Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsole: Nachrichten sorgen auf PS4 für…

Wer stellt das denn auf "Jeder"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: elgooG 15.10.18 - 07:41

    >Der momentan einzige Schutz ist, keine Nachrichten aus problematischen Quellen anzunehmen.

    Äh ja, sollte eigentlich Standard sein, denn es reicht nun wirklich, dass jeder einem per EMail zuspammen und verseuchen kann. Die PS4 sollte für den Freundeskreis ruhig erreichbar sein, aber darüber hinaus riskiert man eben solchen Müll, Spam und Phishing-Versuche über Social Engineering.

    Ich spiele zwar keine Multiplayer-Spiele mehr, aber den Grund warum diese Geräte auch noch ein Social Media System brauchen, hat sich mir noch nie erschlossen.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  2. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: Thug 15.10.18 - 08:47

    Die wenigsten stellen aktiv auf 'jeder", jedoch ist "jeder" voreingestellt.

  3. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: Peace Ð 15.10.18 - 08:53

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Der momentan einzige Schutz ist, keine Nachrichten aus problematischen
    > Quellen anzunehmen.
    >
    > Äh ja, sollte eigentlich Standard sein, denn es reicht nun wirklich, dass
    > jeder einem per EMail zuspammen und verseuchen kann. Die PS4 sollte für den
    > Freundeskreis ruhig erreichbar sein, aber darüber hinaus riskiert man eben
    > solchen Müll, Spam und Phishing-Versuche über Social Engineering.
    >
    > Ich spiele zwar keine Multiplayer-Spiele mehr, aber den Grund warum diese
    > Geräte auch noch ein Social Media System brauchen, hat sich mir noch nie
    > erschlossen.


    Naja, findet man einen guten Teamkollegen und möchte zusammen weiterdaddeln, schickt man eben eine Frendesanfrage oder eine Nachricht. Keine Ahnung, ob eine Anfrage auch als solche Nachricht eingeht, aber es wäre ärgerlich, wenn man nach einer Partie erst die Settings ändern muss und den Spieler dann evtl nicht mehr wiederfindet, falls im PSN nicht eine Anzeige der zuletzt angetroffenen Spieler existiert.

  4. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: Tomato 15.10.18 - 11:33

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wenigsten stellen aktiv auf 'jeder", jedoch ist "jeder"
    > voreingestellt.


    Stimmt. Das ändert man aber nach ein paar Tagen ganz schnell wenn der klassische Porn-Spam flutet

  5. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: censorshit 15.10.18 - 11:51

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Äh ja, sollte eigentlich Standard sein, denn es reicht nun wirklich, dass
    > jeder einem per EMail zuspammen und verseuchen kann. Die PS4 sollte für den
    > Freundeskreis ruhig erreichbar sein, aber darüber hinaus riskiert man eben
    > solchen Müll, Spam und Phishing-Versuche über Social Engineering.

    Ich hatte das auf "jeder". Warum auch nicht?
    So kann man auch mal jemanden eine Nachricht schreiben oder umgekehrt, gegen den man gerade mal Online gezockt hatte.

    Spam und Phishing kommen relativ selten vor, wenn's mal eine Nachricht im Monat ist, ist es schon viel. Außerdem sind die Phishing-Versuche insgesamt erbärmlich und die Versender einfach identifizierbar (Statistik: 0 gespielte Spiele, 0 Trophäen -> Spam-Account).

  6. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: Hugo1of2 15.10.18 - 11:57

    Was machst du denn auf deiner PS4, dass du direkt Porn-Spam bekommst?
    Mein Account steht seit 6 Jahren auf "jeder" und ich habe 0 Spam Nachrichten.

  7. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: Anonymouse 15.10.18 - 12:20

    censorshit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außerdem sind die Phishing-Versuche insgesamt
    > erbärmlich und die Versender einfach identifizierbar (Statistik: 0
    > gespielte Spiele, 0 Trophäen -> Spam-Account).

    Sag das mal Sony :)

  8. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: Thug 15.10.18 - 13:26

    Hugo1of2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was machst du denn auf deiner PS4, dass du direkt Porn-Spam bekommst?
    > Mein Account steht seit 6 Jahren auf "jeder" und ich habe 0 Spam
    > Nachrichten.


    Bei mir genau so.

  9. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: 0xDEADC0DE 15.10.18 - 15:39

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir genau so.

    Ich hatte nach ein paar Monaten 2 Nachrichten von mir unbekannten "Menschen", die wohl mit mir flirten wollten... würde mich nicht wundern wenn das auch so ne Art Porno-Falle gewesen war. Nachdem ich Nacktbilder dort hingeschickt hatte, meldete sich komischerweise niemand mehr... ;)

    Im Ernst: Nach der 2. Nachricht hab ich das auch auf Freunde umgestellt, die Nachrichten waren bereits längst gelöscht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.10.18 15:39 durch 0xDEADC0DE.

  10. Re: Wer stellt das denn auf "Jeder"?

    Autor: elgooG 22.10.18 - 07:46

    Thug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wenigsten stellen aktiv auf 'jeder", jedoch ist "jeder"
    > voreingestellt.

    Das ist völliger Unsinn! Du wirst bei der Einrichtung direkt gefragt und es wird unmissverständlich darauf hingewiesen, dass dir dann JEDER etwas schicken kann. Auf Voreinstellungen kann sich niemand rausreden!

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00