Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klopf auf Holz: Atari arbeitet an PC…

PC-Switch? Neues VCS? Eher nicht.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PC-Switch? Neues VCS? Eher nicht.

    Autor: atarifan 19.06.17 - 21:43

    1) Die Switch basiert nicht auf x86-Technologie, sondern einer ARM-CPU.
    2) Atari hält keine Rechte an Pitfall, Dig Dug und Frogger - AtGames musste diese Titel für die Flashback-Konsolen mühsam selbst lizensieren. Ohne Film- und nicht-Atari-Arcade-Titel bleiben nur die ca. 100 Spiele übrig, die Atari immer wieder inkl. Emulator anbietet.
    3) Die Vergleiche mit dem Classic Mini nerven langsam - seit Jahren kommt jedes Jahr eine neue Plug&Play-Konsole mit Atari-Spielen auf den Markt. Dieses Jahr sogar vier Stück.
    4) Zusammen mit dem Retron 77 ergibt das fünf (!) Konsolen mit VCS-Spielen
    5) AtariAge.com bildet - dort hat einer der AtGames-Partner bestätigt, dass es sich *nicht* um ein weiteres VCS handelt. Was natürlich nicht ausschließt, dass eine Atari-Retrosammlung auch für die Ataribox angeboten wird.
    6) Außerdem soll Atari mit einem Partner zusammenarbeiten, wie schon bei den Flashback-Konsolen und GameBand. Dieser Partner dürfte auch die Entwicklungsarbeit tragen, Atari selbst muss mangels Personal sowohl Hard- als auch Software-Entwicklung outsourcen.

    Natürlich wird die Nähe zum VCS gesucht, es ist die einzige Atari-Hardware, die auch heute noch in den USA weithin bekannt ist. Würden Online-Medien über einen neuen Atari ST oder die FireBee berichten? Oder ein EmuTOS-Update? Eher nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Stadt Wolfenbüttel, Wolfenbüttel
  2. Wacker Chemie AG, Burghausen
  3. Cassini AG, verschiedene Standorte
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  2. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland
  3. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  1. Solarstrom: Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf
    Solarstrom
    Der erste Solarzug der Welt nimmt seinen Betrieb auf

    Sonne gibt es genug in Australien. Das nutzt eine kleine, gemeinnützige Eisenbahngesellschaft aus: Sie nimmt einen Pendelzug in Betrieb, der mit Strom von Solarmodulen auf dem Dach betrieben wird.

  2. Microsoft: Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure
    Microsoft
    Kostenloses Tool hilft bei der Migration von VMs auf Azure

    Kommt doch zu uns! Eine erste Vorschau von Microsofts Azure Migration Tool analysiert die Cloud-Infrastruktur des Kunden und hilft beim Wechsel auf Azure. Das funktioniert bisher aber nur mit Vmware-Produkten.

  3. Streaming-Streit: Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen
    Streaming-Streit
    Amazon will wieder Chromecast und Apple TV verkaufen

    Der Streit zwischen Amazon und Apple sowie Google scheint ein Ende zu nehmen: Amazon will wieder den Chromecast und die Apple TVs verkaufen. Besonders Fire-TV-Nutzer dürfte das freuen: Google hat dann keinen Grund mehr, die Youtube-App auf Amazons Streaming-Device wie geplant zu blockieren.


  1. 10:48

  2. 10:26

  3. 10:20

  4. 10:12

  5. 09:59

  6. 09:01

  7. 08:58

  8. 08:31