Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsole: Nachrichten sorgen auf PS4 für…

Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: quineloe 14.10.18 - 12:32

    Thema verfolgen
    tree-L Antworten zu diesem Thema an meine E-Mail-Adresse.
    Meine Signatur hinzufügen.

  2. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: ElMario 14.10.18 - 12:40

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thema verfolgen
    > tree-L Antworten zu diesem Thema an meine E-Mail-Adresse.
    > Meine Signatur hinzufügen.


    ?

  3. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: mhstar 14.10.18 - 13:01

    > Meine Signatur hinzufügen.

    Das wäre aber eine komische Konsequenz.

  4. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Flyns 14.10.18 - 13:14

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thema verfolgen
    > tree-L Antworten zu diesem Thema an meine E-Mail-Adresse.
    > Meine Signatur hinzufügen.


    Bot?

  5. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Eheran 14.10.18 - 13:17

    Zwecks "es fehlen noch Wörter" hat er einfach den Text zwischen Titel und "Antwortfeld" kopiert:

    Thema verfolgen
    tree-L Antworten zu diesem Thema an meine E-Mail-Adresse.
    Meine Signatur hinzufügen.

  6. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: user0345 14.10.18 - 13:56

    Wurstgulasch mit Petersilie
    Antworten per Post an meinen Briefkasten schicken.
    Mein Senf hinzufügen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.18 13:57 durch user0345.

  7. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Anonymouse 14.10.18 - 14:16

    Vermutlich keine. Ich habe schon öfters Spambots gemeldet, weil die in letzter Zeit gehäuft vorkommen.
    Reaktion von Sony: "Wir konnten kein Fehlverhalten feststellen. Gehäufte Falschmeldungen führen zum Bann".

    4 the playerz!

  8. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: xxsblack 14.10.18 - 14:53

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich keine. Ich habe schon öfters Spambots gemeldet, weil die in
    > letzter Zeit gehäuft vorkommen.
    > Reaktion von Sony: "Wir konnten kein Fehlverhalten feststellen. Gehäufte
    > Falschmeldungen führen zum Bann".
    >
    > 4 the playerz!

    WTF??? Lieber paar Mal zu viel bei Verdacht melden, als das am Ende doch noch einer durchkommt. Klar wenn man jeden meldet, der besser ist wie man selbst, selbsterklärend.

  9. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: quineloe 14.10.18 - 15:53

    Wie kommst du denn da drauf? Alle Infos im Threadtitel.

  10. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Anonymouse 14.10.18 - 16:05

    Wird wohl schwierig mit den Konsequenzen. Wenn die Nachricht beim Empfänger zu Störungen führt, dann wohl auch beim Absender, da man auf der PS4 in eine Art Chatroom landet.
    Also wird man sich hierfür zwangsweise einen Fakeaccount einrichten müssen und die Nachrichten per App verschicken.

  11. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: motzerator 14.10.18 - 18:43

    Anonymouse schrieb:
    ----------------------------------
    > Wird wohl schwierig mit den Konsequenzen. Wenn die Nachricht beim Empfänger
    > zu Störungen führt, dann wohl auch beim Absender, da man auf der PS4 in
    > eine Art Chatroom landet.

    Die Nachricht wird doch über das PSN verbreitet und es würde mich sehr wundern, wenn SONY die Nachrichten nicht irgendwie speichert/filtert/durchleuchtet.

    Damit sollten die eigentlich allen Absendern dieser Nachrichten auf die Schliche kommen können, wenn sie sich ein wenig Mühe geben. Es wäre zu erwarten, das die Accounts und die Konsolen gesperrt werden dauerhaft.

    > Also wird man sich hierfür zwangsweise einen Fakeaccount einrichten müssen
    > und die Nachrichten per App verschicken.

    Das würde natürlich die Verfolgung erschweren, da gebe ich dir Recht.

  12. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: quineloe 14.10.18 - 19:59

    Ich bin ja glorious pc gaming master race und kenne mich da nicht so aus, aber braucht man für einen Account, der dort mit anderen Accounts kommunizieren darf, echt keine eigene Playstation?

  13. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Anonymouse 14.10.18 - 20:21

    Nein, du kannst dir auch einfach auf der Website einen Account anlegen.

  14. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Axido 14.10.18 - 20:27

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ja glorious pc gaming master race und kenne mich da nicht so aus,
    > aber braucht man für einen Account, der dort mit anderen Accounts
    > kommunizieren darf, echt keine eigene Playstation?

