Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konsolengerüchte: Neue Hinweise auf…

woher kommt der preis unterschied?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. woher kommt der preis unterschied?

    Autor: x2k 22.11.12 - 14:42

    Wie kann denn apple tv in den usa 99 dollar kosten und in europa 109 euro. Sollte es nicht eher hier billiger sein wegen dem stärkeren euro? Oder haben die da andere hardware verbaut?

  2. Re: woher kommt der preis unterschied?

    Autor: Luebke 22.11.12 - 15:19

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann denn apple tv in den usa 99 dollar kosten und in europa 109 euro.
    > Sollte es nicht eher hier billiger sein wegen dem stärkeren euro? Oder
    > haben die da andere hardware verbaut?

    Der Preis is so hoch, weil die Leute es bezahlen :D.

    Man kann allerdings die Preise nicht 1:1 vergleichen. In den USA ist der Preis ohne Steuern angegeben (es kommen noch 5-10% Sales Tax hinzu), bei uns inklusive Mehrwertsteuer.
    In den USA gibt es nur 1 Jahr Garantie, in der EU muss man noch Gewährleistung geben.
    Dann wird meistens ein Puffer eingebaut, damit auch bei Kursschwankungen der Dollarpreis nicht unterschritten wird.

    Am Ende ist je nach Produkt mal etwas weniger, mal etwas mehr als eine 1:1 Umrechnung angebracht.
    Das Apple TV ist bei uns allerdings tatsächlich merkbar teurer als das US Pendant.
    Apple eben. Aber zum Glück braucht das Teil eh kein Mensch, dank besserer Alternativen.

  3. Re: woher kommt der preis unterschied?

    Autor: Charles Marlow 22.11.12 - 16:57

    Früher galt: Preis in Dollar x 2 + 20% Gewinnaufschlag

    (Nur als Beispiel: DVD-Player von Yamaha, 1998 -> US-Preis 800 Dollar, in Deutschland: 1800 DM.)

    Da sind wir doch heute schon ein ganzes "Stück" weiter. ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg
  2. Ratbacher GmbH, Raum Köln
  3. Orbit Logistics Europe GmbH, Leverkusen
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 3,49€
  3. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wanna Cry: Wo die NSA-Exploits gewütet haben
Wanna Cry
Wo die NSA-Exploits gewütet haben
  1. Deutsche Bahn Schadsoftware lässt Anzeigetafeln auf Bahnhöfen ausfallen
  2. Wanna Cry NSA-Exploits legen weltweit Windows-Rechner lahm
  3. Mc Donald's Fatboy-Ransomware nutzt Big-Mac-Index zur Preisermittlung

Komplett-PC Corsair One Pro im Test: Kompakt, kräftig, kühl
Komplett-PC Corsair One Pro im Test
Kompakt, kräftig, kühl
  1. Corsair One Pro Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Cern: Der LHC ist zurück aus der Winterpause
    Cern
    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

    Mehr über Higgs, etwas über Dunkle Materie: Die jährlichen Wartungsarbeiten am Teilchenbeschleuniger LHC sind beendet. Die wissenschaftliche Arbeit kann wieder beginnen, wenn auch später als im Jahr zuvor.

  2. Jamboard: Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt
    Jamboard
    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

    Das Jamboard ermöglicht Konferenzen und Diagrammzeichnungen über die Google-Cloud. Das Gerät ist jetzt verfügbar, aber nur für eine jährliche Gebühr. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt Konkurrent Cisco.

  3. Überwachung: Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen
    Überwachung
    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

    Erfolg im zweiten Anlauf: Ein US-Berufungsgericht hält eine Klage der Wikipedia gegen die Massenüberwachung des Internets durch den US-Geheimdienst NSA für zulässig. Andere Organisationen sind erneut gescheitert.


  1. 11:32

  2. 11:21

  3. 10:52

  4. 10:40

  5. 10:19

  6. 10:00

  7. 09:35

  8. 09:03