass sie die Klingonen nicht als Ubercharaktere einsetzen. Dann geht das Gegrinde schon vor dem Release los -.-

    Sollten halt schön balanced sein um den Spielspaß am Laufen zu halten und dass nicht nur Runzelstirne rumlaufen. Und es sollte auch Alternativen dazu geben die vielleicht PvP dann auch mehr aushalten. Nicht dass du als Mensch nur noch Opfer bist. Wie Realitätsnah diese Aussage doch ist...

    Freu mich aufs Spiel

  2. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: McCoy 12.10.09 - 19:31

    Also ich bin mir nahezu sicher, dass es in Star Trek Online folgende Quest's nicht geben wird:
    - Töte 10 scheckige Eber
    - Töte 10 verwirrte Geister
    - Töte 10 Todesritter

  3. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: robinx 12.10.09 - 19:52

    McCoy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bin mir nahezu sicher, dass es in Star Trek Online folgende
    > Quest's nicht geben wird:
    > - Töte 10 scheckige Eber
    > - Töte 10 verwirrte Geister
    > - Töte 10 Todesritter

    dann gibt es halt folgende:
    finde 10 dilithiumkristalle
    töte 10 Borg
    führe 10 gedankenverschmelzungen durch

  4. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: McCoy 13.10.09 - 01:19

    Quest 2 wird es definitv nicht geben.
    Nach dem man den dritten Borg getötet hat, haben sie sich angepasst. Und der sich endlos modulierende Phaser ist erst für das erste Major Update als Waffe verfügbar.

  5. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: sdfadfasdf 13.10.09 - 02:17

    McCoy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quest 2 wird es definitv nicht geben.
    > Nach dem man den dritten Borg getötet hat, haben sie sich angepasst. Und
    > der sich endlos modulierende Phaser ist erst für das erste Major Update als
    > Waffe verfügbar.


    boah, das drecksspiel is noch nicht draussen und die nerds gehen jetzt schon auf den sack, na das wird ja nen dolles game...
    nicht, daß wow ne offenbarung wäre, aber da haben sich die fachidioten zumindest erst DURCH das spiel entwickelt, jetzt warten ganze conventions darauf ihr fachwissen herauszuposaunen...
    eigentlich nen grund das spiel schon jetzt zu hassen

  6. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: Trockenobst 13.10.09 - 03:12

    sdfadfasdf schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > darauf ihr fachwissen herauszuposaunen...
    > eigentlich nen grund das spiel schon jetzt zu hassen

    Das Spiel wird so oder so meiner Meinung nach "Panne" sein.

    Die große Masse an Fans wird das Ding als übergroßen Chat-
    Client missbrauchen, wo man endlich mit seiner Clique entweder
    rumfliegt oder irgendwo abhängt. Das hat man schon sehr
    übel im Starwars Online gesehen: 20000000 Darthvaders und
    Luke-Skywalkers und BobaFetts. Zu diesem Unsinn hat dann auch
    die Unfähigkeit der Betreiber gehört, das Gameplay vernünftig zu balancen. Für ein erstes großes Game halt die viele viele Anfänger-Fehler :)

    Die Core MORPG Zocker werden mit der ganzen Scifi-Welt nicht
    viel Anfangen können. Für die ist Fantasy immer noch das höchste der Gefühle, und die werden wahrscheinlich gerade alle direkt von WoW nach Aion unterwegs sein. Und wenn das langweilt, direkt weiterlaufen nach KOTOR/Starwars Online. Stormtropper metzeln ist halt lustiger vom Grundkonzept als mit einem doofen Tricorder
    "Finde 39 Wurzelfumpe und analysiere sie" Grinder-Quests.

    Ich will aber Cryptic mit ihrer Erfahrung einen sehr großen Bonus geben, dass sie wirklich ein Gameplay schaffen, das THEORETISCH in der Lage ist wirklich fesselnd und spassig zu sein. Dann muss das die ZIELGRUPPE aber auch annehmen.

    In meiner Umgebung habe ich absolute Onlinegame-Hasser, die alle auf Star Trek Online warten. Um dann darin ihren alten Nerd richtig rauszulassen. Spielen nach Plan wird da die ersten Wochen niemand.

    "Ich will endlich einen Transporter-Unfall. JETZT!" ;)

    Trockenobst

  7. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: Mortar von Vorn 13.10.09 - 03:21

    Na dich kann man ja auch nur lieben anhand deines Gesülzes...

  8. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: gultimore 13.10.09 - 09:53

    > aber da haben sich die fachidioten
    > zumindest erst DURCH das spiel entwickelt, jetzt warten ganze conventions
    > darauf ihr fachwissen herauszuposaunen...


    Träum weiter. Es gab schon vor WoW andere MMORPG und bevor WoW erschien hat sich genau das gleiche abgespielt.

  9. Re: hoffentlich kein WoW

    Autor: boaaahhh kann man das nich anonym machen 14.10.09 - 23:31

    gultimore schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > aber da haben sich die fachidioten
    > > zumindest erst DURCH das spiel entwickelt, jetzt warten ganze
    > conventions
    > > darauf ihr fachwissen herauszuposaunen...
    >
    > Träum weiter. Es gab schon vor WoW andere MMORPG und bevor WoW erschien hat
    > sich genau das gleiche abgespielt.
    schon mal was von kausalketten gehört ? wie soll denn vor wow eine wow-gemeinde mit wow-wissen um sich geworfen haben ?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphone Oneplus 7 Pro hat kein echtes Dreifach-Tele
  2. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  3. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
      Briefe und Pakete
      Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

      Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

    2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
      Vodafone
      Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

      Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

    3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
      Amazons Patentanmeldung
      Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

      Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


    1. 11:31

    2. 11:17

    3. 10:57

    4. 13:20

    5. 12:11

    6. 11:40

    7. 11:11

    8. 17:50