    Richtig. Der Account gilt ja auch für so Kram wie PS Now, was auch keine PS-Konsole voraussetzt. Und selbst davon abgesehen bindet Sony das Vorhandensein eines PSN-Accounts nicht an die Nutzung mit irgendeinem Dienst oder irgendeiner Hardware.

    Mir fällt aber auf Anhieb auch kein Hersteller ein, der das tun würde.

  15. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Glennmorangy 14.10.18 - 20:36

    Typisch Sony. Die hatten ihr System doch noch nie im Griff. Unvergessen der PSN Hack mit den Kreditkarten Daten der Kunden vor ca. 10 Jahren...

  16. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: xMarwyc 15.10.18 - 04:40

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thema verfolgen
    > > tree-L Antworten zu diesem Thema an meine E-Mail-Adresse.
    > > Meine Signatur hinzufügen.
    >
    > ?

    :D brauchte auch kurz. Kwt halt..

  17. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: chefin 15.10.18 - 07:27

    Wer Blöd genug ist, das von der eigenen PS aus zu machen, hat den Bann verdient. Aber man wird keine PS deswegen sperren können. Das wäre leider rechtswidrig.

    Hardware ist ein Handelsgut mit einem Wert. Auch als Gebrauchtgegenstand. Und dessen Wiederverkaufswert geht gegen Null, wenn man nicht mehr ins Netzwerk anmelden könnte. Es ist die selbe Problematik wie das Auto das man zum Bankraub benutzt. Zwar wird es zur Fahndung ausgeschrieben, aber es wird ansonsten keine wertmindernde Konsequenzen geben. Zwar hat man das schon mal angedacht, aber wurd höchstrichterlich gekippt. Nur bei schwersten Delikten mit Personenschaden oder Tot kann ein Auto als Tatwaffe beschlagnahmt werden. Und das auch nur bei Vorsatz.

    Zwar ist es Vorsatz wenn der Täter die anderen PS abschiesst, aber kein Personenschaden. Sondern allenfalls eine Vertragsverletzung. Es wurden keine Daten verändert oder geklaut. Es wurde nur der Spielbetrieb gestört und das ist rein Zivilrechtlich, also fällt ins Vertragsrecht.

    Rache...gibt es nicht im Rechtssystem. Strafe muss genau der Tat entsprechend definiert werden.

  18. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Argh 15.10.18 - 09:31

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Blöd genug ist, das von der eigenen PS aus zu machen, hat den Bann
    > verdient. Aber man wird keine PS deswegen sperren können. Das wäre leider
    > rechtswidrig.

    Erkläre das mal den Mädels und Jungs mit gebannten X360/PS3 und Wiis.
    Die haben alle "nur" eine CFW installiert...

  19. Re: Konsequenzen für Schadcodeverschicker? kwt

    Autor: Hotohori 15.10.18 - 13:27

    Axido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin ja glorious pc gaming master race und kenne mich da nicht so
    > aus,
    > > aber braucht man für einen Account, der dort mit anderen Accounts
    > > kommunizieren darf, echt keine eigene Playstation?
    >
    > Richtig. Der Account gilt ja auch für so Kram wie PS Now, was auch keine
    > PS-Konsole voraussetzt. Und selbst davon abgesehen bindet Sony das
    > Vorhandensein eines PSN-Accounts nicht an die Nutzung mit irgendeinem
    > Dienst oder irgendeiner Hardware.
    >
    > Mir fällt aber auf Anhieb auch kein Hersteller ein, der das tun würde.

    Naja, nicht mehr, zu PlayStation Portable Zeiten, als ich meinen PSN Account angelegt hatte, musste man eine Konsole besitzen. Das haben sie wohl irgendwann geändert.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin
  4. Zech Management GmbH, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 298,00€
  2. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

2FA mit TOTP-Standard: GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor
2FA mit TOTP-Standard
GMX sichert Mail und Cloud mit zweitem Faktor

Auch GMX-Kunden können nun ihre E-Mails und Daten in der Cloud mit einem zweiten Faktor schützen. Bei Web.de soll eine Zwei-Faktor-Authentifizierung bald folgen. Der eingesetzte TOTP-Standard hat aber auch Nachteile.
Von Moritz Tremmel


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00