1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz für Die Siedler: Großartige…

Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: sovereign 03.03.21 - 16:11

    Ich meine ja die Indie Typen haben sicher nicht Zugriff auf riesen Engines aber man kann doch ne passable Grafik hinbekommen die sich wenigstens überwiegend an der Realität anlehnt.
    Ich kann diese schrott-grafik einfach nicht mehr sehen... :(

  2. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: Conqi 03.03.21 - 16:28

    Ich finde es auch schade, aber das ist ja nicht ganz grundlos so. Detailreiche Modelle erfordern einfach viel Manpower und die haben Indie-Entwickler nicht. Also hat man grob zwei Möglichkeiten:
    - realistische, aber detailarme Objekte (entspräche dann ein wenig älteren Spielen, die technisch limitiert waren)
    - stilisierte Grafik, die ihre Detailarmut versteckt

    In den meisten Fällen fällt die Wahl dann auf Option 2.

    Wobei es auch hier in der Liste Ausnahmen gibt. Nebuchadnezzar ist jetzt nicht super realistisch, aber findet einen guten Mittelweg finde ich. Nah an Pharao und Co. halt.
    The Architect: Paris sieht sogar sehr realistisch aus, aber ist dafür kein Spiel im klassischen Sinne.

    Wenn man sich Aufbauspiele mit "besserer" Grafik ansieht wie Anno 1800 oder Frostpunk, steckt gleich wieder ein deutlich größeres Team dahinter.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.21 16:30 durch Conqi.

  3. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: Amerlander 03.03.21 - 16:35

    0 A.D. fällt mir da ein, Open Source und noch in der Alpha, aber realistische Modelle und an der Grafik wird auch immer wieder geschraubt: play0ad[dot]com



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.03.21 16:35 durch Amerlander.

  4. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: Conqi 03.03.21 - 16:59

    0 A.D ist in der Tat ein guter Kandidat für Indie mit relativ realistischer Grafik. Ist inhaltlich aber eher klassisches Strategiespiel und weniger Aufbau.

    Außerdem ist es auch schon Ewigkeiten in Entwicklung und ich weiß nicht, wie viele Leute da mittlerweile involviert waren. >10 Jahre Entwicklungszeit und Open Source Entwicklung sind für die meisten Entwickler einfach keine Option.

  5. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: garaone 03.03.21 - 18:02

    Zu mindest bei uns (Pico Islands) war der Grafikstil auch eine Entscheidung zu Gunsten der Übersichtlichkeit. Das Spielfeld soll steht's lesbar sein. Wenn man aus 200m von oben auf das Spielfeld schaut, ist ein realistischer Fisch nicht mehr als solcher zu erkennen. Abstrakte, vereinfachte Grafiken sind da besser zu erkennen.
    Der Spieler soll am Spielfeld erkennen was passiert und nicht an overlays und Statistikdialogen

  6. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: InqSymphony 03.03.21 - 18:46

    Ich bin heute über Manor Lords gestolpert, das sah für eine Alpha eigentlich schon ganz interessant aus und hatte vor allem eine realistischere Grafik, bei der ich an KCD denken musste. Dauert zwar noch etwas bevor man beurteilen kann ob das Spiel was hergibt aber die Idee geht schon in die richtige Richtung.

  7. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: sovereign 03.03.21 - 23:30

    holy shit... die ersten sekunden dachte ich das wär ne filmaufnahme xD

  8. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: BlindSeer 04.03.21 - 07:06

    Wie andere schon sagten: Die Indies haben nicht die Manpower für eine Masse an Modellen und Texturen. Allerdings kommt diese Knubbelgrafik auch wirklich an und zwar auch bei den Jüngeren. Man liest oft von "mit liebe gemachter Pixelart", usw. und auch mein Junior achtet nicht mehr so auf realistische Grafik.
    Eventuell ist es eine Trendumkehr, weil den nachrückenden Spielern erstmal das Gameplay wieder wichtiger wird, welches IMHO unter den ausufernden Grafikkosten leidet. Manche Ideen lassen sich auch nur mit stilisierter Grafik umsetzen. Man erinnere sich an die eingeschränkte Sicht in dichten Wäldern bei Ultima.

    Dieser neue einfache Grafikstil ist in der Mitte der Spielerschaft angekommen, ebenso wie die Indies und wenn es passt ist mir ein komplexes und mit liebe gemachtes Spiel im Pixellook auch lieber, als der xte super Grafik Einheitsshooter der kein Risiko eingeht um die Produktionskosten rein zu bringen. Das obwohl ich damals zur Generation gehört habe die jede neue Grafikentwicklung mit gefeiert hat und zu den älteren Gamern.

  9. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: Spiritogre 04.03.21 - 12:00

    Ich hatte mit Conan Exiles sehr viel Spaß. Ich stehe nicht so auf Strategie und erst recht nicht auf Knuddeloptik. Am liebsten wäre mir ein echtes RPG im Stil von Skyrim, wo man im Stil von Conan Exiles seine Siedlungen bauen kann (und bitte, bitte nicht im Stil von Fallout 4, das Bauen dort fand ich grausig).

    Conan Exiles hat tolle Grafik (insbesondere mit Reshade auf PC) und man kann wirklich viel verschiedene Dinge bauen. Es ist natürlich ein Survival Game das irgendwie an ein RPG erinnert. Die Abwechslung hat Spaß gemacht, wenn ich nicht am Bauen war habe ich die Gegend erkundet und Gegner geplättet (oder sie mich).

    Leider nimmt das Resourcen Sammeln dann ein wenig Überhand, wenn man bessere (hübschere) Bauteile nutzen möchte. Immerhin kann man sich aber im Solospiel ohnehin einen Cheatmodus einstellen und sich voll auf das Bauen konzentrieren, wenn man möchte.

  10. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: Spiritogre 04.03.21 - 12:04

    BlindSeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eventuell ist es eine Trendumkehr, weil den nachrückenden Spielern erstmal
    > das Gameplay wieder wichtiger wird, welches IMHO unter den ausufernden
    > Grafikkosten leidet.
    >
    > Dieser neue einfache Grafikstil ist in der Mitte der Spielerschaft
    > angekommen, ebenso wie die Indies und wenn es passt ist mir ein komplexes
    > und mit liebe gemachtes Spiel im Pixellook auch lieber, als der xte super
    > Grafik Einheitsshooter der kein Risiko eingeht um die Produktionskosten
    > rein zu bringen. Das obwohl ich damals zur Generation gehört habe die jede
    > neue Grafikentwicklung mit gefeiert hat und zu den älteren Gamern.

    Ich hätte gerne das beste aus beiden Welten.

    Valheim würde mich ansprechen, hätte es bessere Grafik.

    Aber gerade Pixellook oder stilisiert oder Lego-Look stößt mich komplett ab. Es hat Jahrzehnte gedauert bis er verschwand und weitere Jahrzehnte, bis 3D Grafik richtig gut wurde. Wieso soll ich wieder in die Heimcomputer-Ära zurückwollen?

  11. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: BlindSeer 04.03.21 - 12:59

    Kenne die Grafik aus der 2600er Ära, die war schlimmer. ;) Im grunde wollen viele zurück, weil die Spiele immer platter wurden, kantenlose, ideenloser und ein Abklatsch vom vorherigem waren. Dann kamen Leute die sich keine teure Grafikarbeit leisten konnten, dafür aber mit Spielideen punkteten.

  12. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: Spiritogre 04.03.21 - 14:50

    Was ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen kann. Oder die Leute kennen halt kaum Spiele. Indies sind definitiv nicht besser, sie sind meist sogar weitaus beschränkter. Sie konzentrieren sich auf ihr Kern-Feature und das war es dann. Mir ist das aber zu wenig, da ich einfach mehr Inhalt und Vielfalt bei einem Spiel erwarte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.21 14:51 durch Spiritogre.

  13. Re: Grafik: Warum immer Süß und knubbelig oder verpixelt `??

    Autor: BlindSeer 04.03.21 - 15:03

    Indies sind einfach mehr, daher sucht man da eher mal die Perlen. Stardew Valley ist ja z.B. recht komplex. Graveyard Keeper echt witzig. Das Problem ist auch bei "Was ist Indie"? Schau dir Ori an, wunderschön.
    Ein anderes Problem ist, dass die Serienprodukte natürlich viel Aufmerksamkeit generieren und damit mehr Wahrgenommen werden. Habe auch das gefühl, dass es primär Shooter, Battle Royal gibt und man die guten Sachen nebenher suchen muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. HAURATON GmbH & Co. KG, Rastatt
  3. Hays AG, Augsburg
  4. VIVAVIS AG, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Deponia Doomsday für 1,99€, Deponia: The Complete Journey für 2,50€, Pathologic...
  2. (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist: Link...
  3. 58,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme